Kurzbeschreibung

Die „Stadt- und Raumplanung“ beschäftigt sich mit den vielfältigen Bedürfnissen der Gesellschaft an die bebaute und unbebaute Umwelt und den sich daraus ergebenden Konflikten und Handlungsmöglichkeiten. Unterschiedliche Ansprüche der Siedlungsentwicklung, der Freizeit und Erholung, der Mobilität, des Naturschutzes, der Wirtschaft, der Wasser- und Abfallwirtschaft oder auch der Land- und Forstwirtschaft stellen unterschiedliche Anforderungen an die räumliche Entwicklung. Dadurch befinden sich Siedlungsräume und Kulturlandschaften im ständigen Wandel. Stadt- und Raumplanerinnen und -planer versuchen, die gegensätzlichen Nutzungsansprüche an den Raum abzuwägen, Konflikte zu vermeiden und Planungsprozesse zu begleiten und zu koordinieren. Sie entwickeln sowohl Lösungsansätze als auch Strategien und begleiten die Umsetzung von Maßnahmen und Konzepten.

Letzte Bewertungen

3.3
Daniel , 26.07.2018 - Stadt- und Raumplanung
3.8
Julia , 22.03.2018 - Stadt- und Raumplanung
4.3
Fabian , 09.12.2017 - Stadt- und Raumplanung
3.5
Lena , 29.10.2017 - Stadt- und Raumplanung
3.5
Nina , 29.05.2017 - Stadt- und Raumplanung

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

1. und 2. Semester

  • Studienprojekt
  • Städtebau / Stadtbaugeschichte
  • Verkehrsplanung
  • Freiraum- und Landschaftsplanung
  • Planungsmethoden / Projektmanagement
  • Raumordnungund Regionalentwicklung
  • Stadt- und Siedlungsplanung
  • Computergestützte Methoden in der Planung
  • Technikenwissenschaftlichen Arbeitens
  • Englisch

3. Semester

  • Studienprojekt
  • Planungsrecht
  • Soziologische und demografische Grundlagen der Stadtplanung
  • Computergestützte Methoden in der Planung
  • Exkursion
  • Wahlfach
  • Englisch

4. Semester

  • Praktikum
  • Sozialraumplanung
  • Stadt- und Regionalökonomie
  • Planungskommunikation
  • Exkursion

5. Semester

  • Studienprojekt
  • Technische Infrastruktur
  • Stadtmanagement und Verwaltungswissenschaften
  • Exkursion
  • Wahlfach

6. Semester

  • Studienprojekt
  • Städtebauförderung und Stadtumbau
  • Exkursion
  • Bachelorarbeit
  • Wahlfach
Voraussetzungen
  • deutsche Hochschulzugangsberechtigung
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Erfurt
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Der Bachelor-Studiengang der Stadt- und Raumplanung ist ein erster berufsqualifizierender Studiengang. Er hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern.

Stadt- und Raumplaner/innen haben die Aufgabe, die unterschiedlichen Ansprüche an den Raum abzustimmen, Planungsprozesse zu begleiten und zu managen. Die Studierenden erhalten eine fundierte wissenschaftliche und praxisorientierte Ausbildung anhand eines vielfältigen Fächerspektrums. Studienfächer sind unter anderem:

  • Stadtplanung
  • Freiraum- und Landschaftsplanung
  • Städtebau und Stadtbaugeschichte
  • Verkehrsplanung
  • Computergestützte Methoden in der Stadtplanung

Zentrales Ziel des Bachelorstudiums ist die Befähigung der Studierenden, analytisch an Planungsprojekte heranzugehen und mittels planerischer Instrumente und Methoden sowie moderner computergestützter Anwendungen Lösungsvorschläge zu entwickeln und zu visualisieren.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Das Bachelor-Studium ist gekennzeichnet durch eine intensive Gruppen- und Projektarbeit. In jedem Semester werden Studienprojekte zu aktuellen planerischen Fragen durchgeführt. Im ersten Semester lernen die Studierenden im Rahmen des Projektes „Stadttouren“ das System Stadt kennen. Im dritten Semester erfolgt eine vertiefende Auseinandersetzung in den Themenbereichen „Städtebaulicher Entwurf“ oder „Landschaftsplanerischer Entwurf“. Das Studienprojekt im sechsten Semester bereitet gezielt auf die Bachelorarbeit vor.

Die Studienprojekte sind ein zentraler Baustein des Studienangebots. Sie werden als Gruppenarbeit durchgeführt, um frühzeitig teamorientiertes Arbeiten und zielorientierte Kommunikation zu erlernen. In Kombination mit der parallel verlaufenden Wissensvermittlung über Vorlesungen und Seminare bilden die Studienprojekte das Bindeglied zur beruflichen Planungspraxis.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Stadt- und Raumplaner/innen finden sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor Einsatzbereiche. Eine große Nachfrage besteht in der öffentlichen Verwaltung auf kommunaler und regionaler Ebene sowie Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Weiterhin sind sie in privaten Planungsbüros tätig. Hier koordinieren sie beispielsweise räumliche Planungsverfahren und erarbeiten kommunale oder regionale Entwicklungskonzepte und -strategien. Weitere Beschäftigungsfelder sind u. a. Verbände oder nichtstaatliche Organisationen und - insbesondere für Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs - Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen. Teamfähigkeit, Flexibilität, projekt- und prozessorientiertes Arbeiten sind zentrale Schlüsselkompetenzen, die die Absolventen/innen in die berufliche Praxis einbringen.

In folgenden Berufsfeldern sind Stadt- und Raumplaner/innen u.a. tätig:

  • Stadtentwicklung und Stadtplanung
  • Stadtmanagement und Stadtmarketing
  • Quartiersentwicklung und Sozialraumplanung

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Zum Studium berechtigen:

  • die allgemeine Hochschulreife
  • die fachgebundene Hochschulreife
  • die Fachhochschulreife

Der Studiengang ist NC-Zulassungsbeschränkt.

Ein Studium ohne Hochschulzugangsberechtigung ist möglich für besonders qualifizierte Berufstätige nach Eingangsprüfung oder als Probestudium.

Weitere Informationen: http://www.fh-erfurt.de/fhe/studieninteressierte/bewerbung-co/studieren-ohne-abitur/

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Videogalerie

Studienberater
Katrin Mönch
Allgemeine Studienberatung
Fachhochschule Erfurt
+49 (0)361 6700 - 834

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Praxisnah in Gruppen arbeiten!

Stadt- und Raumplanung

3.3

Die Module sind sinnvoll über die 6 Semester aufgebaut und verteilt. Allerdings sollte bei der Vergabe von CP (Credipoints) und der damit verbundenen benötigten Zeit Veränderungen vorgenommen werden. Manchmal muss man für 6 CP: eine Hausarbeit, ein Referat und noch eine Klausur schreiben, für anderes Modul mit vielleicht 4 CP ist man lediglich anwesend und macht ein Referat. Dort stimmt etwas nicht. In den Seminaren ist eigentlich fast immer ausreichend Platz, nur in beliebten Wahlpflichtfächern, wie Fotografie in der Stadtplanung, sollte man schnell beim Einwählen sein. Die Dozenten sind sehr umgänglich und schätze ich größtenteils als sehr kompetent ein, es gibt jedoch 1-2 Ausnahmen. Es müssen weiterhin im Bachelor insgesamt 8 Exkursionstage besucht werden. Das ist natürlich zu begrüßen jedoch müssen die Kosten dafür allein aufgebracht werden. Meistens gibt es einen Zuschuss von 6 Euro/ Tag der jedoch die anfallenden Ausgaben nur sehr gering ausgleicht.

Empfehlenswertes Bachelorstudium in Erfurt

Stadt- und Raumplanung

3.8

Für das Bachelorstudium kann ich Erfurt nur empfehlen. Tolle Stadt- kurze Wege. Der gesamte Studiengang hat eine familiäre Atmosphäre. Außerdem organisiert die Fachschaft immer wieder interessante Abende. Die Dozenten und Professoren sind auch ziemlich nett und helfen, wenn sie können. Man lernt im Bachelorstudium auf jeden Fall die gesamte Breite des Fachbereichs Stadt- und Raumplanung kennen und weiß über jeden Bereich etwas Bescheid. Die CAD-Programme (InDesign, Illustrator, Photoshop etc.) kommen leider etwas zu kurz. 

Vielfältig, kreativ & planerisch

Stadt- und Raumplanung

4.3

In dem Studiengang Stadt- und Raumplanung an der FH Erfurt wird sehr viel Wert auf Teamwork gelegt. Dem entsprechend viele Übungen/Hausarbeiten bzw. Studienprojekte muss man in Gruppen bearbeiten. Das kann manchmal sehr Zeitaufwendig und stressig sein. Andererseits gibt es nicht viele Seminare/Vorlesungen etc. in denen man mit dem Konzept Frontalunterricht herangeht. Rund um ist der Studiengang unglaublich vielfältig, wenn man einerseits kreative & gestalterische Aspekte während des Studiums haben will und man kein Problem damit hat ins kalte Wasser geworfen zu werden aber andererseits auch Ausschau nach strukturiertere Fächern hält (Verkehrsplanung, Freiraum- und Lamdschaftsplanung...).

Praxisnahes Studium

Stadt- und Raumplanung

3.5

Der Studiengang ist sehr praxisorientiert, wodurch man sehr gut an die beruflichen Tätigkeiten eines Stadt und Raumplaners herangeführt wird. Man erhält auch das Gefühl, dass die verschiedenen Projektarbeiten sehr ernst genommen werden und nicht gemacht werden, weil es gemacht werden muss. Gruppenarbeiten dominieren den Studiengang, wodurch ein ständiger Meinungs- und Wissensaustausch zwischen den Studierenden statt findet. Das Verhältnis zwischen den Dozenten und den Studierenden ist sehr persönlich, was ich als sehr positiv empfinde.

Klein, fein und praxisnah

Stadt- und Raumplanung

3.5

Da der Studiengang pro Jahrgang lediglich 50 bis 70 Studierende hat, ist eine gute Betreuung durch die Dozenten kein Problem. Nie hat man das Gefühl nur eine "Nummer" zu sein, sondern man wird mit seinen Anregungen und Problemen ernst genommen.
Nahezu jedes Fach ist in dem Studiengang eine Gruppenarbeit. Wer also mehr der Einzellgänger ist und nicht gerne mit anderen Personen zusammenarbeitet, ist hier an der FHE definitiv falsch (und solle evtl. auch die Studiumswahl nochmal überdenken.....Erfahrungsbericht weiterlesen

"Von allem etwas, nichts so richtig"

Stadt- und Raumplanung

3.2

Insgesamt sind die Studieninhalte sehr gemischt, mal ist etwas spannend, mal sehr langweilig. Es ist nicht so, dass man inhaltlich sehr gefordert wird, es ist alles auf einem niedrigen Niveau bisher (komme jetzt ins 3. Semester), also fühle ich mich vom Inhalt her oftmals eher unterfordert. Wenn es an die Prüfungen geht ist es auch nur Bulimie- und Auswendiglernen. Arbeiten, wie Projektberichte und Hausarbeiten sind dagegen sehr aufwendig, aber ebenfalls nicht sehr fordernd - zumindest nicht vom...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fazinierender generalistischer Studiengang

Stadt- und Raumplanung

3.5

Stadt- und Raumplanung umfasst ein breites Spektrum an Aufgaben und Kompetenzen. Vom Abwegen über Entwerfen, von Nachhaltigkeit über soziale Belange bis zur Zusammenarbeit von verschiedenen Akteuren. Vom gesamten auf das einzelne und vom einzelnen auf das Gesamte. Kaum ein anderer Studiengang lässt soviele unterschiedliche Herangehensweisen zu wie die Stadt- und Raumplanung. Die Zusammenhänge aus Politik, sozialem, Architektur, Ökologie, Ökonomie etc. werden analysiert, um neue innovative Zukunftsperspektiven zu schaffen. Dennoch schaut man auch mal zurück. Wie sind Städte entstanden und warum? Aus welchen Gründen ziehen Menschen aus der Stadt? Man ist Historiker und Zukunftslotse zugleich. Wissenschaftler und Künstler in einer Person.
Für mich der Traumberuf.

Sehr lebensnah und interdisziplinär, viel Spaß!

Stadt- und Raumplanung

3.8

Das Studium ist sehr praxisorientiert, was es sehr einfach macht die Studieninhalte zu verstehen. Man lernt auf viele Dinge in einer Stadt acht zu geben.
Die Fachschaft ist super nett und dadurch ist das Studentenleben sehr angenehm und kontaktfreudig.

Nachholbedarf

Stadt- und Raumplanung

Bericht archiviert

Man wird gut aufgenommen an der FHE. Am Anfang kümmert sich der Zentrale Studierenden Service sehr stark um dich, um dir den Anfang zu erleichtern. Bist du erstmal da und hast Leute kennengelernt, fühlst du dich wohl. Das Stress Level ist jedoch gleich ab dem 1. SEMESTER hoch. In Abgabephasen gibt es nicht genügend Computerarbeitsplätze, von Toiletten ganz zu schweigen. Im Winter muss man sich in der Schlüter warm anziehen! Ein bisschen nervig kann auch manchmal der ständige Wechsel der Standorte sein. Manche Professoren könnten ihre Lehrveranstaltungen mal überdenken.

Macht Spaß

Stadt- und Raumplanung

Bericht archiviert

Sehr praxis- und projektbezogen. Sehr interessante Inhalte und Dozenten vom Fach!
Der Studiengang ist recht zeitaufwendig, da man schon von Anfang an vieles selbst macht/ entwerfen soll, sodass man eine gute Zeiteinteilung haben sollte.
Es gibt viele Bezüge zwischen den einzelnen Lehrveranstaltungen.
Empfehlenswerter Studiengang!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 13
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 20 Bewertungen fließen 8 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte