Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft (B.A.)

Studiengangdetails

Das Studium "Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft" an der staatlichen "Uni Regensburg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Regensburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 26 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 1264 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
74% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
74%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Regensburg

Letzte Bewertungen

3.0
Tamara , 13.08.2018 - Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft
3.8
Fenia , 16.07.2018 - Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft
2.3
Verena , 23.03.2018 - Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Die Sprachwissenschaften zählen zu den Geisteswissenschaften und beschäftigen sich mit der menschlichen Sprache. Als theoretische Wissenschaft setzt sie ihren Schwerpunkt vor allem auf die Erforschung von Sprache, ihrer Entstehung und Weiterentwicklung. Inhalte sind nicht nur die geschichtliche Entstehung von Sprache, sondern auch ihre praktische Anwendung. Zentrale Fragen der Sprachwissenschaften sind, wie Kommunikation funktioniert und aus welchen Gründen Menschen kommunizieren.  

Sprachwissenschaft studieren

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Theorie-orientiertes Studium

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

3.0

Als zweites Hauptfach: sehr theoretisch ausgelegt, die Seminare sind nur teilweise frei wählbar. Der Praxisbezug ist kaum vorhanden. Teilweise interessante Themen, die man allerdings im Alltag nicht anwendbar sind, ausgenommen man ist tatsächlich in der Forschung tätig.

Unschlüssig

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

3.8

Das Studienfach ist wahnsinnig interessant und auch die Dozenten sind sehr kompetent. Leider habe ich noch recht wenig Seminare belegt, da es nur mein 2. Hauptfach ist, aber es ist eine sehr tolles Kombifach und somit absolut zu empfehlen! Zumal der Campus trotz seiner grauen Fassade seinen Charme hat.

Interessante Inhalte

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

2.3

Das Studium an und für sich ist interessant und auch machbar, allerdings nicht in der Regelstudienzeit, insbesondere wenn man nebenher einen Beruf ausüben muss. Zudem überschneiden sich die Veranstaltungstermine oftmals und finden zu ungünstigen Zeiten statt, was es schwierig macht, seinen Stundenplan ordentlich zu strukturieren. Zudem brauchen einige Dozenten länger als ein Semester um Arbeiten zu korrigieren, was für Folgeveranstaltungen, die im nächsten Semester stattfinden würden, natürlich äußerst ungünstig ist. Auch lässt die Ausstattung der Hörsäle an der Universität Regensburg im Zentralen Hörsalgebäude sehr zu wünschen übrig, was eine interssante und abwechslungsreiche Gestaltung der Seminare und Vorlesungen unmöglich macht. Ebenso ist die Bedienung der Lernplattform GRIPS oftmals umständlich und tückisch, ebenso wie das Prüfungssystem FlexNow. Insgesamt also deutlich verbesserungswürdig.

Persönlicher Umgang, ausbaufähige Organisation

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

2.8

Ich finde die Inhalte des Studiums sehr interessant, wenn auch an manchen Stellen nicht so gut strukturiert, weil ich einige Inhalte in verschiedenen Kursen mehrfach gehört habe. Der Lehrstuhl ist relativ klein, wie auch die Zahl der Studierenden. Deshalb es möglich ein relativ persönliches Verhältnis zu den Dozenten aufzubauen, was ich sehr geschätzt habe. Außerdem sind die meisten Dozenten sehr um ihre Studenten bemüht und man merkt ihnen an, dass sie Spaß am Lehren und an der Interaktion mit den Studenten haben.
An der Organisation hapert es an manchen Stellen. Prüfungsergebnisse dauern manchmal recht lang und mit der Einschreibung zu Kursen hatte ich auch schon Probleme.
Die Prüfungen fand ich nie besonders anspruchsvoll, wissenschaftliche Arbeiten abhängig vom Dozenten allerdings schon.

Viele Versprechungen

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

2.7

Insgesamt ein sehr interessanter Studiengang, der jedoch nicht hält, was versprochen wurde. Die Uni-Seite und Infoveranstaltungen zeigen den Studiengang nicht von der "wahren" Seite: 100% forschungsorientiert, sehr anspruchsvoll im Gegensatz zu meinen Nebenfächern und wahnsinnig umfangreich. Mir fehlte leider insgesamt der Praxisbezug. Einzelne Lehrveranstaltungen konnten mich richtig fesseln, andere hingegen gar nicht. Die Modulbeschreibung fand ich auch sehr strikt, man hat also nicht viel Auswahlmöglichkeit. Die Jobaussichten nach dem Studium sind leider katastrophal.

Nicht mein Favorit

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

3.5

Ich habe erst letztens erfahren, dass die Belegschaft der AVS unterbesetzt ist und dies merkt man auch schnell. Bei manchen Dozenten dauert die Korrektur länger als sie sollte. Sie sind aber trotzdem nett und hilfsbereit. Die Kurse sind gut strukturiert aber meist sehr voll, da es alles Vorlesungen sind.

Teilweise sehr theoretisch

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

3.5

Mir gefällt das Studium im Ganzen ziemlich gut, manchmal ist es mir jedoch zu theoretisch. Man lernt viel über die Sprache an sich, was später notwendig ist, um andere Sprachen zu analysieren. Trotzdem würde ich mir manchmal mehr konkrete Inhalte wünschen. 

Grenzenlose Möglichkeiten

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

3.2

Das Studium an sich ist sehr interessant und umfangreicher, als man es auf den ersten Blick erwarten würde. Man lernt viel über die verschiedensten Sprachen und Kulturen auf der Welt. Insbesondere attraktiv sind die vielen Möglichkeiten neue, nahezu unbekannte Sprachen zu erlernen. Nach dem Studium stehen viele Wege offen.

Durchwachsene Organisation, interessantes Fach

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

3.8

Sowohl die Studieninhalte, als auch die Dozenten sind bis auf wenige Ausnahmen sehr zufriedenstellend - wobei es in jedem Studiengang Inhalte und Menschen gibt, an denen man sich reibt. Schade ist nur, dass die außerordentlich gute Arbeit der Dozenten und das Lernklima oft darunter zu leiden haben, dass insbesondere bei der Raumvergabe organisatorische Mängel vorliegen. Es kommt durchaus öfter vor, dass ein Seminar mit 25 Teilnehmern in einem großen Lesesaal stattfindet während sich in einem and...Erfahrungsbericht weiterlesen

Spannende Sprachen und neue interessante Leute

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

4.3

In meinem Studiengang gibt es jedes Semester Seminare mit ansprechenden Inhalten, wie zum Beispiel das Seminar “sprachwissenschaftliche Feldforschung”, in dem ein Gast aus einem anderen Land mit Deutschkenntnissen uns seine Sprache Schritt für Schritt durch Fragetechniken, die wir hierbei anwenden müssen, beibringt. Wer seine Leidenschaft im Sprachen lernen und Kulturen entdecken gefunden hat, ist hier genau richtig und kann dazu noch ein weiteres Fach kombinieren, wie bei mir z.B. Medienwissenschaft, um sich später auf dem Arbeitsmarkt besser etablieren zu können.

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 15
  • 6
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 26 Bewertungen fließen 19 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 74% empfehlen den Studiengang weiter
  • 26% empfehlen den Studiengang nicht weiter