Erfahrungsbericht
In Kooperation mit: Arden University
Erfahrungsbericht 11 von 45
Geprüfte Bewertung

Der Weg in das Sportmanagement

Sport-, Fitness- und Eventmanagement (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.5
Ich habe nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann den Wunsch in mir gespürt, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und in der Sportbranche mein Geld zu verdienen.
Aus diesem Grund besuchte ich Schnuppertage verschiedener privater Hochschulen in Hamburg. Nach Besuchen bei der Hochschule Fresenius, der Macromedia und der EMBA stand schnell fest, dass die EMBA die Hochschule ist, an der ich meinen Traum weiterverfolgen wollte.

Knappe 5 1/2 Semester später lässt sich feststellen: Ich habe alles richtig gemacht!

Der sehr hohe Praxisbezug, die kleinen Studiengruppen und das Lehren von Dozenten aus der freien Wirtschaft ist perfekt, um viel zu lernen und sich optimal auf die Arbeitswelt vorzubereiten.
Man hat die Möglichkeiten in Praxisprojekten für reale Kunden viele Erfahrungen zu sammeln. Darüber hinaus ist es super, dass man erste Kontakte in die Wirtschaft knüpfen kann und die EMBA-Alumnis in attraktiven Unternehmen arbeiten, wodurch man ein gutes Netzwerk aufbauen kann.
Besonders hervorheben möchte ich auch das Management der EMBA. Alle Mitarbeiter zeichnen sich durch hohes Engagement und eine gewaltige Empathie aus, wodurch man ein familiäres Umfeld im Studium empfindet.

Die letzten drei Monate verbrachte ich nun im Rahmen meines Pflichtpraktikums beim Deutschen Tennis Bund e.V. in Hamburg. Auch dort arbeitet eine EMBA-Alumna, was den Start natürlich gleich erleichterte. Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle waren stets hilfsbereit und auch hier herrschte ein starkes "Wir-Gefühl". Eine durchweg angenehme Arbeitsatmosphäre. Ich wurde von den Mitarbeitern als vollständige Arbeitskraft anerkannt und durchweg professionell behandelt.

Das Highlight war natürlich die Teilnahme und Mitorganisation der Davis Cup- und Fed Cup-Partien in Frankfurt a.M. und Braunschweig.
Mir wurde ein großes Vertrauen geschenkt, da ich die gesamte Akkreditierung eigenverantwortlich abwickelte. Darüber hinaus wurde mir das Privileg zuteil, Idole wie Boris Becker zu treffen und gar mit Ihnen reden zu können.

Im Anschluss an meine bald beginnende Bachelorarbeit bin ich nun also hoffentlich am Ziel angekommen und werde meinen Lebensunterhalt mit einem Job in der Sportbranche bestreiten können.

Abschließend bleibt mir nur eines zu sagen: DANKE liebe EMBA für ein tolles Sprungbrett in meine Wunschbranche!
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!
  • tolle Dozenten, tolles Management, hoher Praxisbezug, Networking, spannende Studieninhalte
  • etwas zu geringer Bibliotheksbestand, sehr kostspielig

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.1
Simon , 07.04.2020 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
3.3
Anonym , 27.01.2020 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
4.7
Eva , 27.11.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
4.7
Alex , 25.11.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
4.0
Jan-Henrik , 05.07.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
3.7
Nora , 11.04.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
3.2
Jenny , 09.04.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
4.5
XYZ , 26.03.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
4.2
Markus , 21.03.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement
4.8
Jan , 21.03.2019 - Sport-, Fitness- und Eventmanagement

Über Yannick

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 6
  • Studienbeginn: 2016
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Hamburg
  • Schulabschluss: Fachhochschulreife
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 19.03.2019