Studiengangdetails

Das Studium "Sportjournalismus" an der staatlichen "Deutsche Sporthochschule Köln" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 15 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 195 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
85% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
85%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

3.2
Lisa , 22.04.2019 - Sportjournalismus
4.3
Lina , 20.03.2019 - Sportjournalismus
3.3
M. , 10.02.2019 - Sportjournalismus

Allgemeines zum Studiengang

Du bist ein kommunikativer Sportenthusiast, der sein Hobby zum Beruf machen möchte? Dann könnte der Studiengang Sportjournalismus genau das Richtige für Dich sein. Als Sportjournalist berichtest Du über aktuelle Sportereignisse in unterschiedlichen Medien wie Internet, Fernsehen, Radio, Zeitungen oder Magazinen. Nach dem Studium arbeitest Du beispielsweise als Kommentator, Redakteur für Berichte und Reportagen oder in der PR.

Sportjournalismus studieren

Alternative Studiengänge

Sportjournalismus und Sportmanagement
Bachelor of Arts
ASCENSO – Akademie für Business und Medien, Hochschule Mittweida
Sportjournalismus und Sportmanagement
Bachelor of Arts
EC Europa Campus, Hochschule Mittweida
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Theoretisch gut, praktisch schlecht

Sportjournalismus

3.2

Das Studium war sehr interessant und vielfältig, leider aber zu weit ab der Praxis. Seht theoretisch, ohne die für den Beruf nötigen Fähigkeiten wie das Schreiben und Recherchieren von Artikeln zu lehren. Das Hineinschnuppern in verschiedene sportliche Bereiche und das Kennenlernen und Unterrichtet werden von Journalisten verschiedener Sparten war jedoch überaus interessant und lehrreich.

Tolles Studium

Sportjournalismus

4.3

Viele schöne Vorlesungen mit kompetentem Personal. Natürlich halten einige Dozenten ihre Vorlesungen nicht so ansprechend, dennoch wird an der Soho ein tolles Programm geboten und viele interessante Vorlesungen werden vermittelt. Manche Kurse sind schwer zu bekommen, dann muss man auf sie ein Semester warten, dennoch ist das Klima toll in der Uni.

Ein Studiengang mit viel Potential

Sportjournalismus

3.3

Sportjournalismus ist eine spannende Branche. Im Studium stehen sehr interessante Inhalte auf dem Programm, die leider nicht immer optimal umgesetzt werden. Viele Dozenten geben sich enorm viel Mühe, sodass man auch viele praktische Erfahrungen machen darf und in den Austausch mit bekannten Journalisten treten darf. Manche Dozenten leider eher weniger...
Alles in allem geht es darum, dass man während des Studiums viel praktische Erfahrung sammelt und am Ball bleibt! Die Praxis bringt einem enorm viel. Und außerdem: ein Studium an der DSHS ist trotzdem immer zu empfehlen! Viel Erfolg!

Sportjournalismus - auf die Praxis kommt es an!

Sportjournalismus

3.7

Was ich nach drei Jahren definitiv sagen kann ist, dass im Endeffekt die Praxiserfahrung in Form von Praktika, Hospitanz, freiberufliche Arbeit etc. Das A & O ist. Man kann das in der Uni gelernte sofort praktisch anwenden und in dieser sehr überlaufenen Branche ist es wichtig, seinen eigenen Stil zu finden und mit möglichst viel Erfahrung zu glänzen. Also: Praktika, Praktika, Praktika! Bewerbt euch schon früh für ansprechende und interessante Jobs/Praktika und sucht euch gute Nebenjobs in diesem Bereich!

Sportmoderatoren von morgen

Sportjournalismus

4.7

Ich studiere Sportjournalismus an der deutschen Sporthochschule Köln und bin sehr zufrieden damit , ich komme jetzt ins 3. Semester und hatte bis jetzt printjournalismus, was eigentlich nicht so mein Ding ist , aber die Dozenten sind sehr engagiert und es wurden oft Gäste eingeladen. Nächstes Semester kommt tv Internet und Radio , worauf ich mich sehr freue.

Hobby zum Beruf

Sportjournalismus

3.7

Das Studium bietet einem viele Möglichkeiten Kontakte zu knüpfen und die Dozenten sind sehr engagiert.
Der Sportteil ist sehr praktisch, da alle Studiengänge dasselbe Basisstudium absolvieren müssen.
Das Sportstudium ermöglicht es mir jeden Tag meinen Hobbys nachzugehen.

Mix von Theorie und Praxis

Sportjournalismus

3.0

Man bekommt Einblicke in alle Bereiche, allerdings werden sie daher nur kurz angeschnitten und können daher oft nicht genügend vertieft werden.
Trotzdem gibt es immer wieder praktische Einheiten, die durch namhafte Kooperationen Spaß machen und gut für den Lernprozess sind.

Verbesserungswürdig

Sportjournalismus

3.2

Insgesamt ein guter Studiengang. Jedoch hätte die speziellen Seminare noch besser vorbereiten können und eine Praxisphase im Studium selbst angeboten werden können, ohne dass man dafür extra ein Semester aussetzen muss. Organisation war eher unterdurchschnittlich schlecht. Besser wäre es auch gewesen, wenn man noch mehr Seminare hätte, damit jeder Student seine Kurse bekommt und diese auch jedes Semester angeboten werden. Teilweise sollte man geeignetere Dozenten auswählen, die auch Ahnung von Didaktik haben und nicht nur von ihrem Alltag erzählen. Insgesamt okay, jedoch sollte man die speziellen Inhalte verbessern.

Einzigartig

Sportjournalismus

4.0

Ein recht neuer Studiengang, der aber durch teils exzellente Dozenten lebt. So werden Mitarbeiter von Sky, vom WDR, etc. als Lehrkräfte eingesetzt, die aus der Welt des Sportjournalismus berichten. Der Studiengang kann nur zum Wintersemester begonnen werden.

Durchwachsen

Sportjournalismus

2.8

Als Eine der Ersten des Studiengangs war noch sehr viel unorganisiert und keine passenden Dozenten für die Fächer vorhanden. Außerdem fehlte teilweise Equipment. Auch schlecht war, dass manche Seminare nur ein Mal im Jahr belegt werden konnten. Andere Fächer wiederum haben sehr viel Spaß bereitet.

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 7
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 15 Bewertungen fließen 13 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 85% empfehlen den Studiengang weiter
  • 15% empfehlen den Studiengang nicht weiter