Geprüfte Bewertung

Sport und Gesundheit ist hier fraglich

Sport- und Gesundheitstechnik (B.Eng.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    1.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    1.8
Vergleicht man ein rohes Ei mit einem gekochten Ei, erkennt man äußerlich keinen Unterschied. Schaut man jedoch hinter die Schale, wird einem der Inhalt bewusst.

Mit dem Titel Sport- und Gesundheitstechnik (SGT) wird ein interdisziplinärer Studiengang der Human- und Ingenieurwissenschaften beschrieben. Ein ausgewogenes Verhältnis beider Wissenschaften sollte dementsprechend den Grundstein für eine erfolgreiche Ausbildung darstellen.

Während meines Studiums an der HSHL habe ich viel über über Kunststoffe, Schergeschwindigkeiten in Fertigungsgeräten oder Berechnungen von Schrauben gelernt. Aber nicht den eigentlichen Lerninhalt, der im Studiengangstitel versprochen wird.

Mit einem Elektrotechnik Modul, in dem man nichts gelernt hat, aber trotzdem jeder eine 1,0 geschrieben hat, weil man die Probeklausur abschreiben konnte oder einer Fertigungstechnik Veranstaltung, bei der sich die Studenten gegenseitg benoten konnten , bekommt man zwar gute Noten - aber keinen Input.

Der sport- und humanwissenschaftliche Teil im Studiengang ist vergleichbar mit einem schlechten Witz. Studieninterne Praktika wie zum Beispiel Arduino Programmieren oder Bearbeiten von Kunststoffen werden den Lebenswissenschaften vorgezogen. Ein Biomechanik Labor ist leider nicht verfügbar und es steht nur ein Professor zur Verfügung, der sich um geschätzt 500 Studenten kümmert. Trotzdem war dieser Professor, derjenige, der sich in meinen Augen am meisten um die Studenten gekümmert hat und das Verständnis der oben angesprochenen Interdisziplinarität lehrt.

Conclusio: Wer die Körperlehre erlernen möchte und im Miteinander als Ingenieur in die Berufswelt einsteigen will, der ist wahrscheinlich in Magdeburg, Wien oder Bayreuth besser aufgehoben.
  • Guter Kontakt zu den Professoren
  • Siehe Oben

Kommentar der Hochschule

Lieber Patrick,

vielen Dank für Deine ausführliche Einschätzung unseres Bachelorstudiengangs „Sport- und Gesundheitstechnik“. Schade, dass der Studiengang nicht ganz Deinen Erwartungen entsprochen hat.

Als der interdisziplinäre Studiengang „Sport- und Gesundheitstechnik“ 2014 neu an den Start ging, hast Du zu den ersten Studierenden gehört und damit Pioniergeist bewiesen, denn trotz größtmöglicher Vorbereitung ist ein gänzlich neuer Studiengang nicht vom Start weg bis zum Ende fertig durchgeplant. So wurde auch das Profil von „Sport- und Gesundheitstechnik“ in den letzten Jahren, teils mit Unterstützung der Studierenden, kontinuierlich weiterentwickelt.

Da es sich um ein Ingenieurstudium handelt mit dem Abschluss „Bachelor of Engineering“ sind natürlicherweise die ingenieurwissenschaftlichen Anteile in den Studieninhalten hoch. Im Bereich der Sporttechnik geht es um die Produktentwicklung in Bereichen wie Bekleidung, Schuhe, Schläger, Krafttrainingsgeräte, Sportböden, Plätze, Integration von Assistenzsystemen z. B. über Smartphones sowie die Erfassung sportwissenschaftlicher Größen etwa GPS-Tracker für die Analyse von Mannschaftssportarten. Die Gesundheitstechnik bezieht sich auf Bereiche wie Reha-Technik, Ergonomie und Arbeitsplatzsysteme, Gesundheitsschutz im Sport und am Arbeitsplatz, Assistenzsysteme für das Leben im Alter oder Assistenzsysteme für aktive junge Menschen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit.

Wir bedauern, dass Dir diese Ausrichtung seinerzeit bei Deiner Entscheidung für diesen Studiengang nicht bewusst gewesen ist. Damit solche Missverständnisse erst gar nicht entstehen, empfehlen wir Studieninteressierten, vor der Bewerbung oder Einschreibung in einen Studiengang umfassende Informationen über die jeweiligen Lehrinhalte einzuholen. Neben dem angestrebten Abschluss, der Rückschlüsse auf die Ausrichtung erlaubt, gibt das Modulhandbuch weitere gute Hilfestellung mit detaillierten Beschreibungen der Module und Lehrveranstaltungen. Dieses ist auf der HSHL-Website beim Studiengang zum Download zu finden. Anhand des Modulhandbuches sind auch Vergleiche mit Studienangeboten anderer Hochschulen gut möglich, sodass schlussendlich jede Person das Studium finden kann, das seinen Neigungen am ehesten entspricht. Darüber hinaus leistet unsere Zentrale Studienberatung wertvolle Unterstützung und gibt Entscheidungshilfen bei der Wahl eines Studiengangs. Eine Terminvereinbarung ist jederzeit unter studienberatung@hshl.de möglich. Mehr Infos unter www.hshl.de/studienberatung.

Für Deine berufliche und persönliche Zukunft wünschen wir Dir weiterhin viel Glück und Erfolg.

Dein Team der HSHL- Hochschulkommunikation

10.10.2018

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

2.8
Björn , 12.06.2019 - Sport- und Gesundheitstechnik
3.3
Mariam Taleb , 28.05.2019 - Sport- und Gesundheitstechnik
2.7
Lena , 27.05.2019 - Sport- und Gesundheitstechnik
3.2
Benjamin , 27.05.2019 - Sport- und Gesundheitstechnik
4.8
Anna , 09.05.2019 - Sport- und Gesundheitstechnik
2.8
Lisa , 04.02.2019 - Sport- und Gesundheitstechnik
2.0
Domi , 02.02.2019 - Sport- und Gesundheitstechnik
3.2
Larry , 20.11.2018 - Sport- und Gesundheitstechnik
4.0
Laura , 17.10.2018 - Sport- und Gesundheitstechnik
4.0
Johannes , 15.10.2018 - Sport- und Gesundheitstechnik

Über Patrick

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 9
  • Studienbeginn: 2014
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Hamm
  • Schulabschluss: Fachhochschulreife
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 30.09.2018