Bewertungen filtern

Ohne Kurse, nichts los

Spanisch Lehramt

2.8

Leider sucht man an der Universität zu Köln vergeblich Plätze in den Kursen, um irgendwie die Chance zu haben in der Regelstudienzeit fertig zu werden. In Romanistik bzw. Spanisch sind es gerade die wichtigen Sprachkurse, die mit Abschlussprüfungen verbunden sind.

Nicht wie erwartet

Spanisch Lehramt

3.2

Ich bin sehr enttäuscht von dem Studium und habe auch letztes Semester damit aufgehört. Es macht überhaupt keinen Spaß, alles wird totanalysiert und man verliert total das Gefühl für die Sprache. Auch die Anforderungen sind viel zu hoch, wir kommen mit einem Niveau aus dem Grundkurs in die Uni und auf einmal läuft selbst Organisatorisches auf Spanisch ab.

Guter Mix!

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Die Spanisch Kurse an der Uni sind hauptsächlich wegen ihrer Lehrpersonen gut.
Aber auch hier lernt man nicht viel wenn man nicht gerade vorher schon Spanisch konnte. Interessant sind einige Vorlesungen von dem Herrn Herren Fuentes, dieser gestaltet interessante Vorlesungen mit gutem Inhalt.

Viel Literatur- und Sprachwissenschaft

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

In Spanisch sind alle Kurse bis auf die Sprachkurse auf Deutsch. Die Sprachkurse sind völlig überbelegt, aber Literatur- und Sprachwissenschaft hat genügend Angebote für viele Interessensrichtungen.
Die Fachdidaktik in Spanisch fand ich persönlich sehr gut. Das lag aber auch an meinen Dozenten.

Sehr viel zu lernen!

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Man kann doch etwas verschiedenes hier studieren: Literatur, Übersetzung, Kultur, Geschichte... Übersetzungskurse sind besonders gut, da man jeden Tag ohne Pause etwas schwieriges machen muss, und deswegen lernt man viel. Frühere Spanischkentnisse sin notwendig.

Es kommt mir alles spanisch vor

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Es eine wunderschöne Sprache. Es macht auch sehr viel Spaß, Spanisch zu studieren. Doch die Organisation in der Universität Köln ist eine Katastrophe. Mal kann man die Räume nicht benutzen, mal sind die Räume doppelt belegt oder falsch ausgeschrieben.

Sehr schwer und zeitintensiv

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Das Spanischstudium ist für nicht Muttersprachler und für Leute ohne Ausland serfahrungen sehr schwer machbar. Man muss Viel für das Studium tun und die Dozenten sind nur teilweise hilfsbereit dabei. Wer also Spanisch studiert, sollte ehrlich zusichern sein, ob er wirklich auf dem Niveau B1ist.

Spanisch einfach die schönste Sprache

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Spanisch ist die dritt meist gesprochene Sprache der Welt. Ich mag nicht nur die Sprache auch die spanische Kultur finde ich toll. Das Studium ist interessant und macht Spaß, denn die Dozenten sind Muttersprachler und können somit auch ihren Akzent mit weitergeben .

Nervenaufreibend

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Es ist eine wunderschöne Sprache, die Lust aufs lernen macht. Jedoch muss man einen starken Willen und ein klares Ziel vor Augen haben, um sich von nichts und niemandem Steine in den Weg stellen zu lassen. In den Augen der spanischen und lateinamerikanischen Dozenten ist man nämlich nur dann gut genug, wenn man Muttersprachler ist!
Man sollte immer ein Ziel vor Augen haben und ihn mit allen Mitteln erreichen wollen!

Seminare sind überfüllt

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Spanisch gilt in Köln als kleineres Fach und somit kommt es besonders in den Sprachkursen regelmäßig zu vollen Seminaren. Man muss dann bangen, noch in eins hineinzukommen und den Dozenten ewig hinterherlaufen. Zum Ende hin nehmen ohnehin weniger Studierende teil.

  • 1
  • 6
  • 23
  • 7
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.4
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 37 Bewertungen fließen 22 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 68% empfehlen den Studiengang weiter
  • 32% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019