Studiengangdetails

Das Studium "Spanisch" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 13 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1627 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
82% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
82%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

4.0
Theresa , 07.10.2019 - Spanisch Lehramt
4.3
C. , 31.01.2019 - Spanisch Lehramt
3.7
Juliane , 02.08.2018 - Spanisch Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Spanisch gewinnt als Schulfach in Deutschland an immer größerer Beliebtheit. Immer mehr Schüler wählen Spanisch als zweite Fremdsprache. Spanisch studieren, kannst Du in Deutschland nur an Universitäten. Die meisten Studenten, die Spanisch studieren, streben den Lehrerberuf an. Möchtest Du Spanisch studieren, um Lehrer zu werden, wählst Du zusätzlich noch ein bis zwei weitere Kombinationsfächer.

Spanisch studieren

Alternative Studiengänge

Lehramt – Regelschule Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Griechisch - Erweiterungsfach Lehramt
Master of Education
Uni Tübingen
Lehramt – Berufsbildende Schulen Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Evangelische Religion Lehramt
Staatsexamen
Uni Marburg
Deutsch Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Flensburg
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vielfältigkeit der spanisch-sprachigen Welt

Spanisch Lehramt

4.0

Mein Spanischstudium hat sehr viele unterschiedliche Aspekte der spanisch sprachigen Welt behandelt. Zum einen verschiedene Dialekte, Sprachunterschiede und die Geschichte der hispanophonen Welt. Zum anderen die Verbreitung und Wichtigkeit der Sprache in der Welt.
Die thematische Verknüpfung mit der Didaktik und Methodik des Faches haben das Studium interessanter, praktischer und anschaulicher gemacht.

Authentisch und lehrreich

Spanisch Lehramt

4.3

Das Studium in Spanisch ist nicht auf die Sprache als solche ausgelegt, sondern befasst sich mit Hilfe von Literatur- sowie Sprachwissenschaft mit der Vermittlung oder dem Näherbringen von Interkulturalität. Die Dozierenden sind fast ausschließlich Muttersprachler.

Mañana-Prinzip

Spanisch Lehramt

3.7

Das für einige Teile Spaniens typische „mañana“ Prinzip, das vor sich herschieben, schlägt im Spanischstudium voll ein. Die Dozenten kommen zu spät, sind verplant, aber irgendwie ist es doch unterhaltsam und spannend. Man muss sich eben selbst dafür begeistern. Das tolle am Studium sind die vielen Erasmusplätze in Spanien, wo dann die Sprachfähigkeit ausgebaut werden kann.

Chaotisch, aber irgendwie klappt alles

Spanisch Lehramt

3.3

Das spanische Lebensgefühl findet man auch bei den meistens Dozenten wieder: recht entspannt, hin und wieder zu spät, aber letztendlich wird alles geschafft (Noten eintragen, Sprechstundentermine einhalten, ...). Insgesamt wird neben ein paar sprachpraktischen kursen auch Literatur- und Sprachwissenschaft vermittelt. Diese Kurse sind jedoch meist auf deutsch (anstatt auf spanisch).

Man sollte alles etwas entspannter sehen

Spanisch Lehramt

3.2

Vor allem kn Spanisch kann es vorkommen, dass sich noch kurzfristig Änderungen im Stundenplan ergeben. Die Dozenten sind alle (bis auf einzelne Ausnahmen) sehr nett und hilfsbereit. In den Sprechstunden erhält man gute Tipps und Kritik für Referate oder Hausarbeiten. Man merkt, dass die spanische Gelassenheit von den Dozenten auch auf die Studentenschaft übertragen wird und man sich so weniger stresst.

Spanische Verhältnisse

Spanisch Lehramt

3.8

Das Spanischstudium ist überwiegend auf Deutsch, was es gerade den Lehrämtlern schwer macht, die Sprache perfekt zu beherrschen. Somit sind auch die Niveauunterschiede unter den Studierenden sehr groß.


Ein Auslandssemester wird empfohlen, ist aber nicht verpflichtend.
Um Informationen zu Veranstaltungen zu erhalten, muss man oft mehrere Mitarbeiter kontaktieren und kann sich nicht sicher sein, Antworten zu bekommen. Auch mit der Pünktlichkeit wird es nicht immer so genau genommen (von Seiten der Dozierenden).


Dennoch ist es ein tolles Studium, wenn man stets weiß, wen man fragen muss, um seine Antworten zu erhalten.

Komm ich heute nicht, komm ich morgen!

Spanisch Lehramt

3.5

Mein Spanischstudium hat mich Geduld gelehrt.
Oft etwas chaotisch ist das Team des Romanischen Seminars gut aufgestellt. Die Dozierenden sind mit Herzblut dabei, jedoch kommen bisweilen kulturelle Unterschiede zu Tage, die zu Lasten der Studierenden gehen (Unorganisiertheit, welche in Chaos und Fragezeichen der Veranstaltungsplanung mündet). Abgesehen von der Kritik ist das Spanischstudium sehr spannend und bietet abwechslungsreiche Veranstaltungen zu verschiedenen Richtungen, z.B. Kultur- und Landeskunde, Literatur und/oder Linguistik. Ein Erasmussemester ist erwünscht und die Dozenten unterstützen die Studierenden bei ihren geografischen Wünschen sowie der Orga des Austausches.

Zum Studieninhalt Spanisch

Spanisch Lehramt

3.0

Die Studieninhalte in Spanisch und Französisch doppeln sich nahezu zu 100%. Es ist auffällig, dass das Niveau in Spanisch deutlich geringer ist als in Französisch, die allgemeine Stimmung lockerer ist und die DozentInnen - insbesondere im Bereich Landeskunde - jünger und ansprechender wirken. Leider mangelt es dafür an guter und zuverlässiger Organisation.

La gente está muy loca

Spanisch Lehramt

3.3

Das Spanischstudium spiegelt den spanischen Way of Life wieder. Es ist wesentlich chaotischer und unorganisierter als beispielsweise mein 2. Fach. Die Dozenten kommen gerne mal zu spät, die Seminare finden mit teilweise knapp 40 Leuten Statt. Abgesehen davon, geben sich die meisten Dozenten jedoch Mühe und bringen auch mal Kaffee mit in die kleineren Seminare.

Chaotisch, aber nett!

Spanisch Lehramt

3.3

Es ist manchmal etwas chaotisch, aber alle sind nett! In Fachdidaktik sind die Dozenten leider am schwächsten, Fachwissenschaften sind, besser... die Kurse sind im Master anggenehm gefüllt und besser auf die Schule aausgerichtet, der Bachelor war recht unspezifisch.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 10
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 13 Bewertungen fließen 11 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 82% empfehlen den Studiengang weiter
  • 18% empfehlen den Studiengang nicht weiter