Geprüfte Bewertung

Wenn das Wohl der Studierenden nicht zählt.

Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    1.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.3
Die Ausstattung der Universität ist sehr schlecht. Die Gebäude sind sehr stark veraltet. Die Vorlesungen in meinem Hauptfach Sozialwissenschaften finden alle online statt, die Dozenten sind in Ordnung und bemühen sich, auf die Studierenden einzugehen. Auch die Tutorien sind gut.
Allerdings hat die Universität Erfurt eigenständig entscheiden, ohne eine Rechtsgrundlage seitens der Landesregierung, den Präsenzbetrieb einzustellen, und das obwohl 3G bei jeder Veranstaltung verpflichtend für jeden Studierenden ist. Selbst die Seminare mit bis zu 30 Personen finden nicht statt. Die Belastung, die für die Studenten entstehen ist dem Präsidium gleichgültig. Die Situation ist für alle Studierenden, vor allem nach drei Pandemiesemstern, mehr als angespannt und dass man, in Anbetracht der Tatsache, dass die allermeisten Studierenden geimpft sind, den Präsenzbetrieb einstellt zulasten aller Studenten, kann nicht nachvollzogen werden. Bildung genießt an der Uni Erfurt geringste Priorität.
  • Interdisziplinarität, Dozenten,
  • forschungsarm, sehr hohes Pensum, v.a. als Staatswissenschaftler mit einem nichtstaatswissenschaftlichen Nebenfach, veraltete Gebäude und Ausstattungen, kein Interesse an Studierenden

Kommentar der Hochschule

Lieber Felix,

Danke für Ihren Kommentar. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihren Dozenten und den Tutorien an der Uni offenbar sehr zufrieden sind. Das ist toll. Was Ihre Kritik an der Online-Lehre in der Corona-Pandemie betrifft, haben wir hingegen den Eindruck, dass Sie sich noch nicht ausreichend informieren konnten. Deshalb an dieser Stelle noch einmal eine kurze Erläuterung: Während in Geschäften und in der Gastronomie inzwischen 2G oder gar 2G+ gilt, ist der Campus nicht nur für geimpfte und genesene Personen offen, sondern auch für ungeimpfte, die einen entsprechenden negativen Corona-Test vorweisen können (3G). Wir unternehmen seit zwei Jahren große Anstrengungen, den Campus offenzuhalten, Lehrveranstaltungen in Präsenz zu ermöglichen und gleichzeitig unsere Studierenden und Beschäftigten vor einer Infektion zu schützen.

Nach den Online-Semestern, die an allen Thüringer Hochschulen und in Rücksprache mit dem Ministerium stattgefunden haben, sind wir mit dem Wintersemester wieder in den Präsenzbetrieb gestartet – mit Ausnahme der großen Vorlesungen, die asynchron online angeboten werden. Aufgrund der neuerlichen Verschärfung des Infektionsgeschehens – besonders in Thüringen – und der zahlreichen Bitten, die uns aus den Reihen der Studierenden und auch der Dozentinnen und Dozenten erreicht haben, zum Schutz aller auch Online-Varianten zu ermöglichen, hat der Senat in seiner November-Sitzung dann entschieden, Lehrveranstaltungen mit mehr als 50 Personen online stattfinden zu lassen so lange die Corona-Lage so ernst ist. Alle anderen Veranstaltungen können nach wie vor in Präsenz stattfinden. Um allen ein sicheres Weihnachtsfest bzw. einen sicheren Jahreswechsel zu ermöglichen, haben wir die Woche vor und nach der Feiertagspause ausschließlich Online-Lehre angeboten. Seit heute, also dem 10. Januar, ist die Präsenzlehre auf dem Campus wieder möglich (https://www.uni-erfurt.de/universitaet/aktuelles/informationen-corona/news-ordner/etail/praesenz-oder-online-wie-geht-es-ab-dem-10-januar-mit-der-lehre-weiter).

Uns ist bewusst, wie schwer es für viele ist, in diesen Zeiten zu studieren. Uns allen, auch den Dozenten und – ja auch der Verwaltung – verlangt die Pandemie unheimlich viel ab. Dabei versuchen wir, allen Wünschen soweit möglich gerecht zu werden – dem nach Sicherheit und auch dem nach Präsenzlehre (und manchmal schließen diese sich auch aus). Wir wünschen uns alle nichts sehnlicher als „Normalität“ auf dem Campus und überhaupt im Alltag. Und wir werden auch nicht müde, zum Impfen, zum Einhalten der Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen aufzurufen und vor allem zur Solidarität. Aber es ist eine Gratwanderung, die wir nur gemeinsam schaffen können. Und wir sind sehr dankbar dafür, dass die Mehrheit der Uni-Angehörigen, dies mit uns gemeinsam trägt.

Übrigens: Um stets aktuell zu informieren und die Entscheidungen der Hochschulleitung transparent zu machen, haben wir seit zwei Jahren eine eigene Corona-Infoseite (www.uni-erfurt.de/universitaet/aktuelles/informationen-corona/news-2), auf der Sie all dies auch noch einmal nachlesen und sich auch weiter informieren können. Dort finden Sie auch die Hinweise und Beweggründe zur „Weihnachtspause“ (https://www.uni-erfurt.de/universitaet/aktuelles/informationen-corona/news-ordner/etail/lehrveranstaltungen-vom-13122021-bis-zum-912022-online).

Viele Grüße!
10.01.2022

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.9
Annika , 03.04.2022 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
4.6
Felix , 01.04.2022 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
4.3
Fran , 26.01.2022 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
3.1
Anna-Maria , 18.01.2022 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
3.9
Paul , 14.01.2022 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
4.3
Carl , 08.11.2021 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
3.4
Amelie , 08.11.2021 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
2.6
Ingo , 21.08.2021 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
4.1
Gabrijela , 17.08.2021 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)
3.4
Anjuli , 10.08.2021 - Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften (B.A.)

Über Felix

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 1
  • Studienbeginn: 2021
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Erfurt
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 2,6
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 03.01.2022