Studiengangdetails

Das Studium "Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft" an der staatlichen "Uni Düsseldorf" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 136 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1448 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
90% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
90%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Düsseldorf

Letzte Bewertungen

3.7
Anonym , 28.11.2019 - Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft
3.7
Bejan , 16.10.2019 - Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft
2.3
Anonym , 14.10.2019 - Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

Allgemeines zum Studiengang

Studiengänge in Sozialwissenschaften beschäftigen sich mit den Strukturen, Bedingungen und Formen des menschlichen Zusammenlebens. Sozialwissenschaften ist außerdem ein Oberbegriff für verschiedene andere Studiengänge wie Soziologie, Politikwissenschaften und Pädagogik . Durch die Berührungspunkte mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen sind die Studiengänge der Sozialwissenschaften sehr interdisziplinär ausgerichtet und gelten als Metawissenschaft im gesellschaftlichen Bereich. Wenn Du verstehen möchtest, wie Mensch und Gesellschaft durch Kultur, Politik und Wirtschaft beeinflusst werden, dann ist das Sozialwissenschaften Studium das richtige für Dich.

Sozialwissenschaften studieren

Alternative Studiengänge

Sozialwissenschaften Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Oldenburg
Angewandte Sozial- und Bildungswissenschaften
Master of Arts
Katholische Stiftungshochschule München
Integrated Social Sciences
Bachelor of Arts
Jacobs University
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Erfahrungen

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.7

Ein sehr theoretischer Studiengang, in dem man eigentlich fürs spätere Berufsleben nichts lernt. Das Problem ist außerdem, dass man keine Garantie hat in Seminare überhaupt reinzukommen. Diese sind meistens alle ziemlich voll. Das heißt man weiß eigentlich gar nicht so richtig welche Seminare man erhält, da man das nehmen muss wo man noch einen Platz erhält. Ansonsten gefallen mir die meisten Seminare gut und die Dozenten sind sehr nett.

Breitgefächerter Studiengang

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.7

Der Studiengang eignet sich besonders für politisch und gesellschaftlich interessierte Personen. Durch die drei Fächer Medien, Politik und Soziologie bietet dieser Studiengang ein breites Spektrum an verschiedenen Möglichkeiten an, sodass die Studierende sich während des Studiums beruflich orientieren können.

Absolut unsortiert

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

2.3

Inhalte von Seminaren z.T seht Interessant.
Per Zufall wird man zugelassen, sodass es ein Glücksspiel ist welche Seminare man tatsächlich bekommt.
Es wurde damit geworben, dass man durch die Seminare seine Schwerpunkte selbst auswählen kann. Dies ist aufgrund der vorher genannten Probleme nicht wirklich möglich. Die vorgegebenen Regelstudienzeit ist somit auch schwierig einzuhalten. Immerhin lernt man Selbstorganisation.

Ein Kampf um jeden Seminarplatz

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.2

Das Kursangebot ist immer sehr spannend und äußerst aktuell. Viele Seminare sind sehr beliebt. Allerdings fördert das den Kampf um einen Seminarplatz umso mehr. In den letzten Semestern wurden gravierende organisatorische Fehler gemacht: zu viele Studenten zum Studium zugelassen, zu wenige Räumlichkeiten und Lehrpersonal eingeplant. Folgen: viele Studierende sind gezwungen über die Regelstudienzeit hinaus zu studieren. Als Notlösung wird mur angeboten, absolut willkürliche und nicht nach eigenem Interesse gewählte Vorlesungen zu belegen.

Gutes Aufbaustudium mit Vertiefungsmöglichkeiten

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.7

Das Studium besteht aus 3 Fächern, die je nach späterer Schwerpunktwahl fast gleich bedient werden. Dazu kommt noch eine sehr gute methodische Ausbildung, ein Pflichtpraktikum und etwas Fächerübergreifendes. Auf Forschung wird besonderer Wert gelegt. Leider ist die Organisation nicht immer die beste. Immerhin sind fast alle Leistungsscheine etc. online.

Studium mit Mehrwert

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.5

Das Studium bietet eine optimale Verknüpfung aus den Bereichen Medien, Politik und Soziologie. Durch die fächerübergreifende Veranstaltungen kann man das erlernte Wissen in allen Bereichen anwenden und kann somit Inhalte miteinander verknüpfen. Außerdem beschäftigt man sich während des Studiums mit aktuellen und zukünftigen Themen. Das Seminarangebot ist ebenfalls sehr vielfältig und thematisiert Themen wie Nachhaltigkeit, Klima, politische Partizipation und zukünftige Gesellschaftsformen.

Gute Idee, schlechte Umsetzung

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.5

Der Studiengang vereint Themen, die zusammengehören. Er ist sehr allgemeinbildend und eine gute Basis für Karrieren in der Medienbranche, Politik, bei Gewerkschaften/Vereinen usw. Leider wird die Platzvergabe in den Seminaren von Semester zu Semester schwieriger und viele bekommen nicht mal mehr genug Plätze, um ihr Studium rechtzeitig fertigzukriegen. Außerdem soll man sich eigentlich selber einen Schwerpunkt aussuchen können, muss aber in der Realität die Seminare nehmen, die man kriegt, um überhaupt weiterzukommen. Inhaltlich hat mich das Studium weitergebracht und persönlich sehr geprägt.

SoWi & Statisik

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.7

Grundsätzlich ist der Studiengang interessant und umfassend. Leider ist die Kursvergabe sehr schlecht und ungerecht geregelt. Zudem ist Statistik ein sehr großer Teil des Studiums. Das ist vorher nicht so eindeutig. Die unterschiedlichen Bereiche sind leider sehr theorielästig, Praxis wird kaum angeboten. Die Bereiche werden oft nur angeschnitten und es bleibt keine Zeit sich ausführlich damit zu beschäftigen. Außerdem gibt es im Master in Düsseldorf nicht so viele Möglichkeiten. Allgemein ein Studium für Personen, die auch an Statistik interessiert sind und sich noch nicht auf einen der Bereiche festlegen wollen. Allerdings sollte man beachten, dass jeder der Bereiche auch als Ergänzungsfach gewählt werden kann und es sich hier um einen integrativen Bachelor handelt, sodass man nur "ein" Hauptfach belegt.

Prinzipiell gut, aber ausbaufähig

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

3.3

Der Studiengang ist prinzipiell interessant und von der Idee her gut aufgebaut. So lernt man in den ersten beiden Semestern v.a. die Basics in Politikwissenschaft, Kommunikations- und Medienwissenschaft und Soziologie, um auf das spätere Studium gut vorbereitet zu sein. Das Ganze schließt man dann in einer (zugegebenermaßen recht stressigen) Klausurphase zum Ende des zweiten Semesters ab. Soweit so gut.
Ab dem dritten Semester besteht die Möglichkeit sich genauer zu spezialisieren und ins...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eine absolute Enttäuschung

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

2.2

Ich habe insgesamt vier Semester Sozialwissenschaften an der HHU studiert und mich nun dazu entschieden, das Studium abzubrechen. Meiner Meinung nach ist die Organisation an der HHU eine absolute Katastrophe. Viel zu wenige Lehrveranstaltungen für zu viele Studenten. Wenn’s hoch kam, hatte ich 5 Veranstaltungen die Woche (ich war wie der Großteil der Studenten an der HHU Pendlerin, es hat sich also kaum gelohnt, überhaupt zur Uni zu kommen). Die Lehrveranstaltungen waren größtenteils langweilig und einseitig gestaltet. Die Uni ist, seitdem ich dort 2017 angefangen habe zu studieren, im Renovierungszustand (Wohlfühlfaktor also quasi kaum vorhanden). Ich bin froh, mich nun dazu entschieden zu haben, die Uni zu verlassen und mein Studium zu beenden. Absolut NICHT EMPFEHLENSWERT!

  • 5 Sterne
    0
  • 37
  • 83
  • 16
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 136 Bewertungen fließen 79 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter