Geprüfte Bewertung

Durchwachsen aber großteilig gut

Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    2.0
  • Gesamtbewertung
    3.3
Für uns alle waren die letzten zwei Jahre nicht leicht, davon sind natürlich Studierende an Hochschulen und deren Dozenten nicht ausgeschlossen.
Ich habe diesen Studiengang 2020 begonnen, kurz vor der Hochzeit der zweiten Welle und bin somit genau in diese schwierige Phase gerutscht. Hier hat man sofort gemerkt, dass die Organisation in großen Teilen leider überhaupt nicht vorbereitet war. Stundenpläne haben nicht gepasst, Anreise- und Abreisezeiten waren oft falsch und allgemein herrschte ein gewisser Grad an überforderung.

Davon waren auch die Online Vorlesungen nicht verschont. Viele der Dozenten sind etwas älter und haben so ein Format noch nie angewandt. Sowas kann in komplexeren Modulen leicht zu einem Problem werden, da der direkte Kontakt nicht möglich war. Allerdings wurde zumindest versucht dieses Problem zu umgehen (zumindest von ein Paar Dozenten). Die Klausuren, welche ausschließlich Daheim und Online geschrieben wurden im sog. Openbook Format waren hier ein guter "Kompromis".

Die Module sind Vielseitig und zu einem großen Teil interessant. Neben den zu erwartenden Modulen wie z. B. Der Arbeitsunfall wurde auch auf erweiteres Recht wie Privatrecht oder Medizin eingegangen. Wer Interesse an solchen Themen in Kombination mit Sozialversicherung hat ist hier definitiv bedient.

Der Campus ist modern mit sehr schön eingerichteten Einzelzimmern. Neben der ebenfalls modernen Kantine und Aufenthaltsräumen gibt es zusätzlich eine Bar direkt in der Hochschule, in der man nach den Vorlesungen den Tag bei dem ein oder anderen Bier o.ä. ausklingen lassen kann. Die Preis sind wirklich sehr Fair und der Chef auch bereit für Veranstaltungen wie Feiern, Bingo Abende mit Preisen wie einem Kasten Bier und mehr.

Dieser Studiengang ist dual, was bedeutet dass man außerdem zusätzlich Gehalt des Arbeitgebers bekommt. Bis zum Jahr 2023 ist dies in der Besoldungsgruppe A (je nach Arbeitgeber) was in meinen Augen ein guter Moralbonus ist. Außerdem hat man direkt im Anschluss (nach bestehen der Bachelorarbeit) einen sicheren und durchaus ehrbaren Beruf.

Alles in allem war es so wie vermutlich überall manchmal nervig oder unorganisiert, ich kann diesen Studiengang allerdings trotzdem empfehlen, da er auch viele positive Aspekte birgt.

Moritz hat 21 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Fühlst Du Dich wohl auf dem Campus?
    Für mich ist der Campus ein zweites Zuhause.
    Auch 67% meiner Kommilitonen fühlen sich auf dem Campus wie Zuhause.
  • Wie ist die Parkplatz-Situation?
    Ich finde mit etwas Glück und ein bisschen Geduld einen Parkplatz.
    50% meiner Kommilitonen sagen, es gibt ausreichend Parkplätze.
  • Gibt es ausreichend Sitzplätze in den Hörsälen?
    Ich habe nie ein Problem damit, einen Sitzplatz im Hörsaal zu finden.
    Auch 86% meiner Kommilitonen haben keine Probleme, einen freien Sitzplatz im Hörsaal zu finden.
  • Wie modern sind die Seminarräume und Hörsäle ausgestattet?
    Ich bin froh über die sehr moderne Ausstattung der Seminarräume und Hörsäle.
    Auch 100% meiner Kommilitonen freuen sich über die sehr moderne Ausstattung.
  • Wie gepflegt sind die Toiletten?
    Ich freue mich über die sehr sauberen Toiletten.
    Auch 100% meiner Kommilitonen freuen sich über sehr saubere Toiletten.
  • Sind die Öffnungszeiten des Sekretariats in Ordnung?
    Mit den Öffnungszeiten des Sekretariats bin ich sehr zufrieden.
    Auch 100% meiner Kommilitonen sind sehr zufrieden mit den Öffnungszeiten des Sekretariats.
  • Wie schön ist der Campus?
    Ich finde unseren Campus sehr schön.
    Auch 80% meiner Kommilitonen finden die Campus-Gestaltung sehr schön.
  • Wie schätzt Du den Ruf Deiner Hochschule ein?
    Für mich ist der Ruf unserer Hochschule ganz okay.
    für 63% meiner Kommilitonen zählt unsere Hochschule zur Elite.
  • Wie kommst Du mit Deinen Kommilitonen zurecht?
    Ich habe hier Freunde fürs Leben gefunden.
    Auch 100% meiner Kommilitonen haben hier Freunde fürs Leben gefunden.
  • Fährst Du mit dem Fahrrad zur Hochschule?
    Mit dem Fahrrad fahre ich eigentlich nie zur Hochschule.
    Auch 100% meiner Kommilitonen fahren eigentlich nie mit dem Fahrrad zur Hochschule.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne bei meinen Eltern zuhause.
    67% meiner Kommilitonen haben ihre eigene Bude.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Für mich ist das Lernpensum genau richtig.
    Auch für 100% meiner Kommilitonen ist das Lernpensum genau richtig.
  • Ist die Studiengangsleitung gut erreichbar?
    Die Erreichbarkeit der Studiengangsleitung finde ich sehr gut.
    Auch 75% meiner Kommilitonen beurteilen die Erreichbarkeit der Studiengangsleitung als sehr gut.
  • Ist die Regelstudienzeit realistisch bemessen?
    Ich finde, die Regelstudienzeit ist genau richtig bemessen.
    Auch 83% meiner Kommilitonen finden, die Regelstudienzeit ist genau richtig bemessen.
  • Hast Du einen Studentenjob?
    Ich habe keinen Studentenjob.
    Auch 100% meiner Kommilitonen haben keinen Studentenjob.
  • Hast Du schonmal erlebt, dass Ausländer an Deiner Hochschule diskriminiert wurden?
    Ich habe es noch nie miterlebt, dass Ausländer an meiner Hochschule diskriminiert wurden.
    Auch 100% meiner Kommilitonen haben es noch nie miterlebt, dass Ausländer an ihrer Hochschule diskriminiert wurden.
  • Wie finanzierst Du hauptsächlich Deinen Lebensunterhalt?
    Meinen Lebensunterhalt finanziere ich hauptsächlich durch einen Job.
    Auch 100% meiner Kommilitonen haben neben dem Studium einen Job, durch den sie sich ihren Lebensunterhalt finanzieren.
  • Haben Deine Eltern auch studiert?
    Meine Eltern haben zum Teil auch studiert.
    Auch 57% meiner Kommilitonen geben an, dass ihre Eltern zum Teil studiert haben.
  • Gehst Du gerne auf Festivals?
    Ich gehe gerne auf Festivals.
    Auch 100% meiner Kommilitonen gehen gerne auf Festivals.
  • Wie beurteilst Du die Erreichbarkeit Deiner Dozenten?
    Meine Dozenten kann ich nur mit etwas Glück erreichen.
    67% meiner Kommilitonen können ihre Dozenten sehr gut erreichen.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
    Auch 57% meiner Kommilitonen fangen etwa 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
Lena , 10.11.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
3.9
A. , 05.11.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
3.3
Maxi , 17.10.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
4.1
Vici , 10.10.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
1.7
Daniel , 08.10.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
3.7
Kati , 29.07.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
3.9
Felix , 04.07.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
3.7
Julian , 23.03.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
4.3
Ayleen , 22.03.2022 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)
4.0
Lisa , 17.11.2021 - Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)

Über Moritz

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 4
  • Studienbeginn: 2020
  • Studienform: Schwerpunkt Management der Rehabilitation und Teilhabe
  • Standort: Campus Bad Hersfeld
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 24.04.2022
  • Veröffentlicht am: 25.04.2022