Kurzbeschreibung

Der Bedarf an Fachpersonal in der Sozialen Arbeit ist in den letzten Jahren gestiegen. Gründe hierfür sind zum Beispiel neue gesellschaftliche und gesetzliche Aufgaben im Bereich der Flüchtlings- und Migrationsarbeit, des Kinderschutzes, der Jugendsozialarbeit, der Erziehungshilfe für Eltern und der Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche mit (drohenden) seelischen Behinderungen. Aber auch für die Gesundheitsförderung und Rehabilitation von Menschen mit chronischen und psychischen Erkrankungen bedarf es gut geschulten Personals. Ein wichtiger Bereich ist auch die Inklusion im Bildungssektor.

Ziel des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit an der MSH Medical School Hamburg ist eine akademische Ausbildung, die nicht nur Lösungsansätze für akute Probleme näherbringt, sondern auch analytische und präventive Blickwinkel eröffnet. Hierfür wird zum einen wissenschaftlich fundiertes Fachwissen vermittelt, zum anderen erfolgt die Förderung einer professionellen Haltung, persönlicher Stabilität und eines selbstkritischen Reflexionsvermögens. Um Sie bestmöglich für die Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen vorzubereiten, legt die MSH großen Wert auf die Vermittlung vielfältiger Kompetenzen aus den Bereichen Medizin, Pädagogik, medizinische Therapie, Psychologie, Kunst und Sozialarbeit.

Ein Schwerpunkt des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit, der an der Fakultät Gesundheitswissenschaften (Fachhochschule) angeboten wird, liegt im kreative Handeln und Denken. So erwerben Sie Kenntnisse aus dem Bereich der Bildenden und Darstellenden Kunst, beispielsweise Theater, Film und Bewegung. Sie lernen, kreative Methoden als sinnstiftende Unterstützung in die Soziale Arbeit einzubringen.

Letzte Bewertungen

4.0
Nora , 20.05.2019 - Soziale Arbeit
3.7
Marie , 08.05.2019 - Soziale Arbeit
4.5
Nadine , 07.05.2019 - Soziale Arbeit
4.8
Jacqueline , 07.05.2019 - Soziale Arbeit
4.3
Céline , 11.04.2019 - Soziale Arbeit

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Gesamtkosten
17.820 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte

Grundlagen beruflicher Handlungskompetenzen

  • Einführung in den Studienschwerpunkt Soziale Arbeit
  • Theorien und Konzepte Sozialer Arbeit
  • Rahmenbedingungen sozialer Arbeit (Politik und Gesellschaft)
  • Sozialmanagement
  • Soziale Arbeit und Gesundheit
  • Heterogenität und Lebenswelten

Berufsübergreifende Handlungskompetenzen

  • Interdisziplinäre Betrachtung des Lebenslaufs: Fokus Kindheit, Jugend und Familie - medizinisch-therapeutische Grundlagen
  • Interdisziplinäre Betrachtung des Lebenslaufs: Fokus Kindheit, Jugend und Familie - pädagogisch-psychologische Grundlagen
  • Interdisziplinäre Betrachtung des Lebenslaufs: Fokus Erwachsene und alte Menschen - medizinisch-therapeutische Grundlagen
  • Interdisziplinäre Betrachtung des Lebenslaufs: Fokus Erwachsene und alte Menschen - pädagogisch-psychologische Grundlagen
  • Interdisziplinäre Fall- und Projektarbeit
  • Ethik
  • Recht in der Sozialen Arbeit

Fachspezifische Handlungskompetenzen

  • Kreative Methoden und neue Medien
  • Professionelles Handeln I: Gemeinwesen, Gruppen und Sozialraum
  • Konzepte und Arbeitsmethoden
  • Professionelles Handeln II: Einzelfallbezogene Konzepte und Methoden
  • Professionelles Handeln III: Sozialpolitik und Sozialpolitischer Diskurs

Vertiefungs- und Wahlpflichtbereich

  • Auswahl 2 aus 5
  • Kind, Jugend und Familie
  • Existenzsicherung
  • Krisenintervention
  • Klinische Sozialarbeit und Rehabilitation
  • Ökologische Gerontologie

Praktische Kompetenzen

  • Praxisfelder und Methoden sozialer Arbeit
  • Beratungskompetenzen
  • Einstieg in die Praxis - persönliche Reflexion
  • Reflexion in der Praxis
  • Praktikum

Methodische wissenschaftliche Kompetenzen

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Empirische Forschungsmethoden Sozialer Arbeit I und II
  • Bachelorarbeit
Voraussetzungen

Für die Aufnahme in das Bachelorstudium der Sozialen Arbeit gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG über Eingangsprüfung (entsprechend der Eingangsprüfungsordnung) und Vorstellungsgespräch
  • Ein mindestens einmonatiges Vorpraktikum in einer durch die Hochschule anerkannten Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens gemäß Zulassungsordnung. Das Praktikum kann zum Beispiel in integrativen Kindergärten, Pflegeheimen, Einrichtungen der Flüchtlings- und Lebenshilfe geleistet werden.

Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung.

Bewertung
92% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
92%
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Hamburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels ist der Bedarf an hochqualifiziertem Fachpersonal im Bereich der Sozialen Arbeit in den letzten Jahren weiter stark gestiegen. Zunehmender Bedarf an Fachpersonal ist in folgenden Bereichen zu beobachten:

  • in der sozialmedizinischen Rehabilitation,
  • in Beratungsstellen,
  • in Begegnungsstätten,
  • im Jugendamt,
  • im öffentlichen Gesundheitsdienst,
  • in der Schule,
  • in Kindertagesstätten und Familienzentren,
  • im Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung und
  • bei der Koordination von Gesundheitsaufgaben.

Der Bachelorstudiengang bereitet optimal auf den Masterstudiengang Soziale Arbeit (M.A.) an der Fakultät Gesundheitswissenschaften der MSH vor.

Quelle: Medical School Hamburg 2016

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der MSH wurde auf der Grundlage des § 3 des Anerkennungsgesetzes Soziale Arbeit von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg als berufsrechtlich geeignet erklärt. Damit führt der Studiengang bei erfolgreichem Abschluss zur staatlichen Anerkennung als Sozialpädagoge/in beziehungsweise Sozialarbeiter/in.

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.medicalschool-hamburg.de/bewerbung/finanzierung/

Quelle: MSH Medical School Hamburg 2019

Videogalerie

Studienberater
Tina Wehowski
+49 (0)40 361 2264-0

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Bewertungen filtern

Praxisorietierung

Soziale Arbeit

4.0

Ich finde das der Studienverlauf durchdacht ist und positiv ist das auch Praxisbesuche enthalten sind unf das in viele Praxisfelder reingeschaut und vorgestellt werden. Außerdem kommen viele Dozenten aus dem Praxisbereichen welches die Studieninhalte aktiv Mitgestalten lässt.

So wie man es sich vorstellt

Soziale Arbeit

3.7

Die MSH setzt den Studiengang SozA so um, wie man es sich wünscht. Die Module sind sehr gut ausgewählt und es gibt die Besonderheit des Moduls „persönliche Reflexion“ in dem man einiges über sich lernt. Der Aufbau der Module ist auch ganz passend gestaltet. Ob man mit jedem Dozenten klar kommt ist jedoch individuell. Lediglich die Organisten zwischen der HafenCity und Harburg sowie der Einsatz der Rektorin für den Standort Harburg lässt zu wünschen übrig.

Intensives Studium

Soziale Arbeit

4.5

An der MSH wird großen Wert auf die Beratung und Betreuung der Studierenden gelegt. Die Studieninhalte werden in Seminaren intensiv erarbeitet, dabei wird ein Rahmen geschaffen zum Nachfragen, diskutieren oder aber auch Anregungen geschafft um sich im selber denken zu üben.

2.Semester und total überzeugt

Soziale Arbeit

4.8

Seit dem 2. Semester ist der Studiengang der sozialen Arbeit ziemlich praxisbezogen was ich persönlich ziemlich ansprechend finde. Zudem ist das Lernklima dort super und die Harmonie besteht. Die Vorlesungen und Seminare sind sehr spannend gestaltet.

In sicheren Händen

Soziale Arbeit

4.3

Die Dozenten sind wirklich super! Die Art und Weise wie sie über bestimmte Sachverhalte denken, eröffnet einem selbst neue Betrachtungsweisen. Organisatorisches wie die Auswahl an Büchern in der Bibliothek sollte dennoch ausgebaut werden. Ansonsten bin ich super zufrieden mit dem Studiengang. Die Module sind sehr lehrreich und praxisorientiert. Es wird sich um die Studierenden gekümmert. Hier ist man nicht nur eine Matrikelnummer, sondern Student_innen mit Namen.

Interessanter Studiengang

Soziale Arbeit

4.2

An sich ist der Studiengang echt interessant, bloß an der Organisation der Hochschule könnte man auf jeden Fall arbeiten. Die Dozenten sind alle echt nett und hilfsbereit. Sie bringen die Themen auch interessant rüber. Bloß fehlt mir ein Campus und eine Mensa.

SA - Gesamtbewertung

Soziale Arbeit

3.2

Die Lerninhalte und Gestaltung der Lehrveranstaltungen ist ganz von den Dozenten abhängig. An der Hochschule gibt es richtig gute und engagierte Dozenten mit denen es richtig Spaß macht zu lernen. Auch die Seminare und Vorlesungen werden dementsprechend spannend veranschaulicht. Jedoch gibt es einzelne Dozenten die nicht wirklich gut lehren können. Keine Klare Haltung und Durchsetzungsvermögen, dies wird eben auch in den Stunden deutlich.
Organisation und die Bibliothek sind definitiv noch ausbaufähig.

Gute Fachhochschule

Soziale Arbeit

3.8

Der Studienverlauf und die Prüfungsmethoden sind sehr gut durchdacht.
Man hat viele mündliche Prüfungen aber auch eine Klausur und einige Hausarbeit muss man abgeben.
Die Lehrveranstaltungen sind nicht anspruchsvoll und sehr Praxisorientiert.
Die Räume sind schön groß und hell.
Die Dozenten lehren mit viel Freude und Motivation.

Bachelor of Arts

Soziale Arbeit

4.0

Ich habe schon in meinem Privatleben etwas aus dem Studium anwenden und helfen können da wir ein internes Problem innerhalb des Freundeskreis hatten und konnte wenigstens etwas Unterstützung leisten.
Ebenso ist mir durch das Studium aufgefallen, dass ich gerne in einem sozialen Bereich nebenbei arbeiten möchte um die Zusammenhänge näher und das erlernte Wissen vertiefen und anwenden. Außerdem habe ich selber durch das Studium schon eine andere Sicht auf die Gesellschaft und eine andere Sichtweise von Problemen und Unterstützungen.

Lehrreicher Unterricht

Soziale Arbeit

4.2

Die Module sind bisher alle sehr ansprechend gestaltet. Die meisten Dozenten können immer von ihren eigenen Erfshrungen berichten, da sie alle aus der Praxis kommen. Das hat sehr große Vorteile.
Man unternimmt einige Exkursionen die einem einen tollen Bezug zur Theorie darstellen.
Durch die kleinen Kohorten wird man durch die Dozenten hervorragend unterstützt und sie haben immer ein offenes Ohr für Fragen!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 20
  • 16
  • 3
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 39 Bewertungen fließen 38 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte