Kurzbeschreibung

Das Studium "Soziale Arbeit und ästhetische Praxis" an der privaten "Hochschule Clara Hoffbauer Potsdam" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Potsdam. Das Studium wird als duales Studium angeboten. Das Studium wurde bisher leider noch nicht bewertet.
Enger Kontakt zu anderen Studierenden
Quelle: Hochschule Clara Hoffbauer Potsdam 2023

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Gesamtkosten
21.840 €¹
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

    1. Semester

    • Propädeutik, Grundlagen der Sozialen Arbeit
    • Professionsbezogene Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit
    • Arbeitsfelder, Zielgruppen und Organisationen Sozialer Arbeit
    • Erziehungswissenschaftliche und psychologische Beiträge zur Sozialen Arbeit
    • Rechtliche und politische Grundlagen der Sozialen Arbeit
    • Ästhetisches Profil I

    2. Semester

    • Professionsbezogene Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit
    • Arbeitsfelder, Zielgruppen und Organisationen Sozialer Arbeit
    • Rechtliche und politische Grundlagen der Sozialen Arbeit
    • Aktuelle Theorien der Sozialen Arbeit
    • Ästhetisches Profil II

    3. Semester

    • Recht und Politik der sozialen Grundsicherung
    • Professionsbezogene Konzepte und Methoden
    • Kultur und Ästhetik
    • Ästhetisches Profil III

    4. Semester

    • Gesellschaft, Gesundheit und Soziale Arbeit
    • Sozialforschung
    • Diversität und Inklusion
    • Ästhetisches Profil IV

    5. Semester

    • Theorie-Praxis-Vertiefung I
    • Rechtsvertiefung
    • Organisation und Management
    • Ästhetisches Profil V

    6. Semester

    • Theorie-Praxis-Vertiefung II
    • Organisation und Management
    • Berufsethische Herausforderungen und aktuelle Entwicklungen Sozialer Arbeit
    • Ästhetisches Profil VI

    7. Semester

    • Internationale Soziale Arbeit
    • Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession
    • Ästhetisches Profil VII
    • Abschlussmodul / Bachelorarbeit

    Voraussetzungen
    • Die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife (Abitur),
    • die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Fachhochschulreife oder
    • eine als gleichwertig anerkannte berufspraktische Vorbildung.in berufsqualifizierender Hochschulabschluss.

    Im Hinblick auf die künstlerisch-pädagogischen Praxisanteile des jeweiligen Profils sind ergänzend zu den allgemeinen Zugangsvoraussetzungen weitere Voraussetzungen zu erfüllen.

    Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

    Studienmodelle

    Voraussetzungen
      • Erfahrung im Umgang mit analogen oder digitalen Gestaltungsmedien (Fotografie, Video, Audio, interaktive Medien, Grafik, Coding, Making etc.),
      • Offenheit für weitere mediale Gestaltungsoptionen und
      • Interesse an medienbezogener Arbeit mit Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit.
      Inhalte
      Im Profil Medienpädagogik werden medienpädagogische, technische und ästhetische Fachqualifikationen für die professionelle Praxis in verschiedenen sozialen Handlungsfeldern vermittelt. In praktischen Seminaren erlernen die Studierenden Grundlagen der Produktion von z.B. Podcasts, Videos, Programmen oder von digitalen Spielen. Sie experimentieren mit unterschiedlichen ästhetischen Gestaltungsmitteln, planen medienpädagogische Einsatzszenarien, führen diese durch und reflektieren sie.
      Unterrichtssprachen
      Deutsch
      Creditpoints
      210
      Studienbeginn
      Wintersemester
      Standorte
      Potsdam
      Link zur Website
      Voraussetzungen
      • Musikpraktische Erfahrung im Umgang mit mindestens einem Musikinstrument und/oder Stimme/Gesang und/oder Musikproduktionstechnologien,
      • Musizierfreude und Offenheit für neue musikalische Erfahrungen und
      • Motivation zu und Freude an musikalischer Interaktion mit Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit.
      Inhalte
      Studierende erhalten Einblicke in unterschiedliche Ansätze der Musikpädagogik, -wissenschaft, -psychologie, -soziologie und -anthropologie. Schwerpunkte bilden neben dem professionellen Handeln in sozialen Feldern insbesondere Auseinandersetzungen mit aktuellen Musikkulturen und musikalischen Lern- und Bildungspraxen im 21. Jahrhundert. Dazu zählen etwa Formen transkultureller Musikpädagogik, Community Music, Improvisation, Elementare Musikpädagogik, Didaktik der Populären Musik, musikalische und musikbezogene Medientechnologien, Musiklernen in informellen und (non)formalen Kontexten etc.
      Unterrichtssprachen
      Deutsch
      Creditpoints
      210
      Studienbeginn
      Wintersemester
      Standorte
      Potsdam
      Link zur Website
      Voraussetzungen
        • Offenheit für kreativen Umgang mit Sprache und
        • Motivation zu und Freude an kreativer sprachpädagogischer Arbeit mit Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit.
        Inhalte
        Das Studienprofil „Sprache“ befähigt dazu, Sprache und Kommunikation in den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit zu begleiten und zu fördern. Auf der Basis einer sprachpädagogischen Ausbildung, erwerben Sie die Fähigkeit, sprachbildende, sprachfördernde und sprachästhetische Angebote für Menschen unterschiedlichen Alters und in verschiedenen Lebenssituationen zu gestalten und dabei auf diverse soziale und kulturelle Hintergründe ihrer Klientel individuell und inklusiv einzugehen.
        Unterrichtssprachen
        Deutsch
        Creditpoints
        210
        Studienbeginn
        Wintersemester
        Standorte
        Potsdam
        Link zur Website
        Voraussetzungen
        • Mehrjährige bewegungs- und tanzpraktische Erfahrung und Können in mindestens einem Tanzstil oder einer ästhetischen Bewegungspraxis (bspw. Zirkus/Akrobatik, Parcour),
        • Lust an der Bewegung und am Tanzen sowie Offenheit für neue tänzerische und gestalterische Erfahrungen und
        • Motivation zu und Freude an bewegungsästhetischer und tänzerischer Interaktion mit Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit.
        Inhalte

        „Der Tanz ist eine Weltsprache; Botschafter für eine friedliche Welt, für Gleichheit, Toleranz und Mitgefühl.“
        (Sasha Waltz, Botschaft zum Welttanztag 2007)

        Das Studienprofil vermittelt breite fachwissenschaftliche Grundlagen in der Bewegungs- und Tanzpädagogik, baut auf den vorhandenen Talenten und Erfahrungen der Studierenden auf und vertieft bewegungs- und tanzpraktische Fertigkeiten und Methoden. Dabei wird die Selbsterfahrung der Studierenden in Bewegung und Tanz gefördert und die Kompetenz für die sozialarbeiterische Handlungspraxis geschult.

        Tanz und Bewegung gelten als die ursprünglichsten Ausdrucksformen des Menschen. Es gibt verschiedene emotionale, kulturelle und gesellschaftliche Anlässe, um in Bewegung zu kommen und die Bewegung in der Gemeinschaft zu erleben. Das wohltuende eigene Körpererlebnis, ein In-Kontakt-Treten mit anderen und das soziale Kommunizieren verdeutlichen nur einen Teil der Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, die Tanz- und Bewegungsangebote in den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit ermöglichen können.

        Neben dem Erwerb anatomischer, psychomotorischer, kreativ-gestalterischer und bewegungsphilosophischer Kenntnisse, lernen die Studierenden verschiedene Möglichkeiten der Tanz- und Bewegungspädagogik kennen, ergänzt durch die Seminare der Gesundheitsbildung, Gesundheitsprophylaxe und Erlebnispädagogik.

        In praktischen Seminaren werden verschiedene Tanz- und Bewegungsstile vermittelt – mit dem Schwerpunkt auf zeitgenössische Tanzformen und Methoden des Contemporary und New Style wie Hip Hop und Break Dance. Seminare zur Konditionierung der körperlichen Kraft und Ausdauer sowie die Erprobung verschiedener spielpädagogische Methoden aus den Bereichen Zirkus, Theater, Tanz und Sport runden das Lehrangebot ab. In studentischen Aufführungen können wertvolle Erfahrungen zur Gestaltung von Improvisationen, Tänzen und kleinen Tanzstücken gesammelt werden.

        Unterrichtssprachen
        Deutsch
        Creditpoints
        210
        Studienbeginn
        Wintersemester
        Standorte
        Potsdam
        Link zur Website
        Tanz und Bewegung
        Quelle: HCHP 2020

        Videogalerie

        Studienberatung
        Anja Zühlke
        Zentrale Studienberatung
        Hochschule Clara Hoffbauer Potsdam
        +49 (0)331 2313 439

        Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

        Bildergalerie

        Allgemeines zum Studiengang

        Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

        Soziale Arbeit studieren

        Social-Web

        Standorte

        ¹ Alle Preise ohne Gewähr
        Profil zuletzt aktualisiert: 03.2023