Geprüfte Bewertung

Problematische Doppelmoral

Soziale Arbeit (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    1.0
  • Gesamtbewertung
    3.4
In den ganzen Jahren meines Studiums ist mir immer wieder dieselbe Situation begegnet bzw. Habe ich eine solche mitbekommen. Uns wird vermittelt, dass jeder Mensch Herausforderungen im Leben hat und diese manchmal nur mit Unterstützung zu bewältigen sind. Wenn dann jedoch ein Studi auf solche Herausforderungen stößt , kann er kein Verständnis erwarten. Beispiel: Studi muss arbeiten, um Studium/Wohnung/Lebensmittel/etc. Bezahlen zu können, da die Eltern nicht oder nur unzureichend finanziell unterstützen konnen. BAföG geht auch nicht, da Haushaltseinkommen zu hoch (Geschwister leben noch zuhause und machen eine Ausbildung). Studienkredit durch KfW die einzige Möglichkeit an Geld zu kommen (abgesehen von arbeiten). Als dieser Sachverhalt angesprochen wird, da ein Modul aufgrund von Arbeit nur unregelmäßig besucht werden kann, erhält studi nur die Antwort "dann sind sie im falschen Studiengang, Dual wurden sie bezahlt werden" (dort einen Platz zu bekommen ist sehr schwierig), " studieren ist nicht für jeden", "das ist ihr Problem". Kurz gesagt: es wird in keinster weise nach dem gehandelt was vermittelt wird.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!

Kommentar der Hochschule

Lieber Mike,

danke für Ihre Bewertung! Wir nehmen Ihr Feedback ernst und bedauern es sehr, dass Sie die Organisation der Hochschule in Bezug auf das Online-Studium als mangelhaft empfinden.

Leider erfahren wir nun erst über StudyCheck von Ihren Kritikpunkten.

Wir können die Gründe für einen gewünschten Kurswechsel sehr gut nachvollziehen. Leider gelingt es uns als Fachbereich jedoch nicht, alle individuellen Gründe zu berücksichtigen. Wir geben den familienverpflichteten Studierenden, sei es, weil Kinder zu betreuen oder Angehörige zu pflegen sind, wie auch den Studierenden, die einen Nachteilsausgleich bedürfen, stets die Möglichkeit nach den jeweiligen Bedarfen anzuwählen.

Weitere (gut nachvollziehbare!) individuelle Gründe wie Arbeitszeiten, Arbeitsgruppen oder Ähnliches können wir aufgrund der Komplexität der Studiengangsplanung und der Raumkoordination nicht berücksichtigen; das würde all unsere Möglichkeiten sprengen und im Zweifel dazu führen, dass wir andere Studierende, die dieses Modul bereits erfolgreich angewählt haben, herausnehmen und damit deren Stundenplan im Hinblick auf überschneidungsfreies Studieren ggf. „zerstören“ würden.

Um anhand Ihres konstruktiven Feedbacks das Studium für all unsere Studierenden weiter verbessern können, möchten wir Sie bitten, dass Sie sich per Mail an koordination-basap@sw.hs-fulda.de melden und konkret beschreiben, was Ihrer Meinung nach nicht optimal lief.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Viele Grüße!
Das Team des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule Fulda
13.11.2021

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.4
Emma , 27.11.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.4
Jasmin , 26.11.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.6
Lars , 14.11.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.6
Robin , 05.11.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
3.1
Rosalie , 03.11.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
3.9
Adrian , 27.10.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
3.7
Elena , 26.10.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.3
Hannah , 29.09.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.0
Luisa , 27.09.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)
3.4
Desiree , 26.09.2021 - Soziale Arbeit (B.A.)

Über Mike

  • Alter: 27-29
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 12
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: BASA-Präsenz
  • Standort: Hochschule Fulda
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 3,1
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 05.11.2021