Bewertungen filtern

Über sich selber lernen

Soziale Arbeit

3.7

Das Studium Soziale Arbeit in Emden beginnt hauptsächlich mit den ganzen Grundlagen wie Recht, Geschichte und professionellen Grundlagen. Alle Dozenten sind sehr persönlich und nahbar, man kann also jederzeit jeden Dozenten fragen bei Problemen. Neben den Grundlagen lernt man in einer Vorlesung die Selbstreflexion und in einer anderen die verschiedenen Tätigkeitsfelder kennen. Es bestehen zwei Praktika, die man sich selber auswählen und zeitlich legen kann. Bisher entspricht das Studium meinen Erwartungen und gefällt mir gut.

Durch schlechte Organisation nicht zu empfehlen

Soziale Arbeit

2.3

Organisatorisch eine wahre Katastrophe! Ich bin froh, dass ich das Studium innerhalb der Regelstudienzeit abschließen konnte und nicht irgendwas schief gegangen ist. Durch den intimen Rahmen kann man Dinge immerhin schnell klären und hat oft tolerante Sachbearbeiter vor der Nase.
Auch ohne große Mühe kann man gut durch das Studium kommen, ohne wirklich für die praktische Arbeit gewappnet zu sein, da sehr viel Gewicht auf die frühkindliche Pädagogik liegt.

Es ist okay, mit deutlich Luft nach oben

Soziale Arbeit

2.7

Die Organisation ist die reinste Katastrophe. Das Essen in der Mensa schmeckt selten. Die Dozentin sind überwiegend nett und bieten gute Veranstaltungen. Bei einigen hat man jedoch das Gefühl, dass es an Kreativität fehlt. Ich würde das Studium nur bedingt empfehlen.

Wichtige Grundlagen vermittelt bekommen

Soziale Arbeit

3.2

Es ist hier wie bei jedem anderem Studium. Man bekommt einen tollen Überblick über sämtliche Felder der Sozialen Arbeit mit wichtigen Handlungskompetenzen vermittelt. Auch gibt das Studium einen tollen Einblick über die Entwicklung der SA. Dazu wurde ein umfabgreicher Überblick vermittelt was man mit dem Studium überhaupt machen kann. Die Ausstattung empfand ich allerdings als spärlich, warum genau kann ich gerade nicht benennen. Außerdem war das Mensaessen häufig ein Reinfall. Der Aufbau der Mensa gefiel mir wiederum sehr gut.

Individuell

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Soziale Arbeit ist sehr vielfältig. Für jeden ist ein bestimmter Kurs dabei. Es macht Spaß zur Hochschule zu gehen. Jedoch sehr aufwändig im Bezug auf Hausarbeiten, Präsentationen usw. Es ist anstrengend, aber machbar. Die Dozenten an der HS Emden sind sehr bemüht, dass alle Studenten das beste geben können und daraus machen.

Tolle Hochschule mit viel Charme

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Ich bin sehr froh, dass ich Emden studiere. Auch wenn das Studentenleben nicht von täglichen Partys geprägt ist mag ich den Charme der Kleinen Stadt. Auch die Hochschule ist nicht besonders groß, weshalb man viele Dozenten persönlich kennt. Man kennt sich mit Namen und gilt nicht nur als Nummer.

Geht so bis mittel

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Meine Erfahrungen an unserer Hochschule sind mit einem Wort zu beschreiben: unorganisiert. Leider gehen an der Hochschule viele Dinge schief und werden ohne Hinterherrennen nicht geklärt.
Jedoch sind einige Dozenten sehr gut informiert und haben unendliches Fachwissen und zeichnen sich durch ihr studentennahes Verhalten aus. Die Hs Emden würde ich leider trotzdem nicht weiterempfehlen :-(

Familiäres Kleinstadtflair vs. Organisationsproblem

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Die Hochschule ist zum Studieren eigentlich gut, man verschwindet nicht hinter einer Matrikelnummer.Die Dozenten kennen einen teilweise mit Namen. Der Campus ist auch sehr familiär und man kennt die meisten aus seinem Studiengang - wer also nicht auf Großstadtflair steht, wird sich hier wohlfühlen.
Leider ist die Bibliothek nicht die neuste, oft sind die Bücher veraltet bzw. gibt es einige auch nicht ( soll aber bald renoviert werden, vllt. wird es danach besser). Auch organisatorisch läuft...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lust auf mehr

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Durch die tollen Dozenten, habe ich mir vorgenommen mit genau so viel Freude ins Berufsleben zu gehen wie sie damals. Wenn der Prof. vor einem steht uns ihnen erzählt, wie er auch mal klein angefangen hat, ermutigt das mich sehr!
An meinem Studiengang kann man auch gut erkennen, wie unterschiedlich Menschen vom Äußeren sein können, aber alle das selbe Ziel haben können :-)

Studieren wo andere Urlaub machen

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Es ist eine toller und angenehmer Ort zum Lernen. Die Studieninhalte werden gut vermittelt und das Campusleben neben den Veranstaltungen ist durch asta und fsr gut organisiert. Auch bietet die Hochschule jede Menge gute Angebote, um Leute kennenzulernen - besonders die Erstifahrt nach Borkum ist ein unbeschreiblich cooles Erlebnis!

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 24
  • 87
  • 24
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 136 Bewertungen fließen 74 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter