Bewertungen filtern

Wunderbares Studium

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Einfach alles perfekt ! Ein super Campus - optimale Verbindungen der öffentlichen Verkehrsmittel- die Dozenten sind wunderbar engagiert und man ist nicht nur einfach eine matrikelnummer - sondern ein Mensch. Wenn man Fragen hat oder Hilfe braucht wird sich gekümmert - Sprechzeiten der Dozenten sind top und auch auf dem Campus kann man die Dozenten einfach ansprechen.

Perfekt für Studierende die Praxisnah lernen möchten

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Der Studiengang Soziale Arbeit bietet an der Hochschule Emden Leer die Möglichkeit praxisnahe Inhalte in Erfahrung zu bringen. Dies wird unterstützt durch zwei Praktika über jeweils 6 Wochen, die die Möglichkeit bieten in zwei Praxisfelder hinein zu schnuppern. Durch ein studienbegleitendes Projekt wird den Studierenden ermöglicht in einem Jahr Methoden und Fachwissen umzusetzen und seine eigenen Kompetenzen zu erweitern.

Gemütliche Hochschule mit Lernfaktor

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Die Hochschule ist sehr persönlich, auch die Dozenten sind einem nah und man ist nicht nur eine Matrikelnummer. Es werden viele Veranstaltungen gemacht! Auch der Studiengang Soziale Arbeit ist praxisnah und interessant. Meiner Meinung nach bereitet er gut auf das Berufsleben vor.

Sehr zufrieden mit einem kleinen Manko

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Ich habe erst in diesem Jahr angefangen und kann jetzt schon sagen, dass die Hochschule super ist. Die Mitstudierenden sind alle sehr kontaktfreudig. Kleines Manko: manchmal fehlt ein wenig Organisation. Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden und freue mich auf meine weiteren Semester!

Mit Leib und Seele hinter dem Beruf stehen!

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Soziale Arbeit studiert man, wenn man später in seinem Arbeitsleben Spaß haben will!
Ich studiere Soziale Arbeit im ersten Semester und habe vorher eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht. Das Berufsfeld als Sozialarbeiter*in ist breiter gefechtert und die Theorie wird während des Studiengangs vertieft, sowie man in seiner professionellen Haltung wachsen kann. Wichtig ist, dass man hinter dem Beruf steht!

Gute Ausbildung mit netten Menschen!

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Die Hochschule ermöglicht eine gute Ausbildung mit einem sehr persönlichen Flair! Die persönliche Ebene ist der Hochschule besonders wichtig und Unterstützung wird immer ermöglicht!
Lediglich die Organisation ist ausbaufähig, aber mit dem Wissen über die richtigen Ansprechpartner ist alles möglich.

Ich bin Zufrieden

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Wir studieren wo andere Urlaub machen. Die Angebote von der HS sind umfangreich. Die Profs sind ganz gut. Bis auf ein paar Ausnahmen natürlich. Insgesamt ist es zwar sehr chaotisch aber dank der netten Unterstützung die man bekommt man von Professoren und den höheren Semestern bekommt lässt sich auch das Chaos ordnen.
Emden als Stadt ist niedlich. Mit dem Rad erreicht man alles und wenn man sich nicht zu sehr wehrt gibt es viele Möglichkeiten etwas mit Kommilitonen zu unternehmen und die schönsten Ecken hier kennen zu lernen.
Vor allem in dem Studiengang soziale arbeit bekommt man im ersten Semester viele Interessante Kurse wie professionelle Selbst reflektion, was leider nicht an allen Unis so gemacht wird.

Über sich selber lernen

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Das Studium Soziale Arbeit in Emden beginnt hauptsächlich mit den ganzen Grundlagen wie Recht, Geschichte und professionellen Grundlagen. Alle Dozenten sind sehr persönlich und nahbar, man kann also jederzeit jeden Dozenten fragen bei Problemen. Neben den Grundlagen lernt man in einer Vorlesung die Selbstreflexion und in einer anderen die verschiedenen Tätigkeitsfelder kennen. Es bestehen zwei Praktika, die man sich selber auswählen und zeitlich legen kann. Bisher entspricht das Studium meinen Erwartungen und gefällt mir gut.

Durch schlechte Organisation nicht zu empfehlen

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Organisatorisch eine wahre Katastrophe! Ich bin froh, dass ich das Studium innerhalb der Regelstudienzeit abschließen konnte und nicht irgendwas schief gegangen ist. Durch den intimen Rahmen kann man Dinge immerhin schnell klären und hat oft tolerante Sachbearbeiter vor der Nase.
Auch ohne große Mühe kann man gut durch das Studium kommen, ohne wirklich für die praktische Arbeit gewappnet zu sein, da sehr viel Gewicht auf die frühkindliche Pädagogik liegt.

Es ist okay, mit deutlich Luft nach oben

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Die Organisation ist die reinste Katastrophe. Das Essen in der Mensa schmeckt selten. Die Dozentin sind überwiegend nett und bieten gute Veranstaltungen. Bei einigen hat man jedoch das Gefühl, dass es an Kreativität fehlt. Ich würde das Studium nur bedingt empfehlen.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 31
  • 87
  • 24
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 143 Bewertungen fließen 68 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 97% empfehlen den Studiengang weiter
  • 3% empfehlen den Studiengang nicht weiter