Kurzbeschreibung

Das Studium "Therapeutische Soziale Arbeit" an der staatlichen "Hochschule Nordhausen" hat eine Regelstudienzeit von 3 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Nordhausen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.1 Sterne, 197 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Digitales Studieren und Studieninhalte bewertet.

Letzte Bewertungen

4.3
Lena , 16.09.2022 - Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)
4.1
Heidemarie , 01.09.2022 - Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)
3.3
Lea , 25.08.2022 - Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)
3.7
Bea , 06.05.2022 - Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)
4.0
Anonym , 19.10.2021 - Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte

Im ersten und zweiten Fachsemester werden einige Inhalte aus dem Bachelorstudium Soziale Arbeit (u.a. klinische Sozialarbeit, Diagnostik, Recht, Organisationskompetenzen, Versorgungsforschung, psychiatrisches Wissen) in Fallarbeit, Hospitationen und praktischen Projekten vertieft, das Wissen über sozialtherapeutische Behandlungselemente und Methoden aufgebaut und in ausgewählten Zielgruppen angewendet.

Des Weiteren werden die Kompetenzen der Studierenden in der empirischen Forschungsmethodik erweitert und vertieft, so dass die Studierenden im dritten Fachsemester eine empirische Untersuchung für ihre Masterthesis planen, durchführen und auswerten.

Aus dem Wahlpflichtangebot „Arbeitsfelder der therapeutischen Sozialen Arbeit“ suchen sich die Studierenden im zweiten und dritten Fachsemester zwei Vertiefungen aus, in der die verschiedenen Inhalte des Studiums auf eine bestimmte Zielgruppe ("Psychotherapie von Kindern, Jugendlichen und Familien", "Aktuelle Perspektiven therapeutischer Sozialer Arbeit", "Rehabilitative Soziale Arbeit und Soziotherapie" und "Sozialtherapie in der Suchthilfe") bezogen und angewendet werden.

Voraussetzungen
  • Bachelorabschluss mit der Note 1,8 oder besser (oder Nachweis des ECTS-Grades "A" oder "B")
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium mit 210 ECTS-Credits in den Fachrichtungen "Soziale Arbeit", "Sozialpädagogik", "Heilpädagogik" oder "Sozialmanagement".

Bei einem Bachelorabschluss der genannten Fachrichtungen mit 180 ECTS-Credits müssen die fehlenden 30 ECTS-Credits während des Masterstudiums nachgeholt werden.

Bewertung
63% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
63%
Creditpoints
90
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Nordhausen
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten in ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen der Rehabilitation, der Psychiatrie, des Gesundheitswesens in öffentlicher oder privater Trägerschaft, der Sucht, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Hier werden bei deutlich zunehmender Nachfrage und erheblich steigender gesundheitsökonomischer Bedeutung bestimmter Erkrankungen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter mit umfangreichen diagnostischen, teilhabeorientierten und organisationsbezogenen Kenntnissen, mit spezifischen Methodenkompetenzen und therapeutischen Qualitäten gesucht.

Nach dem Masterabschluss kann eine Ausbildung zur/zum Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin/zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (vorbehaltlich der Entscheidung der jeweiligen Landesprüfungsämter) erfolgen. Im Studium werden auch erste Qualifikationen für die Soziotherapie nach § 37a SGB V erworben und eine Weiterbildung zur Sucht-/Sozialtherapie kann danach absolviert werden.

  • Eine hervorragende Ausstattung und die Arbeit in kleinen Gruppen ermöglichen ein zielführendes Lernen.
  • Professorinnen und Professoren sowie die Dozentinnen und Dozenten nehmen sich viel Zeit für die individuellen Belange der Studierenden.
  • Alle Hochschuleinrichtungen befinden sich auf dem grünen Campus und sind zu Fuß gut zu erreichen.
  • Zahlreiche Initiativen der Studierenden sorgen für ein abwechslungsreiches studentisches Leben.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: bis 1. Februar

Bewerbungsfrist für das Sommersemester: bis 1. Juli

Sie können sich direkt online bewerben.

Videogalerie

Studienberatung
Zentrale Studienberatung
Hochschule Nordhausen
+49 (0)3631 420222

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Akkreditiert durch ACQUIN

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Tolles Studium an innovativer Hochschule

Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)

4.3

Durch das Studium der Therapeutischen Sozialen Arbeit (M.A.) konnte ich auf Grundlagenwissen aus dem Bachelor „Soziale Arbeit“ aufbauen und neben pädagogischen vor allem vertiefte sozialmedizinische, therapeutische, rechtliche und organisationsbezogene Kompetenzen weiterentwickeln. Das gleiche gilt für die Vertiefung von qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden. Die verschiedenen Wahlmodule (z.B. Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und Familien oder Sozialtherapie in der Suchthilfe) ermöglichten außerdem eigene persönliche Schwerpunkte zu legen und man hat auch immer einen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Keine Freude am studieren

Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)

2.1

Die Lehre war im BA deutlich aufschlussreicher, hier wird viel auf die Studierenden abgetragen bzgl Vorträgen in Seminaren und es wird wenig Input von den Dozierenden vermittelt. Die Bibliothek ist sehr spärlich ausgestattet. Die Gebäude sind in Ordnung.

Interessante Lehrinhalte und familiäres Klima

Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)

4.1

An der Hochschule Nordhausen gefällt mir vor allem der gute Zusammenhalt unter den KommilitonInnen, die spannenden Themen des Studiengangs und die Möglichkeit, sich außerhalb des eigenen Studiengangs zu engagieren (zb im Hochschulchor). So hat bietet sich die Chance, auch KommilitonInnen aus anderen Studiengängen kennenzulernen.

Hoher workload

Therapeutische Soziale Arbeit (M.A.)

3.3

Die Studieninhalte sind sehr interessant, aber nur wenn man die Therapeutenausbildung anstrebt. Da das bei mir der Fall ist, habe ich inhaltlich einiges mitnehmen können. Negativ an dem Studium ist der sehr hohe Workload bzw. in nahezu jedem Modul müssen Vorträge gehalten werden und in manchen sogar mehr als ein Vortrag. Das raubt nicht nur Energie, sondern viel Zeit und man beschäftigt sich immer nur oberflächlich mit den Themen leider.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 2
  • 3
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.1
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    3.0
  • Digitales Studieren
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.3

In dieses Ranking fließen 8 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 24 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 63% empfehlen den Studiengang weiter
  • 37% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Quelle: Hochschule Nordhausen 2022
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2022