Geprüfte Bewertung

Zufriedene Absolventin

Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.8
Das duale Bachelorstudium „Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit“ an der Fachhochschule Clara Hoffbauer hat mir gut gefallen. Das Studium erfordert Motivation und Zielstrebigkeit wegen der Doppelbelastung mit Arbeit und Studium. Es lohnt sich und ist empfehlenswert den Studienverlauf eigenverantwortlich zu planen und immer wieder zu kontrollieren. Notlösungen gibt es immer aber entspannter und besser klappt es, wenn man selbst genau weiß, wo die Anforderungen liegen.
Das Studium bot mir einen sicheren Raum, um vieles auszuprobieren. Die vielen kreativen Seminare wie „Mit Sprache spielen“, „Storytelling“, „Geschichten für Kinder schreiben“, „Die Welt der Bücher kennen lernen“ waren meine persönlichen Highlights des Studiums. Das Studium vermittelt neben sprachpraktischen Seminaren, welche die Improvisationsfähigkeit, Kreativität, Sprachlust, das Sprachgefühl und die Sprachbewusstheit fördern, insbesondere sprachfachtheoretische Inhalte, die eine kompetente Sprachbegleitung, -bildung und -förderung überhaupt erst ermöglichen.
Die Inhalte der Kurse sind meines Erachtens für alle pädagogischen Arbeitsfelder, egal ob Kita, Schule oder Jugendarbeit… anwendbar. Die Kunst dabei ist, das Gelernte und die Theorie den unterschiedlichen Klienten anzupassen. Das Schöne an dem Studium ist, dass man selbst Schwerpunkte setzen kann mit den Wahlmodulen.
Mit dem Studium stehen verschiedene Tätigkeitsfelder aus dem Elementarbereich als auch der Sozialen Arbeit offen:
„Die „staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder Sozialpädagog*in ist lediglich ein Berufszugang von vielen für soziale Berufsfelder. Der Studiengang bietet je nach Vertiefung eine „automatisierte“ staatlich anerkannte Gleichstellung. Absolvent*innen können demnach entweder als Erzieher*in oder als Sozialpädagog*in angestellt werden. Das ist kein Nachteil, sondern kann als Vorteil ausgelegt werden, da Ihnen mit dem Studium verschiedene Berufsoptionen ermöglicht werden.“
Die persönliche Begleitung und Beratung sind meist gut, man muss sich aber selbst darum kümmern. Den familiären Umgang fand ich erfrischend und vertrauensvoll.
Die Studiengebühren sind ihr Geld Wert, vor allem wenn man nach und nach seine eigene Version des Gelernten umsetzten kann und seine eigenen Interessen mit dem Studium unterfüttern kann.
  • gute Studieninhalte und Praxisverknüpfung, schöne Umgebung
  • Doppelbelastung durch Studium und Arbeit

Smiley hat 16 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
    Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln finde ich sehr gut.
  • Gibt es ausreichend Sitzplätze in den Hörsälen?
    Manchmal finde ich keinen freien Sitzplatz im Hörsaal.
  • Gibt es eine Klimaanlage in den Hörsälen?
    Leider gibt es keine Klimaanlagen in den Hörsälen.
  • Wie praxisnah ist Dein Studium aufgebaut?
    Mein Studium ist sehr praxisnah gestaltet.
  • Wie sind Deine Berufsaussichten nach dem Studium?
    Meine Berufsaussichten schätze ich grundsätzlich optimistisch ein.
  • Kommen die Dozenten aus der Praxis?
    Viele meiner Dozenten kommen aus der Praxis.
  • Fühlst Du Dich während Deines Studiums gut betreut?
    In meinem Studium fühle ich mich sehr gut betreut.
  • Wie vielfältig ist das Kursangebot?
    Ich finde die Größe des Kursangebotes in Ordnung.
  • Wie schwer ist es in einen Wunschkurs zu kommen?
    Ich bin sehr einfach in meine Wunschkurse gekommen.
  • Wie lernst Du für Klausuren?
    Zur Klausurvorbereitung treffe ich mich mit meiner Lerngruppe.
  • Hast Du während der Studienzeit ein Praktikum gemacht oder geplant?
    Ich habe während der Studienzeit kein Praktikum gemacht oder geplant.
  • Würdest Du diesen Studiengang nochmal wählen, wenn Du eine Zeitmaschine hättest?
    Ich würde diesen Studiengang nochmal wählen, wenn ich eine Zeitmaschine hätte.
  • Hast Du schonmal erlebt, dass Ausländer an Deiner Hochschule diskriminiert wurden?
    Ich habe es noch nie miterlebt, dass Ausländer an meiner Hochschule diskriminiert wurden.
  • Gibt es in Deiner Hochschule ausreichend Orte zum Lernen?
    In unserer Hochschule gibt es nicht immer genug Orte an denen man ungestört lernen kann
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich ernähre mich vegetarisch.
  • Pendeln viele Deiner Kommilitonen am Wochenende in die Heimat?
    Die meisten meiner Kommilitonen bleiben auch am Wochenende in der Umgebung und pendeln nicht in die Heimat.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.5
Lena , 14.10.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
3.7
Waida , 03.09.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
3.3
Julia , 03.09.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
2.7
Mandy , 03.09.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
4.5
Anna , 22.08.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
3.8
Clara , 06.08.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
1.8
Studierende , 19.07.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
4.5
L. , 20.07.2018 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
3.8
Tim , 15.02.2018 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
3.3
Maria , 02.12.2017 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit

Über Smiley

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 6 Semester
  • Studienbeginn: 2016
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Potsdam
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 2,7
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 30.07.2019