COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Sprachpädagog*innen wirken in sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern und sind dabei fähig Sprache, Ausdruck und Kommunikation gezielt, kreativ und kontinuierlich explizit wie implizit zu begleiten und zu fördern. Mit dem Studium erwerben Studierende pädagogische, sprachunterstützende und ästhetisch-kreative Fachqualifikationen.

Zwei Lernorte: Hochschule und soziale oder pädagogische Einrichtung ermöglichen eine enge Verbindung von Theorie und Praxis. Das Studium findet an drei Tagen in der Hochschule und an zwei Tagen in einer selbstgewählten Praxis- bzw. Ausbildungseinrichtung statt. Praxiserfahrungen werden wissenschaftlich reflektiert und Theorie wird in der Praxis erprobt.

Sichert Euch Praxisplätze!
Bewerbt Euch jetzt und profitiert von unserem Praxisplatzservice! Infos zu den Studiengängen am Donnerstag, 4. Februar 2021 beim virtuellen Infotag:

Letzte Bewertungen

3.3
Marie , 11.01.2021 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
5.0
Vera , 18.11.2020 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
4.4
Amira , 18.11.2020 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
4.4
Veronica , 18.11.2020 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
4.0
Ina , 17.11.2020 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit

Duales Studium

Regelstudienzeit
9 Trimester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

Studierende können sich in Vorlesetechniken, Theaterpädagogik, Storytelling, Poetry Slam oder Kreativem Schreiben üben. Dabei können einzelne Methoden und Bereiche zunächst ausprobiert und anschließend vertiefend studiert werden. Ziel ist es, neben dem eigenen künstlerischen Ausdruck, einzelne Methoden auf die individuellen Bedürfnisse der Klientel in sozialen Arbeitsfeldern anpassen zu können. Darüber hinaus erhalten Studierende die Möglichkeit, andere ästhetisch-interdisziplinäre Fachpraxen aus Musik, Bewegung, Tanz, Medien und deren Methoden kennenzulernen.

Studierende erwerben Kompetenzen, um individuelle sprach-, lese- und schreibbezogene Bedürfnisse in sozialen und pädagogischen Handlungsfeldern zu erkennen und fachlich fundiert im Alltag zu begleiten, zu bilden und zu fördern. Dabei werden ein- und mehrsprachige Erwerbsprozesse von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen genauso berücksichtigt, wie besondere Begabungen und Handicaps. Neben einem fundierten theoretischen Studium können Gebärdensprache und u. a. Arabisch und Türkisch erlernt werden.

Voraussetzungen

Die Zulassung zu unseren Studiengängen erfolgt NC frei, jedoch mit Aufnahmeverfahren.

In fünf Schritten zum Studienplatz:

  1. Schriftliche Bewerbung mit Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
  2. Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bzw. zu einer Eignungsprüfung durch die FHCHP
  3. Erfolgreiche Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch bzw. an einer Eignungsprüfung des gewählten Studiengangs
  4. Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einer sozialen Einrichtung
  5. Abschluss des Immatrikulationsvertrages
Bewertung
95% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
95%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintertrimester
Standorte
Potsdam
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studierende werden befähigt, kompetent und diversitätsbewusst mit Adressat*innen in unterschiedlichen Feldern der Sozialen Arbeit und der Pädagogik zusammenzuarbeiten. Sie erwerben vertieftes Wissen aus den Disziplinen Soziale Arbeit, Elementarpädagogik und Heilpädagogik sowie Kenntnisse aus den relevanten Bezugswissenschaften (Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie und Politik). Inklusion und Teilhabe bilden dabei Querschnittsthemen. Grundlagen der empirischen Sozialforschung und des Sozialmanagements sowie Rechtsgrundlagen pädagogischer und sozialer Arbeit ergänzen das Curriculum. Es können arbeitsfeldspezifische Schwerpunkte gesetzt werden.

Quelle: Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam 2020

Absolventen*innen dualer Studiengänge sind Akademiker*innen mit dreijähriger Berufspraxis. Sie sind pädagogische Fachkräfte mit einer Spezialisierung auf ästhetische Praxen und kulturelle Bildung in Handlungsfeldern der Elementarpädagogik und der Sozialen Arbeit. Sie arbeiten insbesondere in Kitas, Horten, Schulen, Einrichtungen der teilstationären und stationären Hilfen zur Erziehung, Einrichtungen der Jugendsozialarbeit und der offenen Jugendarbeit. Weitere Tätigkeitsfelder sind Einrichtungen der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen und Einrichtungen der Senior*innenarbeit.

Quelle: Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam 2020

Im Gegensatz zu staatlichen Hochschulen erhält die FHCHP als private Hochschule keinerlei Förderung oder Zuschüsse durch das Land und muss deshalb zur Sicherung des Lehr- und Wissenschaftsbetriebes Studiengebühren erheben. Ein dualer Studiengang ist eine Einheit aus den Studienphasen an der Hochschule und den praktischen Tätigkeitsphasen in einem Praxisbetrieb. Mit den Praxisbetrieben schließen die Studierenden sozialversicherungspflichtige Ausbildungs- bzw. Anstellungsverträge.

Für diese Tätigkeit erhalten die Studierenden ein reguläres Gehalt.

Nähere Informationen finden Sie in unserem Finanzierungsmodell bei den Dokumenten zum Download.

Mit dem Finanzierungsmodell finanziert sich das Studium quasi von allein. Die Studiengebühren müssen deshalb nicht aus eigener Tasche bezahlt werden.

Quelle: Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam 2020

Videogalerie

Studienberatung
Sven Schimke
Zentrale Studienberatung
Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam
+49 (0)331 2313 439

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Bewertungen filtern

Wie ein zweites Zuhause

Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit

3.3

Dir wird eine familiäre Atmosphäre versprochen? Die bekommst du! Das Lernen an der FHCHP macht einfach Spaß. Man wird von allen Seiten gut aufgenommen und in schwierigen Situationen auch aufgefangen. Falls du traurig bist, dass du nicht Musik und Sprache studieren kannst: Bei uns findet ständig ein Zusammenspiel aller Studiengänge statt. Immer etwas Neues. Man freut sich auf jeden Tag. Die Kommunikation könnte allerdings etwas offener stattfinden. Einige Dinge wurden...Erfahrungsbericht weiterlesen

Großartig und genial!

Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit

5.0

Hallo! Ich habe an der Freien Universität Berlin, Technischen Universität Berlin und an der Humboldt Universität zu Berlin studiert, aber erst hier an der FH Clara Hoffbauer fühle ich mich als Studierende echt super gut & das Studium bereitet mir sehr viel Spaß! Die Dozenten sind sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit! Die Mitarbeiter*innen der FH sind total nett und hilfsbereit! Die Lage ist absolut traumhaft und die Architektur sehr modern!...Erfahrungsbericht weiterlesen

Spass, intensive Erfahrungen und nachhaltiges Lernen

Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit

4.4

Das Studium macht unglaublich viel Spass!
Alle sind sehr aufmerksam im Umgang miteinander und auf jedes Problem wird eingegangen. Die Arbeit zwischen Dozierenden und Studierenden ist sehr individuell und locker. Alle begegnen sich auf Augenhöhe. Ich kann mir kein passenderes Studium vorstellen. Die Arbeit im dualen Studium wird intensiv reflektiert. Die Form des Dualen Studiums ermöglicht einen idealen Einstieg in das Berufsleben und ermöglicht einem einen leichteren Einstieg in...Erfahrungsbericht weiterlesen

Kompetenz und Empathie

Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit

4.4

Das Studium an der FHCHP macht mir sehr viel Freude! Der Bezug zu aktuellen Themen und die Studieninhalte sind sehr interessant. Da die Hochschule relativ klein ist, erlebe ich eine sehr schöne Gemeinschaft innerhalb meines Studienganges. Mich beeindruckt ebenfalls, dass die Dozenten nicht nur Wissen vermitteln, sondern uns auch menschlich sehr gut begleiten und Unterstützung anbieten. Mir gefällt sehr gut, dass das Studium dual ist und daher eine enge Verbindung...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 9
  • 8
  • 1
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    4.7
  • Lehrveranstaltungen
    4.1
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.1
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.9

In dieses Ranking fließen 20 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 34 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 06.2020