Kurzbeschreibung

Das Studium "Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung" an der privaten "SRH Hochschule Heidelberg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Heidelberg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 5 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.9 Sterne, 153 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Letzte Bewertungen

3.5
Lorena , 29.01.2019 - Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung
4.2
Isabelle , 05.10.2018 - Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung
3.2
Sophia , 10.07.2018 - Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung
3.3
Vivien , 23.03.2018 - Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Gesamtkosten
16.730 €
Abschluss
Master of Arts
Inhalte

Theorien der Sozialen Arbeit, Sozialarbeitswissenschaften, Beratungswissenschaften, Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung; unterschiedliche Beratungsansätze, Methoden der psycho-sozialen Diagnostik werden vermittelt; neben einem bio-psychosozialen Verständnis von Gesundheit, Krankheit und Beeinträchtigung bilden poststrukturalistische, differenztheoretische, normativitätskritische und körper- und leibbezogene Verständnisse von Beratung einen Schwerpunkt des Studiums.

1. Studienjahr
(Theorien der Sozialen Arbeit/Sozialarbeitswissenschaft, Beratungswissenschaft, Psychosoziale Beratung, Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsförderung/Embodiment, Personalentwicklung, Organisationsberatung, Qualitätsmanagement)

2. Studienjahr
(Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung im Feld der Sozialen Arbeit – Vertiefung und Anwendung, Praxisforschung, Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden, Masterthesis)

Voraussetzungen

Keine Bewerbungsfrist, kein Numerus Clausus!

Neben den Angaben zu Ihrer Person müssen folgende Nachweise hochgeladen werden:

  • Zeugnis des ersten Studienabschlusses (oder Notenübersicht mit vorläufiger Durchschnittsnote)
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben

Sobald Sie Ihre Unterlagen vollständig in unserem Bewerbungsportal hochgeladen haben, werden diese von uns geprüft. Möglicherweise laden wir Sie dann noch einmal zu einem persönlichen Gespräch ein.

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Heidelberg
Hinweise
Für die Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit, die aufgrund eines nur fachnahen Bachelorabschlusses noch keine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/-in bzw. Sozialpädagoge/-in besitzen, wird auf Antrag mit dem Masterzeugnis die staatliche Anerkennung bescheinigt. Dazu sind über den Masterabschluss hinaus folgende Nachweise erforderlich: - Gleichwertigkeit der Studieninhalte mit einem grundständigen Studium Soziale Arbeit auf der Grundlage des Qualifikationsrahmens Soziale Arbeit - angeleitete Praxistätigkeit in von der Fakultät anerkannten, fachlich ausgewiesenen Einrichtungen der Sozialen Arbeit im Umfang von mindestens 100 Tagen - Praxisanleitung und kritische Reflexion des erworbenen Fachwissens
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Labor
Quelle: SRH Hochschule Heidelberg 2018

Videogalerie

Studienberater
Vanessa Zeeb
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
SRH Hochschule Heidelberg
+49 (0)6221 88-2056

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Bewertungen filtern

Teuer aber lohnenswert

Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung

3.5

Insgesamt ist die Hochschule mit knapp 700€ pro Monat echt teuer, jedoch sind die Inhalte im Studium wirklich super und interessant. Ich kann somit mein Wissen aus dem Bachelor (Gesundheitsförderung) super mit den Inhalten Sozialer Arbeit verknüpfen und erweitern.

Nicht einfach nur „Soziale Arbeit“

Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung

4.2

Für mich ist der Master Sozialer Arbeit mit Schwerpunkt psychosozialer Beratung und Gesundheitsförderung eine tolle Ergänzung zu meinem Bachelor in Musiktherapie. Das Studium ist sehr abwechslungsreich gestaltet mit theoretischen und praktischen Modulen, sowie Exkursionen zu sozialen Einrichtungen. Die SRH ist ja bekannt für ihr „Organisationstalent“, dennoch muss ich sagen, dass ich im Master meinen Stundenplan für das nächste Modul sehr früh bekomme und dass sich die Hochschule bemüht, schnellstmöglich Ersatz zu finden, wenn ein externer Dozent ausfällt. Ich kann den Master nur weiterempfehlen. Die Zeit vergeht schnell und die Inhalte sind wirklich gut! Sehr Praxisnah und vorbereitend auf meine spätere Arbeit :-)

Für viel Geld könnte viel mehr gemacht werden

Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung

3.2

Der Aufbau des Studienganges ist sinnvoll und gut strukturiert. Die festangestellten Dozenten sind hoch qualifiziert und vermitteln ihr Wissen und Erfahrungen anschaulich. Externe Dozenten sind nur teilweise dazu geeignet Vorlesungen zu halten. Die Bibliothek ist dafür, dass man viel Geld im Monat bezahlt, eher schwach ausgestattet und viel Fachliteratur darf man sich über andere Wege besorgen. Die Mensa ist nicht subventioniert und deshalb auch teuer. Abgesehen davon ein geschmackliches Abenteuer.

Spannender Studiengang, schlechte Organisation

Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung

3.3

Das Studium hatte sehr spannende und praxisnahe Inhalte. Die Dozenten hatten viel Berufserfahrung. Dadurch konnten sie ihre eigenen Erfahrungen mit den Studentinnen teilen und einen Einblick in die tatsächliche Beratungstätigkeit geben. Der Studienaufbau war gut und nach dem Studium habe ich mich sehr gut auf die Beratungstätigkeit vorbereitet gefühlt. Zudem haben sich die meisten Dozenten viel Zeit bei Fragen, auch außerhalb der Lehrzeit genommen. Auch während der Masterarbeitszeit wurden wir g...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mittelmäßig

Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung

Bericht archiviert

Sehr teuer und nicht wirklich lohnenswert. Sehr gut da wenige Studenten pro Semester (im master sind wir nur 15). Die dozenten können oft den Unterricht nicht didaktisch aufbauen, daher nimmt man oft weniger mit als man könnte. Gut ist dass die dozenten aus der praxis kommen und sich wirklich in ihrem Bereich auskennen und Praxis Beispiele nennen können. Dennoch ist es das geld nicht unbedingt wert.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 5 Bewertungen fließen 4 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte