Geprüfte Bewertung

Klein, aber fein

Internationale Soziale Arbeit (M.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.7
Der Master ist ausgerichtet für politisch- und sozialorientierte Menschen, die eventuell im Ausland/bei NGOs oder international ausgerichtete Inlandsinstitutionen arbeiten wollen. Voraussetzung ist ein Bachelor in Sozialer Arbeit, Erziehungswissenschaft, oder Politik und Ethnologie, Zulassung erfolgt nach einem Interview. Seminarinhalte drehen sich meistens um Postkoloniale Theorien und Menschenrechtsansätze.
Die Veranstaltungen sind sehr spannend, allerdings leidet der Studiengang an einem Professormangel. Da es schwer ist, geeignete Lehrkräfte zu gewinnen, sind die Lehrende meistens extern und die Seminare findet meistens in 3-tagen Blocks über das Wochenende statt (Donnerstags-Samstags @ 8 Std). Die Organisation des Studiengangs leidet auch dadurch, weil die Seminare meistens kurzfristig organisiert sind und angepasst zu der Verfügbarkeit des Lehrkräftes.
Ein Auslandssemester ist vorausgesetzt, aber die Leitung bietet flexible Lösungen für Menschen mit Familien.
Die Bibliothek ist klein, aber man hat Zugang zu der großeren Uni Erfurt Bibo.
  • gute Kontakt zu Dozenten, kleine Gruppe
  • chaotische Bedingungen der Seminarorganisation

Über cdl

  • Alter: 27-29
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 2
  • Studienbeginn: 2018
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Erfurt
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 21.02.2019