COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Bewertungen filtern

Kleine Hochschule, familiär

Soziale Arbeit

3.3

Sehr kleine Hochschule aber dafür auch sehr familiär und entspannt. Bibliothek ist wohl eine Schwachstelle, da lässt sich aber anderswo beheben. Mensa ist wie überall nicht super gut aber man kann es essen und es gibt eine Auswahl an Salat etc. . Ansonsten schön

Von allem etwas

Soziale Arbeit

3.3

Das Studium bietet einen breiten Überblick zu den unterschiedlichen Themen bzw. Zielgruppen. Teilweise kann man die Seminare nach eigenem Interesse auswählen. Es braucht unbedingt mehr praktischen Erfahrungsraum, damit die theoretischen Inhalte Anwendung finden.

Durchwachsen

Soziale Arbeit

3.5

Lehrveranstaltungen sehr von den Dozierenden abhängig, es wird viel Selbststudium und Eigeninitiative gefordert, es gibt viele Möglichkeiten sich über die wöchentlichen Veranstaltungen einzubringen und zu beteiligen, Organisation ist oft sehr chaotisch.

Unterschiedliche Niveaus

Soziale Arbeit

2.7

Je nach Dozent/Dozentin variieren die Unterschiede stark. Es ist schwierig eine einheitliche Bewertung abzugeben. In der Regel sind die Dozierenden hilfsbereit und unterstützen mit organisatorischer Flexibilität bei privaten Problemen.
Es gibt viele Hochschulgruppen und Abgebote. Das ist cool!

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 25
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    2.6
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.4

In dieses Ranking fließen 33 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 90 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 97% empfehlen den Studiengang weiter
  • 3% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 05.2020