Studiengangdetails

Das Studium "Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 4 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1176 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Bibliothek und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

3.8
Andreas , 12.04.2019 - Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)
3.2
Qiu Xia , 01.08.2018 - Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)
3.8
Pey , 13.01.2017 - Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)

Allgemeines zum Studiengang

Die Wissenschaft der Sinologie beschäftigt sich mit der Kultur Chinas. Vor allem die Sprache, Schrift und Geschichte des Reichs der Mitte steht im Sinologie Studium im Fokus. Das Fach vereint unterschiedliche geisteswissenschaftliche Disziplinen und umfasst viel mehr, als nur die chinesische Sprache zu lernen. Du solltest deshalb neben Sprachbegabung auch besonderes Interesse an China, seiner Kultur und Philosophie oder seiner Wirtschaft mitbringen.

Sinologie studieren

Alternative Studiengänge

Sinologie
Master of Arts
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Sinologie
Bachelor of Arts
Uni Frankfurt
Sinologie
Bachelor
LMU - Uni München
Sinologie
Bachelor of Arts
Uni Leipzig
Sinologie/ Chinese Studies
Master of Arts
Uni Tübingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Anspruchsvoll

Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)

3.8

Sehr anspruchsvoller Studiengang, in dem man sich wirklich dahinter klemmen muss, um die Sprache zu lernen. Wird aber von Semester zu Semester einfacher. Die zwei Auslandssemester tragen einen großen Teil dazu bei. Die Dozenten sind auch alle sehr nett und hilfsbereit.

Viel gelernt und ein tolles Auslandsjahr in Peking

Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)

3.2

Ich war etwas enttäuscht, wie wenig Berufspraxis tatsächlich im Studium inbegriffen war, aber ich habe trotzdem viel gelernt!
Das Highlight meines Studiums war mein einjähriger Aufenthalt in Peking. Ich fand ein Jahr perfekt. Während Kommilitonen, die Sinologie ohne berufspraktischen Schwerpunkt studieren, nach einem halben Jahr wieder nach Deutschland kehrten, konnte ich China dann richtig genießen. Denn im ersten Semester war ich so damit beschäftigt, die Sprache zu lernen und mich einzuleben, dass ich China noch nicht richtig erleben konnte. Im zweiten Semester konnte ich Chinesisch deutlich besser verstehen, bin einem chinesischen Sportverein beigetreten und bin sogar alleine reisen gegangen!

Auslandsjahr in Peking mit Praktikum

Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)

3.8

Die Studenten werden in den ersten drei Semestern sprachlich gut fuer das Auslandsjahr vorbereitet. Die inhaltlichen Kurse sind zudem interessant. Man hat nach dem zweiten Semester die Moeglichkeit, in den Sommersemesterferien einen Sommersprachkurs in Taiwan zu absolvieren. Ab dem vierten Semester beginnt das Auslandsjahr in Peking. Alles Organisatorische, bezueglich Unterkunft, Visa, Auslandsversicherung, Einschreiben an der Beida in Peking etc. werden im Verlauf des dritten Semesters erledigt.
In Peking besuchen die Studenten die renommierte Uni Beida. Da erfolgen Sprachkurse, sowie Kurse zur chinesischen Kultur und Wirtschaft. Im fuenften Semestee hat man die Moeglichkeit, ein Praktikum in China (z.B. in einer chinesischen Firma) zu absolvieren.

Leichter als gedacht

Sinologie/Chinese Studies (Berufspraktischer Schwerpunkt)

Bericht archiviert

ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mit guten Dozenten garnicht so schwer ist chinesisch mit Spaß zu erlernen. Ebenso genieße ich die Vorteile, die ein kleiner Studiengang mit sich bringt - jeder kennt jeden, es ist sehr familiär. Was allerdings stört ist die meist chaotische Planung der Dozenten, sei es was den Klausur Inhalt angeht oder unsere Auslandssemester. Trotz allem bin ich sehr zufrieden.

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    2.7
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 4 Bewertungen fließen 3 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter