COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Digital studieren – Wir sind bereit

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!

Infowidget Siegel
Jetzt informieren

Studiengangdetails

Das Studium "Simulations- und Experimentaltechnik" an der staatlichen "Hochschule Düsseldorf" hat eine Regelstudienzeit von 3 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 1 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.0 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 641 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
0% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
0%
Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Düsseldorf

Letzte Bewertung

3.0
Fabian , 23.06.2017 - Simulations- und Experimentaltechnik

Alternative Studiengänge

Technische Berechnung und Simulation
Master of Science
HM - Hochschule München
Simulation Sciences
Master of Science
RWTH Aachen
Simulation & Test
Master of Engineering
Hochschule Coburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Interessanter Studiengang, schlechte Umsetzung

Simulations- und Experimentaltechnik

3.0

Wie ein Vorredner bereits für den Bachelor Studiengang erwähnte, wichtige Informationen, die man für Prüfungen benötigt, muss man selber finden, da einige Vorlesungen sehr schlecht sind, bzw. garnicht erst stattfinden. In einigen Klausuren werden dann Dinge abgefragt, die so nie geübt, bzw. vereinbart waren, sodass man sich im Prinzip auf unfaire Klausuren einstellen muss. Die Qualität der Dozenten/Vorlesungen ist ebenfalls stark durchwachsen, so dass man sich generell auf eine ungewisse Studienzeit einstellen sollte, wenn man von Bafög etc. abhängig ist.

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    1.0
  • Lehrveranstaltungen
    1.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.0
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019