COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Zu diesem Studiengang liegen uns leider keine weiteren Details vor.

Letzte Bewertungen

3.6
Svenja , 14.12.2020 - Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt
4.3
Lea , 08.07.2020 - Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt
3.8
Kathrin , 20.11.2019 - Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Im Schulpsychologie Studium lernst Du, die Ursachen gestörten Verhaltens zu ergründen und den betroffenen Schülern zu helfen. Es müssen nicht immer gewalttätige Kinder und Jugendliche sein, die eine schulpsychologische Betreuung notwendig machen. Es gibt im Schulalltag viele Probleme, Lernstörungen und Krisen, die die Lehrkräfte nicht allein schultern können. Wenn Du Dich für Psychologie, aber auch für Pädagogik interessierst, könnte ein Schulpsychologie Studium perfekt zu Dir passen. Dieser Studiengang ist äußerst vielseitig.

Schulpsychologie studieren

Alternative Studiengänge

Förderpädagogik Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil
Physik Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil
Farbtechnik und Raumgestaltung Lehramt
Bachelor of Science
Uni Hannover
Lehramt – Förderpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Elektrotechnik Lehramt
Bachelor of Science
TU Dortmund

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr interessant

Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt

3.6

Das Studium ist logisch aufgebaut, jedoch ist die Regelstudienzeit meiner Meinung nach sehr kurz und man muss insgesamt 7 Praktika in 9 Semestern machen, sodass kaum Zeit zum arbeiten in den vorlesungsfreien Zeiten bleibt. Außerdem herrscht in Psychologie ein recht großer Notendruck.

Breites Theoriewissen

Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt

4.3

Abgesehen von den diversen Praktika ist der Studiengang recht theoretisch; dafür erhält man über alle wichtigen Gebiete der Psychologie einen Überblick. Man kann außerdem Schwerpunkte setzen, und man stellt im Laufe des Studiums eigenständig Forschung an. Und nicht von Statistik abschrecken lassen (ist nicht schön, aber machbar).

Interessanter sehe umfangreicher Studiengang

Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt

3.8

Das Studium umfasst fast alle Module wie im Bachelor Psychologie, was mir persönlich einerseits gefällt, andererseits manchmal unnötig erscheint. Ich würde gerne mehr auf Schulen bezogen lernen. Allerdings bemühen sich die Dozenten immer mehr, die Schulthemen mit in ihre Vorlesungen zu integrieren. Also wird es langsam besser!
Man lernt viel, kann vieles anwenden und wird so seeeehr detailreich auf alles mögliche im späteren Beruf vorbereitet.

Wer ist für uns zuständig?

Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt

3.7

Da der Studiengang ein Kombi aus Psychologie und Lehramt ist, fühlt sich augenscheinlich keiner so recht zuständig für uns Psychostudenten. Jedoch sind die Psychologieinhalte sehr anregend und mit den richtigen Dozenten auch immer eine gute Unterhaltung wert.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.8

In dieses Ranking fließen 4 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 12 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019