Studiengangdetails

Das Studium "Romanische Studien" an der staatlichen "Uni Leipzig" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Leipzig. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 1480 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Leipzig

Letzte Bewertungen

4.2
Anne , 10.10.2018 - Romanische Studien
4.5
Florjana , 17.09.2018 - Romanische Studien
3.7
Aileen , 11.03.2018 - Romanische Studien

Allgemeines zum Studiengang

Im Romanistik Studium beschäftigst Du Dich mit der Philologie, also der Sprach- und Literaturwissenschaft der romanischen Sprachen. Dazu gehören unter anderem Spanisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch und Rumänisch. Aber auch kleinere Sprachzweige wie Katalanisch, Okzitanisch oder Sardisch gehören zur Familie der romanischen Sprachen. Nicht nur die Kulturen und Literaturen der europäischen, sondern zum Beispiel auch die der lateinamerikanischen Länder sind zum Teil Forschungsgegenstand des Studienfachs. Romanistik ist damit ideal für Dich, wenn Du ein facettenreiches Fach studieren möchtest.

Romanistik studieren

Alternative Studiengänge

Romanistik / Spanisch
Master of Arts
Uni Paderborn
Romanistik (Italienisch/Spanisch)
Master of Arts
Uni Würzburg
Romanistik: Italienisch Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Heidelberg
Romanistik
Bachelor of Arts
Uni Stuttgart
Romanistik (Französisch oder Spanisch)
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sprachenvielfalt

Romanische Studien

4.2

Andere Kulturen kennengelernt, Sprachen gelernt und im Ausland angewendet. Vielfältige Auslandsaufenthalte sorgten für große Entdeckungen und unvergessliche Eindrücke. Horizont erweitert und Kultur, Geschichte und Sprache von spanisch und Italienisch sprechenden Ländern vermittelt bekommen.

Überraschend horizonterweiternd

Romanische Studien

4.5

Das Studium bietet einen guten Einblick in die Welt der ausgewählten Sprachen. Nicht nur über Kultur und Literatur, sondern auch in die Sprachwissenschaften. Ich habe von mir selbst gedacht, schon weltoffen zu sein und zu denken, doch das Studium hat mir gezeigt, wo ich mich noch ändern kann und mich dazu gebracht, meine Ansichten in jeglichen Bereichen noch einmal zu überdenken und Dinge aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Ich denke mehr über mich und meine Umwelt nach, denn gewisse Themen,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Tolles Studienfach, unbegeisterte Lehrbeauftragte

Romanische Studien

3.7

Leider muss ich sagen, dass viele Dozenten/-innen von ihren eigenen Lehrveranstaltungen gelangweilt zu sein scheinen, dass die Mitarbeit der Kommilitonen auch zu wünschen übrig lässt, was manchmal zu zähen Seminaren führt. Trotzdem sind immer wieder auch spannende Seminare dabei, besonders Gastdozenten bringen frischen Wind ins Institut (das leider auch nicht mehr viele festangestellte Mitarbeiter aufweist). Traurig für die Universität Leipzig, Uni der Geisteswissenschaften.
Das Fach an sich begeistert mich trotzdem weiterhin, die Mischung aus Sprache, Kultur und Literatur gibt neue Perspektiven auf die Dinge und ein viel tiefgründigeres Verständnis für alltägliche Probleme und Lösungen zum Beispiel in der Übersetzung.

Mehr System, weniger Sprache

Romanische Studien

3.3

Auch wenn am Anfang angesagt wurde, dass der Studiengang nicht primär dazu da ist, die Sprache zu lernen, sondern auf bereits vorhandenen Kenntnissen aufbauen soll, so finde ich, sollte man öfter als ein mal in der Woche Sprachpraxis Seminare haben und richtig sprechen. Ansonsten kennt man das System perfekt, kann sich aber nicht vernünftig artikulieren.

Studieren in kleinen Gruppen

Romanische Studien

4.0

Ich finde es gut, dass man in diesem Studiengang nicht mit 500 anderen Kommilitonen studiert, sondern es kleine Lerngruppen gibt und alles sehr entspannt abläuft. Allerdings gibt es auch viel Stoff, der mich persönlich nicht hundertprozentig interessiert. Alles in allem kann man viele Sprachen lernen und man gewinnt schon im ersten Semester einen guten Überblick.

Auch mit Schulsprachkenntnissen möglich

Romanische Studien

3.8

Drei Viertel der Veranstaltungen bis zum 2. Semester sind auf Deutsch, was diejenigen, die viel Französisch sprechen und hören wollen eher enttäuscht; die Studenten, die noch nicht im Ausland waren aber erleichtert und es so für jeden möglich ist gut mitzukommen.

Zufrieden mit dem Studiengang

Romanische Studien

3.5

Bis jetzt bin ich recht zufrieden.
Die einzig blöde Erfindung ist das sogenannte Impulsreferat, dass man in dem Seminar machen muss, in dem man nicht die abschließende Projektarbeit schreibt. Da wünscht man sich doch einfach Klausuren zurück.
Außerdem machen sich manche Dozenten keine Mühe, selbst Unterricht zu halten, sondern schieben dies auf die Studenten weiter, die Referate halten müssen.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.9

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter