Studiengangdetails

Das Studium "Romanische Philologie" an der staatlichen "Ruhr Uni Bochum" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Bochum. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 18 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1853 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
89% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
89%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Bochum

Letzte Bewertungen

3.8
Sarah , 30.01.2019 - Romanische Philologie
3.7
Anonym , 10.06.2018 - Romanische Philologie
3.0
Kristina , 02.12.2017 - Romanische Philologie

Alternative Studiengänge

Katalanisch
Bachelor of Arts
Uni Freiburg
Romanische Philologie
Master of Arts
Uni Regensburg
Romanische Philologie
Master of Arts
Uni Kiel
Romanische Philologie
Master of Arts
Uni Potsdam
Romanische Philologie
Master of Arts
Ruhr Uni Bochum

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Lebenserfahrung

Romanische Philologie

3.8

Mit meinem Studium für die romanische Philologie spanisch habe ich mir einen Traum erfüllt. Damals in der Schule wurde bei mir leider nie spanisch angeboten. Deshalb musste ich in der Uni von 0 anfangen. Dies stellte aber absolut kein Problem dar, denn die Dozenten für die Sprachkurse waren/sind wirklich super und sehr interessiert an den Studenten. Nachdem ich dann endlich mein Niveau erreichte, ging die aufregende Studienzeit erstmal richtig los. Ich bewarb mich für ein Erasmus-Jahr um meine K...Erfahrungsbericht weiterlesen

Machbares Studium - nette Dozenten

Romanische Philologie

3.7

Der Studiengang ist auf jeden Fall empfehlenswert, ich habe fast ohne Vorkenntnisse begonnen. Man muss einen Auslandsaufenthalt absolvieren (mindestens 3 Monate für Lehramtsstudenten, 6 Wochen für M.A.), was auch auf jeden Fall ratsam ist, um seine Sprachkenntnisse zu verbessern und sich mit der Kultur und Lebensweise des jeweiligen Landes vertraut zu machen. Diesen kann man sowohl im B.A. als auch im Master absolvieren. Dies ist vor allem wichtig, da man sich die jeweilige Sprache größtenteils...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nur etwas für Lehramtstudenten

Romanische Philologie

3.0

Das Fach ist nicht darauf ausgelegt es zu studieren wenn man nicht die Absicht hat Lehrer zu werden. An sich ein sehr cooler Studiengang und eine wunderschöne Sprache. Jedoch muss man sich bewusst sein, dass man eher Grammatik und Literaturwissenschaft als die Sprache an sich studiert.

Viel Lernerei

Romanische Philologie

3.0

An sich ist es echt ein cooles Studium,weil man vorallem auch aktuelle Themen bespricht,aber man könnte durch die hohen Durchfallquoten meiner Meinung nach ruhig den Studienverlaufsplan ändern,sodass man im Studium selbst die Sprache erlernt und nicht schon mit B1 Kenntnissen einsteigen muss.

Studiengang der viel entdecken lässt

Romanische Philologie

3.7

Ich kann diesen Studiengang nur empfehlen. Ich studiere Französisch und Italienisch und habe immernoch genauso viel Spaß wie am Anfang. Klar, nicht alle Lehrveranstaltungen sind spannend und lehrreich, aber da muss man in jedem Studiengang durch. Es gibt sehr viel Bezug zur Sprache und zum Land, besonders wenn man seinen Auslandsaufenthalt absolviert. Einfach der Wahnsinn, dieses Erlebnis. Dozenten sind auch alles super und das Leben am Campus in Bochum hat auch immer etwas Neues zu bieten. ;-)

Gut aufgebaut

Romanische Philologie

3.2

Genau, das was man erwartet, außer dass man kaum in der Sprache spricht, die man studiert. Alles in allem machbar und die Dozenten sind fast alle ok. Ich finde die Sprachausbildung sollte jedoch ausgebaut werden. Habe außerdem nette Leute dort getroffen.

Ellbogen einfahren

Romanische Philologie

3.8

Generell sind die meisten Studiengänge, von denen ich durch Freunde erfahren habe, Studiengänge in denen sich jeder gegenseitig bekämpft. Ich kann mich glücklich schätzen, dass es bei mir nicht so ist. Natürlich will jeder der Beste sein, doch helfen wir uns in der Romanistik alle untereinander. Ich gehe sehr sehr gerne zur Uni aufgrund des Gefühls der Gemeinschaft und des guten Miteinanders (und natürlich auch, weil ich meinen Studiengang liebe).

Etwas enttäuschend

Romanische Philologie

3.2

Obwohl ich jetzt schon seit drei Semestern romanische Philologie über bis jetzt habe ich kein Wort Französisch gesprochen. Bis auf einige wenige Kurse, ist dieser Studiengang komplett auf Deutsch und obwohl man theoretisch sehr viel über die Literatur und Sprache lernt, würde ich diesen Studiengang eher "Linguistik und Literatur mit französischer Sprache als Hintergrund" oder so nennen.

Anspruchsvolles Studium

Romanische Philologie

4.0

Für mich erfüllt das Fach Rom. Philologie Spanisch absolut meine Wünsche. Dank der Dozenten lernt man alles relevante um die Sprache zu erlernen und zu perfektionieren, das Land und die Kultur kennenzulernen und zu verstehen. Aufgrund der Vielzahl an Muttersprachlern aus Spanien und Südamerika lernt man vor allem persönlichere Sachen über die Kultur und die unterschiedlichen sprachlichen Sonderheiten.

Romanistik: Spanisch und Französisch

Romanische Philologie

Bericht archiviert

Ich studiere Spanisch und Französisch an der RUB und kann hierüber nur positives nennen. Sowohl die Inhalte der Kurse als auch die Auswahl an Veranstaltungen sind aufeinander abgestimmt, aber dennoch auf diverse Bereiche verteilt. Auch bei der Organisation steht jederzeit Hilfe zur Verfügung. Die Fremdsprachenausbildung ist außergewöhnlich gut und hilft bei der Vorbereitung auf den Beruf.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 14
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 18 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 89% empfehlen den Studiengang weiter
  • 11% empfehlen den Studiengang nicht weiter