Studiengangdetails

Das Studium "Allgemeine Rhetorik" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 28 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1170 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

3.8
Hannah , 20.04.2019 - Allgemeine Rhetorik
2.0
K. , 24.08.2018 - Allgemeine Rhetorik
3.2
Marcus , 07.03.2018 - Allgemeine Rhetorik

Alternative Studiengänge

Allgemeine Rhetorik
Master of Arts
Uni Tübingen
Rhetorik
Master of Arts
HFM - Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Antik und Aktuell gleichteitig

Allgemeine Rhetorik

3.8

Es werden teils sehr antiker Themen behandelt, meist auch rein theoretisch und veraltet. Doch auf der anderen Seite gibt es auch brandaktuelle Themen, die diskutiert und analysiert werden. Man kann sehr frei wählen, wo man sich spezialisieren möchte und hat eine große Auswahl an Proseminaren, die die unterschiedlichsten Themen behandeln. Allerdings sind besonders diese Seminare häufig sehr referats-lastig, was schade ist, da das spannende Thema des Seminars somit leicht in den Hintergrund rückt.

Lohnt sich nicht

Allgemeine Rhetorik

2.0

Rhetorik ist ein kleiner Studiengang mit 2 Professoren, d.h. geringe Auswahl an Dozenten. Soziale Kompetenz mancher Dozenten ist verbesserungsbedürftig. Inhaltlich eher rückwärtsgewandt, d.h viel antike Rhetorik, wenig neuzeitliche Rhetorik. Die Praxisseminare sind überlaufen.

Nur mit Eigeninitiative sinnvoll

Allgemeine Rhetorik

3.2

Zu wenig Bezug zur Realität. Narzisstischer Fakultätsleiter, wenig Nutzen für die Gesellschaft. Ohne viel Eigeninitiative und Engagement wird dieses Studium nicht allzu viel bringen. Sinnvoll ist es erst dann, wenn man dieses Studium als Basis für einen anderen Master verwendet.

Viel Geschwafel

Allgemeine Rhetorik

3.8

Viel Geschwafel um Nichts. Hatte es erst im HF und habe dann ins NF gewechselt. Es wird nicht viel verlangt (was entspannt ist) aber man lernt auch nicht sonderlich viel. Ich würde es weiterempfehlen wenn man sich für Philosphie und Geschichte interessiert. Ich bin im 3. Semester.

Persönliche Spezialisierungen werden ermöglicht

Allgemeine Rhetorik

4.5

Besonders toll an diesem Studium ist, dass man sehr viele Seminare sowie Hausarbeiten und andere Prüfungsleistungen nach eigenem Interesse auswählen kann. Damit kann man sich spezialisieren und muss nicht andauernd auswendig Gelerntes vortragen, sondern hat die Zeit dazu, einmal gründlicher zu recherchieren und zu forschen und bei guter Planung zudem nebenher beruflichen Ideen, freiwilligen Praktika o.ä. nachzugehen. Wenn man das Latinum bereits hat, ist es natürlich am besten - es besteht aber auch die Möglichkeit, dies noch nachzuholen, was zu schaffen ist.

Sinn der Universität voll verstanden!

Allgemeine Rhetorik

4.5

Das Seminar für Allgemeine Rhetorik versteht sich noch als Teil der alten Universität — Freiheit von Forschung und Lehre wird hier noch gelebt. An ECTS-Punkte glaubt keiner der Verantwortlichen, im Mittelpunkt steht der Erwerb von Wissen und Kompetenzen und jeder darf sich seine inhaltliche Ausrichtung selbst gestalten. Ich habe gerne am Seminar studiert und bin froh, trotz Bologna ein richtiges Studium erlebt zu haben!

Orchideenfach mit kleiner Studentenzahl

Allgemeine Rhetorik

3.7

Allgemeine Rhetorik - ein Fach, das man nur in Tübingen studieren kann und so ziemlich jedem erst einmal erklären muss. Und egal wie gut man sich im Voraus informiert - was genau was beinhaltet versteht man erst im Studium wirklich. Seine Vorteile sind: - es tangiert viele verschiedene Wissenschafts- und Themengebiebte - es wird theoretisch und in Praxis gelehrt - die Seminarwahl ist ziemlich frei und sehr abwechslungsreich - die Dozenten sind zum Teil sehr gut - es ist einzigartig und macht einen für potenzielle Arbeitgeber interessant - es ist meist wirklich sehr interessant.

Theoriegeleitete Kommunikationskunst

Allgemeine Rhetorik

4.0

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Fach wirklich Spaß macht und interessant ist sofern man sich darauf einlässt und auch den manchmal harten und trockenen Theorieteil zu schätzen weiß. Da man sich seine Seminare speziell auswählen kann, sollte man etwas finden, wovon man sich begeistern kann. Die Ergänzung durch Praxisseminare macht alles umso angenehmer. Das Einzige woran ich mich etwas aufhänge ist die Tatsache, dass ich mein Latinum nachholen muss. Sobald man das in der Tasche hat, hat man sehr viel Zeit. :)

Im Nebenfach eher ein Geschichtsstudium

Allgemeine Rhetorik

2.3

Naja.. Denke ich an das Studium der allgemeinen Rhetorik, fallen mir gelangweilte, unzufriedene Professoren und müde, trockene Vorlesungen ein. Seminare bestehen ausschließlich aus von Studenten gehaltenen Referaten und Hausarbeiten. Das Latinum bedeutete für mich eine zusätzliche Last, die innerhalb meines Studiums von rhetorik Nebenfach keine Legitimation hatte...

Interessant, man kann sich ausleben

Allgemeine Rhetorik

4.3

Ich habe jetzt mein erstes Semester im Studiengang Allgemeine Rhetorik hinter mir, und bin soweit sehr zufrieden. Ich finde die Studieninhalte gut durchdacht, mit ausreichend Bezug auf die Gegenwart. Selbstverständlich muss man sich auch mit der Antike und abstrakten Theorien auseinandersetzten, jedoch finde ich dies auch sehr interessant.
Die Lehrveranstaltungen sind ganz verschieden anspruchsvoll (es kommt immer auf den/die Dozenten/Dozentin an.
Seminare gibt es ausreichend und s...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 14
  • 3
  • 1
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 28 Bewertungen fließen 15 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter