Kurzbeschreibung

Die schnelle technologische Entwicklung bei den erneuerbaren Energien führt einerseits zu einer immer stärkeren Spezialisierung der Teilbereiche, für ihre Umsetzung in der Praxis ist andererseits aber auch die Akzeptanz in der Gesellschaft erforderlich. Ohne Vermittlung, Moderation und Werbung um Vertrauen bei den betroffenen Menschen ist deshalb heute und zukünftig kaum ein Projekt zu realisieren.

Genau hier liegt die Besonderheit des Studienganges „Erneuerbare Energien Management“ der Fachhochschule Erfurt. Er vermittelt fächerübergreifende Kompetenzen, um komplexe Planungsaufgaben zielorientiert und umfassend durchführen zu können.

Letzte Bewertung

3.2
Anonym , 19.06.2019 - Erneuerbare Energien Management

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Abschluss
Master of Science
Link zur Website
Inhalte
Die Studieninhalte im Masterstudiengang Erneuerbare Energien Management orientieren sich an den „vier Säulen der nachhaltigen Energiewirtschaft“:
  • Effiziente Energiebereitstellung,
  • Rationelle Energienutzung,
  • RessourcenschonendDISABLEDer Flächenverbrauch,
  • Gestaltungsqualität der Energieanlagen
Die Studienfelder sind interdisziplinär angelegt und umfassen die Bereiche:
  • Leitungs- und Managementkompetenz,
  • Vermittlungskompetenz,
  • Wissenschaftskompetenz,
  • Energie- und Technikkompetenz,
  • Gestaltungs- und Planungskompetenz.
Voraussetzungen

Zugelassen werden kann jede*r Bewerber*in mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium aus den Studiengängen Landschaftsarchitektur, Gartenbau, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Gebäude- und Energietechnik, Umwelttechnologie, Energie- und Ressourcenmanagement, Architektur, Bauingenieurwesen, Stadt- und Raumplanung, Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs mit der Gesamtnote "gut" oder besser.

Bei befriedigendem erstem Abschluss müssen mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung nachgewiesen werden. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Teilnahme an englischsprachigen Veranstaltungen sollte gegeben sein.

Bewertung
25% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
25%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Erfurt
Hinweise
Teilzeitstudium möglich.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Schwerpunkt des Studiums ist die projekt- und praxisorientierte Zusammenarbeit von Absolvent*innen aus technischen und planerischen Fachrichtungen.

Wahlpflichtmodule ergänzen die Fachkompetenz der Studierenden und ermöglichen damit die interdisziplinäre Projektarbeit in den Pflichtmodulen. Der Modulkatalog weist Lehrangebote aus technischen, wirtschaftlichen, naturwissenschaftlichen, ökologischen, planerischen und gestalterischen sowie beratenden Fachgebieten aus. Ein interdisziplinäres Praxisprojekt im dritten Semester verlangt die fachübergreifende Vertiefung sowie die projektorientierte Anwendung des vermittelten Wissens. Im 4. Semester wird die Masterthesis erstellt, die eine gezielte Vertiefung eines Interessensgebietes ermöglicht.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Das Studium soll Absolvent*innen unterschiedlicher Studienrichtungen befähigen als selbstständige Planer*innen, beratende Ingenieur*innen oder leitende Projektmanager*innen die komplexen Planungsaufgaben im Zusammenhang einer nachhaltigen, regenerativen Energieversorgung zu konzipieren, zu projektieren und zu koordinieren.

Aufgrund der thematischen Ausrichtung ist das Berufsfeld der Absolvent*innen sehr vielfältig. Gesucht werden die qualifizierten Allrounder z.B. in folgenden Bereichen:

  • Industrieunternehmen
  • Selbstständige Tätigkeit, z.B. als Planer*in, Projektentwickler*in, Moderator*in
  • Energieversorgungsunternehmen und Energiehändlern
  • Staatliche und kommunale Institutionen
  • Banken, Versicherungen
  • Politik, Parteien und Verbände
  • „Grüne Berufe“ in der Land- u. Forstwirtschaft sowie im Gartenbau

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Der Studiengang bietet folgende Schwerpunkte:

  • Gestalterische Planung sowie Einbindung von erneuerbaren Energiekraftwerken in die Landschaft (-> Planerische Fähigkeiten)
  • Leitung und Management von Projekten (-> Managementfähigkeiten)
  • Moderation und Vermittlung von Projekten Erneuerbaren Energien zwischen Anlagenbetreiber und Gesellschaft sowie Beratung zur Projektanbahnung und Projektabwicklung (-> Soziale Kompetenzen)
  • Aus- und Fortbildung (-> Vermittlungskompetenz)
  • Ökonomische, technische und rechtliche Kompetenzen (->Wissenskompetenz)

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Der Studienbeginn ist ausschließlich im Wintersemester möglich.

Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.09. des laufenden Jahres.

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Videogalerie

Studienberater
Katrin Mönch
Allgemeine Studienberatung
Fachhochschule Erfurt
+49 (0)361 6700 - 834

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Studium mit viel Eigeninitative/Interdisziplinär

Erneuerbare Energien Management

3.2

Meine Erfahrung innerhalb des Studiums kann ich nur zum Teil mit den Vorrednern teilen, da die Inhalte des Studiums einen starken interdisziplinären Ansatz haben, lernt man nicht nur wie man Dinge am besten wirtschaftlichen berechnet sondern auch verschiedene und alternative Perspektiven zu diesen entwickeln. Ob diese Fähigkeiten nun helfen in der Wirtschaft Geld zu verdienen kann ich nicht genau sagen, dennoch eröffnet der Studiengang eine offenere Perspektive auf Erneuerbaren Energien. Natürli...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schlechtes Lehrpersonal

Erneuerbare Energien Management

2.3

Ich schließe mich meinen Vorrednern/innen gerne an und rate von diesem Studiengang ab. Auch wenn sich die Inhalte ordentlich anhören, gibt es leider nur sehr wenig fähige Dozenten. Auch ist es schwierig einen roten Faden bei den sehr unterschiedlichen Lehrinhalten zu entdecken. Es wäre sinnvoll die gesamte Struktur des Studienganges zu überdenken und besser geeignetes Lehrpersonal einzustellen.
Die schon mehrfach angesprochene schlechte Organisation an der FH Erfurt tut sein Übriges.

Wenig qualifizierte Dozenten, kaum Wahlmöglichkeiten

Erneuerbare Energien Management

1.8

Der Master Erneuerbare Energien Management ist nicht zu empfehlen. Die Lehrveranstaltungen teilen sich wenige Dozenten. Dabei gibt es kaum Wahlmöglichkeiten. Die Dozenten sind teilweise nicht in den Fächern ausgebildet, die sie lehren. Insgesamt ist die Qualität der Veranstaltungen schlecht. Die Inhalte sind veraltet und die Studenten wissen reihenweise mehr als die Dozenten.
Die Organisation ist zudem mangelhaft. Sehr viele Vorlesungen fielen aus. Prüfungstermine werden verschoben und auf Noten wartet man teilweise mehrere Monate.
Insgesamt ist der Studiengang gut gemeint, da allerdings die Themen nur oberflächlich und in minderer Qualität bearbeitet werden, nicht gut gemacht.

Finger weg!

Erneuerbare Energien Management

1.5

Dieser Studiengang ist ein kompletter Witz. Lerninhalte in 80% der Module gleich Null. Weiterhin sehr viele Module total fehl am Platze.
Wer etwas mit Erneuerbaren Energien machen möchte, tut euch einen Gefallen und geht nicht an die FH Erfurt.
Auf die Spitze treibt es die schlechte Organisation an dieser Hochschule.
Würde ich persönlich noch einmal vor der Wahl stehen würde ich es definitiv nicht noch einmal machen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    2.3
  • Dozenten
    1.5
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    1.3
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    2.2

Weiterempfehlungsrate

  • 25% empfehlen den Studiengang weiter
  • 75% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte