Studiengangdetails

Das Studium "Internationale Rechtswissenschaften" an der staatlichen "Uni Wien" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Laws". Der Standort des Studiums ist Wien. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 10 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1329 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Laws
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Standorte
Wien

Letzte Bewertungen

3.1
Peter , 15.09.2022 - Internationale Rechtswissenschaften (LL.B.)
3.9
Dan , 04.08.2022 - Internationale Rechtswissenschaften (LL.B.)
3.6
Leonie , 21.06.2022 - Internationale Rechtswissenschaften (LL.B.)

Allgemeines zum Studiengang

Das Rechtswissenschaft Studium, auch Jura oder Jus Studium genannt, gehört zu den beliebtesten Studiengängen. Jedes Jahr beenden etwa 10.000 neue Absolventen ihr Rechtswissenschaft Studium. Das hat gute Gründe, denn der Studiengang macht Dich nicht nur zum Experten in Sachen Recht, sondern eröffnet Dir auch die Chance auf eine steile juristische Karriere. So kannst Du anschließend beispielsweise als Rechtsanwalt, Staatsanwalt oder als Richter arbeiten.

Rechtswissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Rechtswissenschaft (Magister Legum)
Master of Laws
LMU - Uni München
Rechtswissenschaft
Master of Laws
Uni Halle-Wittenberg
Legal Tech
Bachelor of Laws
Uni Passau
Infoprofil
Rechtswissenschaft
Staatsexamen
LMU - Uni München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist du mit deinem Studium? Bewerte jetzt deinen Studiengang und teile deine Erfahrung mit anderen.

Würdest du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Interessant aber chaotisch

Internationale Rechtswissenschaften (LL.B.)

3.1

Das IREWI Studium ist ja erst letztes Jahr neu als Alternative zum Diplom Studium dazugekommen. Es bietet meiner Meinung nach deutlich mehr Abwechslung durch die zweisprachigen und auch generell weiter gefächerten Inhalte. Jedoch merkt man doch, dass es organisatorisch gesehen noch in den Kinderschuhen steckt. Vor allem das Distance Learning kann je nach ProfessorIn ganz schön chaotisch sein. Insgesamt bin ich jedoch durchaus zufrieden, wobei einige Mängel in den letzten...Erfahrungsbericht weiterlesen

Erstes Jahr vom neuen Studium hinter mir

Internationale Rechtswissenschaften (LL.B.)

3.9

Das erste Jahr ist jetzt abgeschlossen & es war tatsächlich anspruchsvoller und anstrengender als gedacht. Es ist unrealistisch im Lehrplan zu bleiben. Man hat zu Beginn des Studiums bereits Europarecht & Völkerrecht vorgeschrieben, das sind jedoch Module die man am Besten bei Erasmus machen kann (man sollte also damit warten es zu belegen).
Dadurch dass nur 200 studieren fand ich es leichter Anschluss zu finden und innerhalb des Studiums haben...Erfahrungsbericht weiterlesen

Moderne, inovative Rechtswissenschaft

Internationale Rechtswissenschaften (LL.B.)

3.6

Sehr interessantes Studium mit hoffentlich auch internationalen Karrierechancen. Natürlich hat man auch die Möglichkeit damit in Österreich in einem der klassischen Rechtsberufe tätig zu sein.
Bin sehr zufrieden mit der Wahl meines Studiums, es kommt mirnetwas moderner und zukunftsorientierter vor, als der klassische Studiengang. Besonders die englischen Lehrveranstaltungen finde ich super, da ich hier meine Sprachkenntnisse aufbessern kann.
Die Dozenten sprechen teils sehr gut und manche natürlich nicht so gut...Erfahrungsbericht weiterlesen

Unorganisiert

Internationale Rechtswissenschaften (LL.B.)

2.7

Habe das Studium angefangen und man hat auf jeden Fall gemerkt, dass es sehr neu ist. Alles drunter und drüber, manchmal haben die Lehrer selbst keine Ahnung von den Prüfungen. Sprachen zwischen VO und Prüfung teilweise unterschiedlich (VO auf Englisch und UE und MP auf Deutsch, wobei hier auch immer mal wieder Fehlinformationen gegeben wurden). Im Ersten Semester viel zu viele Anfänge von verschiedenen Rechtsfächern und nirgends wirklich vertiefend.

  • 1
  • 1
  • 6
  • 1
  • 1
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    3.9
  • Digitales Studieren
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.6

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter
¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 03.2022