Studiengangdetails

Das Studium "Rechtswissenschaft" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 9 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 202 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1226 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
70% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
70%
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

4.5
Pascal , 14.10.2019 - Rechtswissenschaft
4.2
Luisa , 04.10.2019 - Rechtswissenschaft
2.5
Neira , 30.09.2019 - Rechtswissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Das Rechtswissenschaft Studium, auch Jura Studium genannt, gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Jedes Jahr beenden etwa 10.000 neue Absolventen ihr Rechtswissenschaft Studium. Das hat gute Gründe, denn der Studiengang macht Dich nicht nur zum Experten in Sachen Recht, sondern eröffnet Dir auch die Chance auf eine steile juristische Karriere. So kannst Du anschließend beispielsweise als Rechtsanwalt, Staatsanwalt oder als Richter arbeiten.

Rechtswissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Good Governance - Rechtsgestaltung
Master of Laws
Uni Rostock
Rechtspflege
Diplom
Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen
Infoprofil
Rechtswissenschaft
Master of Laws
Uni Potsdam

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nicht Sozialpädagogik

Rechtswissenschaft

4.5

Es ist eine Menge persönlicher Einsatz notwendig, mehr als in den meisten Studiengängen. Die Bibliothek ist ausgezeichnet ausgestattet was Bücher, aber auch modernste Hilfstechnik angeht. Zudem ist das Personal fleissig, bemüht und sind meist in der Lage, Probleme schnell zu lösen.

Super interessantes Studium und nette Professoren

Rechtswissenschaft

4.2

Anspruchsvolle Lehrveranstaltungen und Klausuren. Die Examensvorbereitung bleibt einem selbst überlassen.
Es gibt ein Unirep und einen Uniklausurenkurs mit 66 Klausuren und einem Probeexamen. Allerdings gibt es die Klausuren erst sechs Wochen später zurück.

Nicht empfehlenswert

Rechtswissenschaft

2.5

Begrenzte Plätze für Fallbesprechungen. Übungen nicht ausreichend.
Rückgriff auf kommerzielles Repetitorium notwendig, da kaum bis gar kein Übungsangebot besteht. Studenten sind sich selbst überlassen, ihr Wissen am Fall zu üben. Korrekturen von Arbeiten nur oberflächlich und nicht nachvollziehbar.

Gutes Studium

Rechtswissenschaft

3.7

Das Studium macht mir Spaß und der Uni sind ihre Studenten sehr wichtig.
Es gibt viele verschiedene und gute Fallbesprechungen.
Die meisten Professoren sind sehr kompetent.
Die Uni bietet einem viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel das Zertifikatsstudium "Recht-Ethik-Wirtschaft". Außerdem gibt es die Möglichkeit während eines Auslandsjahres in Aix-en-Provence einen zweiten Abschluss zu machen.

Das Unirep bereitet sehr gut auf das Staatsexamen vor. Vor allem de...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lang und zäh

Rechtswissenschaft

4.0

Das Studium zieht sich, daher sollte man von Anfang an dran bleiben.
Vieles läuft in Eigenregie, man muss sich selbst motivieren.
Inzwischen sind die Angebote der Uni zur Vorbereitung aufs Examen wirklich gut. Es gibt ein Repetitorium, einen guten Klausurenkurs und gute Veranstaltungen.

Keine Empfehlung

Rechtswissenschaft

2.5

Besonders die Examensvorbereitung ist mangelhaft. Da kommt man um zusätzliche kostenintensive Kurse kaum herum.
Die Hörsäle sind heruntergekommen und moderne Technik ist nicht vorhanden, funktioniert nicht oder wird nicht richtig genutzt.
Mitarbeiter der Studien(fach)beratung reagieren auf Nachfragen nicht, unfreundlich oder herablassend.
Infos muss man sich auf der unübersichtlichen Homepage mühsam zusammensuchen. 

Tolles Studium mit veralteten Vorlesungsräumen

Rechtswissenschaft

2.8

Jura in Tübingen zu studieren ist einfach toll. Es gibt meist sehr gute Profs, die einen gut auf die Prüfungen vorbereiten. Leider ist der Großteil der Vorlesungsräume ziemlich veraltet und gerade im Sommer ist es unerträglich in diesen zu sitzen. Alles in allem ist die Bibliothek gut aufgestellt, jedoch ist gerade in der Hausarbeitenzeit das Platzangebot begrenzt. Man muss hier frühzeitig da sein um einen Platz zu ergattern.
Tübingen ist eine tolle Stadt die viel für Studenten macht und daher echt empfehlenswert.

Schlechte Vorbereitung

Rechtswissenschaft

3.5

Die Uni bereitet die Studierenden meiner Meinung nach nicht ausreichend für das erste Staatsexamen vor. Es wird ein breites Spektrum an Lehrveranstaltungen angeboten, jedoch sind die Dozenten dieser Veranstaltungen oft nicht wirklich überzeugend, sodass die Veranstaltung schnell langweilig wird.

Stabiles Mittelfeld

Rechtswissenschaft

3.0

Ich denke man kann das Tübinger Jurastudium in den meisten Belangen als durchschnittlich bezeichnen. Ich würde mir wünschen, dass man sich traut, neue Wege zu betreten: Methodisch, also zum Beispiel der stärkere Einsatz (und die Nutzung!) neuer Technologien, Förderung von Gruppenarbeit etc., als auch inhaltlich: Im Zuge der Digitalisierung bieten sich ganz neue Rechtsfelder, die als Student/in an einem spurlos vorbeiziehen - was aber natürlich nicht nur in der Hand der Uni, sondern auch des Landes liegt.
Alles in allem ist Luft nach oben.

Selbstständig erfolgreich

Rechtswissenschaft

4.2

Man muss sich selbst durchblick verschaffen, Bibliothek super, Lehrveranstaltungen werden deutlich verbessert! Insbesondere das Uni-Rep wird verbessert und bietet wirklich hilfreiche Veranstaltungen, wenn auch vor allem im Vergleich mit Freiburg noch Luft nach oben ist.

  • 1
  • 50
  • 102
  • 41
  • 8
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 202 Bewertungen fließen 110 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 70% empfehlen den Studiengang weiter
  • 30% empfehlen den Studiengang nicht weiter