Studiengangdetails

Das Studium "Rechtswissenschaft" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 9 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 215 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1623 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
89% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
89%
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

3.8
Shueib , 27.11.2019 - Rechtswissenschaft
3.7
Scarlett , 24.11.2019 - Rechtswissenschaft
2.8
Clara , 19.11.2019 - Rechtswissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Das Rechtswissenschaft Studium, auch Jura Studium genannt, gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Jedes Jahr beenden etwa 10.000 neue Absolventen ihr Rechtswissenschaft Studium. Das hat gute Gründe, denn der Studiengang macht Dich nicht nur zum Experten in Sachen Recht, sondern eröffnet Dir auch die Chance auf eine steile juristische Karriere. So kannst Du anschließend beispielsweise als Rechtsanwalt, Staatsanwalt oder als Richter arbeiten.

Rechtswissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Deutsch-Spanisch Rechtswissenschaft
Bachelor of Laws
Uni Bayreuth
Rechtswissenschaft
Staatsexamen
Uni Konstanz
Rechtswissenschaft
Staatsexamen
JLU - Uni Gießen
Rechtswissenschaft
Staatsexamen
Uni Passau
Infoprofil
Rechtswissenschaft
Staatsexamen
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Der Weg ist das Ziel

Rechtswissenschaft

3.8

Eine sehr gute Universität mit hervorragenden und kompetenten Dozenten. Der Einsatz von modernen Lernmittel hält sich in Grenzen. Es ist eher vom Dozenten abhängig. Die Lehrveranstaltungen und insbesondere die Seminare sind sehr gut strukturiert und fördernd. Es besteht immer die Möglichkeit, sowohl während als auch nach der Vorlesungen auf zu klärende Fragen eine Antwort von Seiten der Dozenten zu erhalten. Ein sehr steiler und nicht immer einfacher Studiengang, der jedoch mit der Zeit immer mehr Spaß macht, wenn man die Zusammenhänge begreift und versteht.
Jura ist mit einem Marathon gleichzusetzen. Hier ist ganz viel Durchhaltevermögen gefragt. Hat man es geschafft, steht einem eine tolle Zukunft bevor mit ganz vielen Perspektiven und Möglichkeiten im späteren Berufsleben.

Anstrengend

Rechtswissenschaft

3.7

Das Studium ist sehr zeitintensiv und oft entmutigend, da extrem viel von einem verlangt wird und auch vor den Veranstaltungen vorausgesetzt wird.
Man muss mit extrem viel Selbstdisziplin arbeiten und in Eigeninitiative viele Inhalte sich selbst erarbeiten, die nicht in den Vorlesungen dargestellt werden. Zudem wird einem immer vermittelt, dass man das Examen nicht mit den Inhalten der Vorlesungen schafft, sondern zusätzlich ein extrem teures Repititorium besuchen muss... die Angst und Selbstzweifel sind immer gegenwärtig.

Wer nicht selbstständig ist, ist hier falsch.

Rechtswissenschaft

2.8

Das Studium ist sehr umfangreich und man muss sich selber ungemein zum Lernen verpflichten. Gerade das fällt jedoch dadurch schwer, dass keinerlei Pflichtvorlesungen besucht werden müssen und auch die Arbeitsgemeinschaften ab dem 3. Semester nicht mehr angeboten werden.

Ohne Fleiß kein Preis

Rechtswissenschaft

4.3

Dieser Studiengang wird meiner Meinung nach an dieser Uni gut praktiziert. Die Professoren sind überwiegend qualifiziert genug und den Studenten den Lernstoff gut zu übermitteln. Es wird uns gezeigt, dass man um seine Ziel kämpfen und Niederschläge überwinden muss. Dementsprechend werden die Leistungen sehr fair bewertet. Materialen fürs Lernen werden ebenfalls zugestellt. Das System und die Organisation dieser Universität ist meiner Meinung nach sehr strukturiert. Des Weiteren werden auch viele freiheitliches Aktivitäten innerhalb des Studiengangs angeboten, damit auch der letzte Alleingänger sich hier wohlfühlen kann.

Interessant und anspruchsvoll

Rechtswissenschaft

3.7

Der Studiengang Rechtswissenschaften ist sehr anspruchsvoll, aber wenn man sich für die Fächer interessiert, ist dies absolut machbar. Die Uni hat eine klasse Universitätsbibliothek, also auch wenn die Dozenten mal nicht allzu gut sind, kann man alles einfach nacharbeiten.

Interessantes Studium unter mittelmäßigen Umstände

Rechtswissenschaft

3.0

Gerade am Anfang des Studiums ist man sehr auf sich gestellt & es wird ordentlich ausgesiebt. Angesichts der großen Anzahl von Studierenden lässt die Qualität der Korrekturen zu wünschen übrig. Hat man jedoch Spaß an der allgegenwärtigen Materie & bleibt trotz unvermeidbarer anfänglicher Frustration dabei, kommt spätestens mit dem Schwerpunktstudium die Lust auf mehr auf. Im Gegensatz zu den Vorlesungen am Anfang des Studium sind die Dozenten in ihren Fachgebieten sehr motiviert & engagiert. So wird in Seminaren auch individuelles Feedback gegeben, welches sehr hilfreich für das weitere Studium ist.

Sehr theoriebasiert

Rechtswissenschaft

3.5

Größtenteils nette und kompetente Dozenten, die sich Mühe geben. Allerdings sind die Leerräume größtenteils veraltet und schlecht ausgestattet oder sehr unpraktisch, da Tischflächen recht klein. Die Lerninhalte sind, Juratypisch, sehr trocken und stark Theoriebasiert.

Nervenraubend aber lohnenswert

Rechtswissenschaft

3.8

Das Studium ist wie zu erwarten anspruchsvoll und voller neuer Eindrücke. Neben dem normalen Studiumsstoff kommen verschiedene Stile(Gutachtenstil, Urteilsstil) der Klausuren zum tragen, die das lernen nicht unbedingt vereinfachen.
Mit ein wenig Fleiß und vor allem Spaß ist das Studium gut zu schaffen!

Viel Lernaufwand, aber interessant

Rechtswissenschaft

3.8

Sehr nette und kompetente Dozenten, die auch meistens moderne Lernmittel nutzen. Je nach Wochentag sind die Vorlesungen unterschiedlich besucht, trotzdem sind immer genug Plätze für jeden vorhanden. Der Studienverlauf ist variabel und gut durchdacht, doch teilweise etwas missverständlich.
.

Interessant

Rechtswissenschaft

4.2

Das Studium ist nicht so trocken, wie man sagt. Die meisten Professoren machen gute Vorlesungen mit Unterlagen zum Folgen der Vorlesungen. Die Ags sind auch sehr hilfreich und sehr empfehlenswert. Das Seminar ist auch super. Man findet eigentlich immer einen Platz

  • 2
  • 57
  • 120
  • 33
  • 3
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 215 Bewertungen fließen 107 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 89% empfehlen den Studiengang weiter
  • 11% empfehlen den Studiengang nicht weiter