Studiengangdetails

Das Studium "Rechtswissenschaft" an der staatlichen "Uni Bielefeld" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor". Der Standort des Studiums ist Bielefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 14 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1281 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Nebenfach

Bewertung
93% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
93%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld

Letzte Bewertungen

3.7
Fynn , 13.10.2019 - Rechtswissenschaft
4.3
Laurien , 01.10.2019 - Rechtswissenschaft
4.5
Alena , 18.07.2019 - Rechtswissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Das Rechtswissenschaft Studium, auch Jura Studium genannt, gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Jedes Jahr beenden etwa 10.000 neue Absolventen ihr Rechtswissenschaft Studium. Das hat gute Gründe, denn der Studiengang macht Dich nicht nur zum Experten in Sachen Recht, sondern eröffnet Dir auch die Chance auf eine steile juristische Karriere. So kannst Du anschließend beispielsweise als Rechtsanwalt, Staatsanwalt oder als Richter arbeiten.

Rechtswissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Rechtswissenschaft (Deutsch-Französisch)
Bachelor of Laws
Uni Potsdam, Université Paris Nanterre
Infoprofil
Infoprofil
Rechtswissenschaft
Master of Laws
Uni Potsdam
Rechtswissenschaft
Staatsexamen
Uni Passau
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Rationalität und Disziplin

Rechtswissenschaft

3.7

Ich muss sagen dass man sich für Rechtswissenschaften schon immer gut hinsetzen muss und erstmal die Denkweise in diesem Studium verstehen muss. Ich finde man wird dadurch aber auch im privaten etwas rationaler und lernt Dinge sachlicher zu behandeln. Aber man muss schon fleißig sein um die Klausuren zu schaffen.

Anspruchsvoll aber es lohnt sich

Rechtswissenschaft

4.3

Rechtswissenschaften ist ein sehr anspruchsvolles Nebenfach, was einem mehr vorkommt wie ein zweites Hauptfach. Aber es ist neben dem Jura Studium das Praxisnäheste Studium das es gibt meiner Meinung nach. Bereits nach 2 Semestern hat man vieles rund um Verträge und das allgemeine Schuldrecht gelernt, was sehr hilfreich in Alltagssituationen aber auch im Beruf ist.

Trotz Lernen ohne Ende einfach spannend

Rechtswissenschaft

4.5

Jura wurde mir vorab (sogar als Nebenfächler) von vielen Leuten ausgeredet. Es sei zu trocken, zu viel Stoff, langweilig etc.
Ich hab es dennoch auf mich zukommen lassen und bin begeistert! Das Angebot für das Nebenfach ist überwiegend sehr interessant, die Lehrenden berücksichtigen unsere geringeren Kenntnisse und bringen den Lehrinhalt meist gut rüber!

Zu wenig Organisation

Rechtswissenschaft

2.5

Schlichtweg zu wenig wird für die Nebenfächler gemacht. Viele ProfessorenInnen bieten nichtmal Prüfungsoptioenen für NF an, wobei sie dazu verpflichtet sind. Natürlich ist es schwer mit den Staatsexamlern etwas zu finden, wo die NF mitarbeiten können, nur finde ich schon, dass man einen Weg finden kann und sollte, wenn man das anbietet.

Das Studium formt mich

Rechtswissenschaft

4.7

Die Entscheidung Rechtswissenschaften zu studieren war die Beste in meinem Leben. Die Uni in Bielefeld zählt zu den hässlichsten, was auch ganz meiner Meinung ist, aber trotzdem ist an der Ausstattung, an der Bibliothek und an den Dozenten nichts auszusetzen.

Gutes Nebenfach

Rechtswissenschaft

4.2

Ich studiere Erziehungswissenschaft im Haupt- und Rechtswissenschaft im Nebenfach. Gerade am Anfang ist es ein großer Unterschied zwischen Haupt- und Nebenfach und wenn ich nicht Strafrecht zu Beginn gewählt hätte, hätte ich mein Nebenfach wahrscheinlich gewechselt. Es gibt genaue Vorgaben, welche Veranstaltungen besucht werden müssen und einige sind spannender als andere. Im Profil ist es später teilweise schwierig in bestimmte Veranstaltungen hineinzukommen, da sie für Haupt- und Nebenfächler geöffnet sind und die Hauptfächler den Vorrang bekommen. Dennoch ist Rechtswissenschaften ein spannendes Nebenfach.

Diskriminierung

Rechtswissenschaft

2.5

Besonders häufig werden Nebenfach studierende von Dozenten und Professoren während Veranstaltungen, die auch für staatsexamen Studenten geeignet sind, öffentlich diskriminiert. Man wird nicht ernst genommen und die lehrenden halten sich scheinbar für etwas besseres.

Hochnäsige Studierende

Rechtswissenschaft

3.3

Das Fach Rechtswissenschaften ist an sich ein total spannendes Fach. Man kann total viel lernen, was man später in seinem sozialen berufsfeld anwenden kann aber auch allgemein im Alltag hilfreich ist. Jedoch sind der Großteil der Studierende hochnäsig oder gar herablassend zu den Nebenfächler, obwohl die meist kaum schlauer sind.

Jura als Bachelor

Rechtswissenschaft

4.7

Die Vorlesungen werden gut mit Tutorien begleitet und es gibt einen guten Realitätsbezug. Aufgrund von eher kleinen Gruppen in den Tutorien ist eine gute Lernatmosphäre geschaffen und die Dozenten passen sich der Gruppe super an. In den großen Vorlesungen mit den Staatsexamern wird auch gut Rücksicht auf die Leute mit Jura als Nebenfach gemacht. Es werden extra getrennt Prüfungen erstellt etc.

Einfacher als gedacht

Rechtswissenschaft

3.2

Als Nebenfach ist Rechtswissenschaft durchaus zu empfehlen - wenn man bereit ist zu arbeiten.
Das Studium ist gut strukturiert und die Bibliothek lässt fast keine Wünsche offen. Auch die Bücher der Dozenten, auf welche viele Veranstaltungen aufbauen, lassen sich dort finden.
Wer die Grundlagen des Rechts lernen will, aber trotzdem ohne Staatsexamen studieren möchte ist bei dem BA Nebenfach genau richtig.

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 3
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.8

Weiterempfehlungsrate

  • 93% empfehlen den Studiengang weiter
  • 7% empfehlen den Studiengang nicht weiter