COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Bewertungen filtern

Erfordert Disziplin und Durchhaltevermögen

Rechtswissenschaft

3.7

Ich würde sagen, dass einer der wesentlichen Haken bei Jura im Vergleich zu anderen Studiengängen tatsächlich ist, dass man das gesamte Studium über nur Bestehensscheine sammelt und die alles entscheidende Abschlussnote dann innerhalb von zwei Wochen und sechs Klausuren festgestellt wird. Dadurch erhöht sich der Druck besonders zum Ende hin schon enorm. Außerdem ist gerade das letzte Jahr vor dem Examen viel Disziplin gefragt, um das hohe Lernpensum durchzuhalten. An sich lohnt es sich rückschauend allerdings, denn man hat so viele unterschiedliche Bereiche, in denen man arbeiten kann. Ich mag das Studieren an der Uni Bielefeld insbesondere, weil es eine Campusuni mit sehr kurzen Wegen ist, die Bibliothek ausgezeichnet ausgestattet ist (auch mit Nachtöffnungszeiten) und es einige Dozenten gibt, die sich wirklich mit Herz für die Lehre und ihre Studenten einsetzen.

Disziplin!

Rechtswissenschaft

4.7

Für den Studiengang Rechtswissenschaften muss man nicht intelligent sein und einen Durchschnitt von 1,0. Vielmehr muss man sehr fleißig und diszipliniert sein; auch mal 5 Stunden an einem Stück zu sitzen und Fâlle zu lösen und nicht sofort nach den ersten Minuten den Stift beiseite legen und eine Kaffeepause machen!

Trist und Öde

Rechtswissenschaft

3.3

Viele Lehrveranstaltungen werden von Professoren abgehalten, die weder wissen wie man sein Publikum aufmerksam macht und diese beibehält noch ist die Technik funktionstüchtig sowie die meisten Professoren unerfahren mit der "neuen" Technologie.
Zudem gibt es wenige Dozenten die offen auf Fragen nach der Vorlesung zur Verfügung stehen.
Nicht jeder Professor, aber die meisten haben eine eher langweilige Aura und Ausstrahlung.
Doch ein bis zwei Professoren wissen was sie da vor...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eher Eigenstudium, als lehrreiche Vorlesungen

Rechtswissenschaft

3.0

Leider habe ich im Laufe des Studiums sehr schnell gemerkt, dass das Studium eher ein Eigenstudium ist, als das man wirklich viel Nutzen aus den Vorlesungen ziehen könnte. Lediglich die Tutorien empfand ich als überaus hilfreich und super organisiert. Natürlich hab es auch unterschiedlich gute Tutoren aber schon alleine die Unterlagen waren Gold wert. Ein Pluspunkt ist aber die gut ausgestattete Unibibliothek aus der man sich die wichtigsten Lehrbücher ausleihen oder zumindest einmal Probe lesen kann.

  • 5 Sterne
    0
  • 53
  • 87
  • 16
  • 1
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.2
  • Digitales Studieren
    2.8
  • Gesamtbewertung
    3.6

In dieses Ranking fließen 157 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 400 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019