Bewertungen filtern

Klein, aber fein

Rechtswissenschaft

4.2

Der Studienverlauf ist meistens durchdacht nur, wenn Neuerungen eingeführt werden dauert es seine Zeit bis alles läuft.
Die Lehrveranstaltungen variieren vom Gehalt her sehr je nach Professor.
Es gibt eigentlich immer ausreichend Plätze in den Seminaren.
Je nach Prof. kommen auch moderne Lernmittel zum Einsatz. Die Kompetenz der Dozenten variiert.
Der Studienort ist zwar recht klein und auch die Uni aber dafür ist es familiär. Man kann leicht Kontakt zu den Professoren oder AG-Leitern aufnehmen. Wenn man sich nebenbei engagieren möchte oder als SHK arbeiten möchte gibt es viele Möglichkeiten.

Rewi an der EUV

Rechtswissenschaft

3.8

Studium Ist vom Lehrinhalt sehr ordentlich, aber man lernt durchaus was fürs Studium und auch fürs Leben. Die Inhalte sind nicht immer ganz so optimal, denn einige Professoren nehmen das ganze nicht so ernst. Dennoch ist das Campus leben super und ich kann jedem - der überlegt, hier anzufangen, ein Studiengang ans Herz legen.

"Viadrina", das A&O für gut ausgebildete Juristen

Rechtswissenschaft

4.2

Die Europa- Universität Viadrina kann durch ihre Dozenten punkten. Sie versuchen den Lernstoff so anschaulich wie möglich, mit Fällen und Übersichten, den Studenten nahe zu bringen. Dabei werden Gestaltungsmittel wie PowerPoint- Präsentationen verwendet. Zur Selbsteinschätzung jedes Studenten werden nach Abschluss eines neuen Kapitels Fragen und Fälle ausgeteilt, die jeder Student versuchen soll allein oder in Teamarbeit zu lösen. Die Vertiefung des Vorlesungsmaterial findet in kleinen AG's mit 15-20 Leuten statt. Qualifizierte Lehrkräfte können sich bei dieser Anzahl an Studenten auf jeden Einzelnen konzentrieren. Zusätzlich werden Probeklausuren angeboten, die jedem Studenten helfen Denklücken zu schließen, um auf die "richtige" Klausur gut vorbereitet zu sein.

Man muss es wirklich wollen!

Rechtswissenschaft

4.0

Die Viadrina ist eine eher kleine Universität, doch genau aus diesem Grund habe ich mich für sie entschieden! In den Vorlesungen sitzen an die 200 Personen, weswegen die Hörsäle nicht überfüllt sind und eine allgemein familiäre Atmosphäre herrscht. Das Studium an sich ist nicht einfach und wie schon im Titel genannt, muss man es wirklich wollen. Denn nur durch das Wollen kommt die Motivation und das Durchhaltevermögen, welche bei diesem Studiengang das A und O sind!

Kleine Uni, große Erfahrungen

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Zwar ist die Uni klein, aber dadurch kommt man mit Studierenden aus allen Fakultäten in Kontakt. Großartig ist die Nähe nach Polen. Grenzübergreifende Projekte lassen über die manchmal graue (leider auch gelegentlich braune) Stadt hinwegesehen.
Leider ist die Bib veraltet, da besteht Handlungsbedarf. Insgesamt aber eine gute Uni.

Ich bin sehr zufrieden

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Am besten gefällt mir die Internationalität auf dem Campus. Da die Uni sehr klein ist, ist der Kontakt zu Dozenten und Professoren sehr leicht, auch lernt man sich schneller untereinander kennen. Die Bibliothek ist gut ausgestattet und man findet immer einen Platz.

Familiäres Studieren an der Viadrina

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

An der Viadrina kann man in einem internationalen Umfeld, was dennoch eine familiäre Atmosphäre bietet, studieren. Hier findet man das Gegenteil von Massenunis, einen Platz und Schließfächer in der UB findet man IMMER, die Profs kann man persönlich ansprechen, die Arbeitsgemeinschaften sind gut besucht, aber keine Mangelware.
Das seit nun einigen Semester laufende Unirep ist ebenfalls sehr zu empfehlen!
Das Unileben in der Stadt hingegen ist durchaus begrenzt, aber vorhanden. Dies biete aber gerade für Studierende, die sich in der Großstadt allzu leicht von allem anderen abhalten lassen, die Möglichkeit, sich unter der Woche voll auf das Studium zu konzentrieren. Und am Wochenende ist Berlin nicht weit entfernt und dank des inkludierten Semestertickets kostenlos zu erreichen.

Super interessantes und lehrreiches Jurastudium

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Das Studium hat schon super begonnen. Die anfänglichen Schwierigkeiten konnte man dank der netten Hilfe rasch überwinden und so machte das Studium, auch dank der AG-Leiter, sogar Spass. Das trockene Jurastudium bekam nicht minder auch durch meine Kommilitonen einen witzigen Beigeschmack, die, auch wenn sie andere Fakultäten besuchten, einem den Tag versüßten.

Klein, aber fein

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Ich mag meine Uni. In Frankfurt Oder ist zwar wenig los. Für ein Studium ist das aus meiner Sicht allerdings beste Voraussetzung.

Die Juristische Fakultät ist wirklich gut organisiert und die Kurse sind nicht wie in Berlin brechend voll. Ich würde allerdings vom Pendeln nach Berlin abraten.

Gute Erfahrungen

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Es gefällt mir an meiner Universität zu studieren. Sie ist klein, überschaubar und gut organisiert. Man hat auf Wunsch direkten Kontakt mit Professoren oder dem Prüfungsamt ohne lange Wartezeiten. Bei Problemen wird man gut betreut und trifft auf hilfsbereite Menschen.

  • 3
  • 63
  • 51
  • 9
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 126 Bewertungen fließen 54 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 93% empfehlen den Studiengang weiter
  • 7% empfehlen den Studiengang nicht weiter