COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Rechtspflege" an der staatlichen "Fachhochschule Schwetzingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Diplom". Der Standort des Studiums ist Schwetzingen. Das Studium wird als duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 25 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten. Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Digitales Studieren und Dozenten bewertet.

Duales Studium

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Diplom
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Schwetzingen

Letzte Bewertungen

4.1
Annalena , 08.11.2020 - Rechtspflege
3.6
Theresa , 21.10.2020 - Rechtspflege
4.1
Lena , 21.10.2020 - Rechtspflege

Allgemeines zum Studiengang

Ein Recht oder Jura Studium ist bei deutschen Studenten äußerst beliebt. An Fachhochschulen und privaten Hochschulen kannst Du Recht auf Bachelor oder Master studieren. Diese Abschlüsse qualifizieren Dich allerdings nicht für eine Tätigkeit als Anwalt, Richter oder Staatsanwalt. Sie vermitteln Dir vielmehr das notwendige Fachwissen, um Karriere als Wirtschaftsjurist, Rechtspfleger oder Rechtsberater zu machen.

Recht studieren

Alternative Studiengänge

Recht (Ius)
Bachelor of Laws
HWR Berlin
Gerichtsvollzieher
Bachelor of Laws
Fachhochschule Schwetzingen
Rechtspfleger
Diplom
Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege
Sportrecht
Master of Laws
Deutsche Sporthochschule Köln, JLU - Uni Gießen
Deutsch-Französisches Recht
Staatsexamen
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gutes, aber schweres Studium

Rechtspflege

4.1

Sehr viel Stoff in kurzer Zeit. Die Dozentinnen und Dozenten geben sich sehr viel Mühe, um die trockenen Themen dennoch etwas lockerer zu gestalten. Die Lehrveranstaltung sind meistens am Vormittag, selten nachmittags. Jeder Klassenraum an der Außenstelle in Ulm verfügt über die essenziellen technischen Mittel.

Anspruchsvoll, aber abwechslungsreich

Rechtspflege

3.6

Der Studiengang zum Diplomrechtspfleger an der FH Schwetzingen ist durchaus anspruchsvoll. Die umfangreichen Lerninhalte sind auch 3 Jahre sehr eng verpackt, was eine gute Selbstorganisation und Disziplin, sowie auch die Bereitschaft zum eigenverantwortlichen nacharbeiten und lernen erfordert. Trotzdem ist es genau diese Vielfalt des Studiums und somit auch späteren Einsatzbereiches, welche das Studium stets abwechsulngsreich hält. Bis jetzt habe ich die Erfahrung gemacht, das jeder ein bestimmtes "Fach" besonders für...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Umsetzung

Rechtspflege

4.1

Mit der gesamten Situation gehen alle Dozenten sehr kompetent um. Es wirkt alles sehr koordiniert und durchdacht.

Der wechselnde Online-Präsenz-Unterricht ist eine gute Möglichkeit, um uns ein Stück Normalität zu ermöglichen und unser Lernen nicht zu beschränken.

Halbjähriger Erfahrungsbericht

Rechtspflege

3.0

Erstmal zu mir: Ich hab einen einser Schnitt im Abitur (Rheinland Pfalz) und bin bisher (nur) ein halbes Jahr an der Hochschule (2020).
Folgend meine Meinung:

Pros:
- Gehalt während dem Studium sehr hoch (1.200 Netto)
- Anstehende Praxis (2 Jahre Theorie, 1 Jahr Praxis)
- Sehr gute Struktur (schon fast zu gut; dazu unten)
- Klassengroße Gruppen (30 pro Kurs)
...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 15
  • 10
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.6
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.3
  • Digitales Studieren
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.0

In dieses Ranking fließen 25 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 50 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020