Studiengangdetails

Das Studium "Publizistik- und Kommunikationswissenschaft" an der staatlichen "FU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 68 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1250 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

4.2
Friederike , 23.03.2019 - Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
4.5
Ivanna , 21.03.2019 - Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
3.7
Erik , 13.03.2019 - Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Zeitschriftenartikel, Essays oder Analysen sind Deine Welt? Du musst nicht lange überlegen, wie eine Reportage aufgebaut ist oder was eine Radioproduktion ausmacht? Wenn Du darüber hinaus noch gerne wissen möchtest, wie Du Werke von Schriftstellern und Autoren veröffentlichst und bekannt machst, dann ist das Publizistik Studium genau das Richtige für Dich. Der Studiengang vermittelt Dir alles Wissenswerte, um die Massenmedien Radio, Fernsehen, Magazin und Zeitung verstehen und nutzen zu können.

Publizistik studieren

Alternative Studiengänge

Mediapublishing
Bachelor of Arts
HdM - Hochschule der Medien Stuttgart
Publizistik
Bachelor of Arts
Uni Mainz
Management Digitales Publizieren
Master of Arts
HM - Hochschule München
Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik
Diplom
HFF - Hochschule für Fernsehen und Film München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Top aktuell, Koryphäen als Lehrkräfte

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

4.2

Die Inhalte sind dem Zeitgeschehen immer angepasst. Man bekommt in den 1. zwei Semestern eine top Grundausbildung, welche man dann je nach Interessenlage vertiefen kann. Super spannende Seminare. Besonders hat mir das Seminar zu Infokampagnen gefallen. Es war sehr herausfordernd und ich habe viel strategisches gelernt.

Super Studium!

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

4.5

Das Studium ist am Anfang scheint sehr theoretisch zu sein. Aber so bekommen die Studenten im ersten Jahr eine gute Basis. Während des Studiums werden in den Gruppen interessante Studien und Präsentation gemacht, die sehr praxisorientiert sind. Alle Professoren sind offen und hilfsbereit.

Sehr viel Theorie

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

3.7

Sehr theoretischer Studiengang, bringt viele Medien-Theorien und Systeme bei. Anwendung eher nebensächlich. Viele Hausarbeiten und wenig Klausuren. Schwerpunkte auf Journalismus und PR wählbar. Gute Dozenten, helfen in der Regel sehr gut weiter. Interessanteste Themen in den letzten 3 Semestern.

Verkopft und historisch eingestaubt

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

3.5

In Zeiten von Digitalität, ein Leben in den sozialen Medien und KIs könnte man meinen, dass hier wichtige Inhalte vermittelt werden. Das ist aber nur begrenzt der Fall und bei den Dozenten bekommt man das Gefühl, dass sie selbst wenig Ahnung von technischen Innovationen haben.

Weiterentwicklung in vielen Bereichen

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

3.2

Im Laufe des Studiums habe ich nicht nur Erfahrung bezüglich des Lernstoffes erlangt, sondern auch in puncto Selbstorganisation, wissenschaftliches Schreiben und Selbstmotivation. Das Fach gefällt mir super und die Seminarangebote sind sehr vielfältig, vor allem in Kombination mit dem Nebenfach.

Interessante und aktuelle Inhalte

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

4.0

Vor allem die Seminare zu den Vorlesungen sind sehr interessant und aktuell relevant. Das erste Semester ist sehr locker gestaltet, perfekt zum Eingewöhnen. Es wird eine Klausur geschrieben die aber nicht differenziert bewertet wird, sondern eher als Übungsangebot verstanden werden kann. Super Konzept für den Uni-Start.

Desto länger, desto besser

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

4.3

Um so länger man sich dem Studium widmet, desto spannender werden auch die Themen. Trotz der vielen Theorie, bekommt man vor allem durch Gastvorträge einen Einblick in die Berufswelt und somit auch in die Praxis. Ich hoffe das es in Zukunft noch mehr Möglichkeiten gibt, für praktische Erfahrungen beim studieren im Allgemeinen.

Medien und Präsentation

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

3.5

Kommunikation ist ein Fach für Menschen die sich gerne Präsntieren, sich in den Mittelpunkt stellen und sich mit Medien beschäftigen. Die Fachschaft ist ziemlich speziell - sehr abgehoben und fühlt sich als etwas besseres.
Gender ist ein großes Thema in allen Kursen.

Ein Studium für leidenschaftliche Vortraghalter

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

2.4

Ich bin froh, dass ich PuK "nur" als Nebenfach gewählt habe. Die angebotenen Seminarinhalte sind durchaus interessant. Allerdings ist der Studiengang derartig voll, dass es eine regelrechte Schlacht um die platzbeschränkten Seminare zu jedem Semesterbeginn gibt. Und das ist absolut nervig. Wenn Dozenten dann so nett sind, mehr Studierende in ihren Seminaren aufzunehmen, als Vorschrift ist, sind die Räume überfüllt und es gibt dann noch eine Schlacht um die Stühle.
Ich hatte in 5 Semestern...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessante Theorien, aber kaum journalistische Praxis

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

4.0

Der Studiengang ist deutlich eher auf die Kommunikationswissenschaft fokussiert Erst ab etwa dem 4. FS lernt man in der Theorie journalistische Praktiken kennen. Dennoch ist ein relativ breites Spektrum an Schwerpunkten des Faches geboten. Es sollte also jeder etwas finden dem er sich widmen möchte, auch später bei der Bachelor-Thesis.

  • 3
  • 25
  • 30
  • 9
  • 1
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 68 Bewertungen fließen 50 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter