Geprüfte Bewertung

Vom Studium an der EMBA ist dringend abzuraten!

Kommunikations- und Medienmanagement / PR (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    1.0
  • Dozenten
    1.0
  • Lehrveranstaltungen
    1.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    1.8
Vorab: Die EMBA hat mir im weiteren Verlauf meines Lebens bisher nicht geschadet, es jedoch versucht. Ich habe meinen absoluten Traumberuf, habe mir diesen jedoch neben dem Studium "verdient". Insofern ist es keine Verbitterung meinerseits sondern lediglich eine Warnung an mögliche Studenten, die mit einem Studium dort liebäugeln. Im Folgenden beziehe ich mich ausschließlich auf den Campus Düsseldorf:

Die Dozenten:

Die Dozenten hatten nicht die erforderliche Qualifikation, die zum Beispiel die Hochschulrektorenkonferenz als Minimum fordert.
Es wurden Wikipedia Einträge ohne Quellenkennzeichnung als wissenschaftliche Präsentation vorgeführt.
Die Notenvergabe bei manchen Dozenten lässt sich als sehr undurchsichtig beschreiben. Auf der einen Seite erhielt ich in einem Modul, in dem ich beruflich tätig war und jetzt beruflich tätig bin, eine 2.0 und es wurden weitaus bessere Noten verteilt. In einem späteren Modul sollte ich dann jedoch im Praxisprojekt alleine die Verantwortung & Arbeit für dieses Themengebiet übernehmen, da ich ja über das meiste Wissen dort verfügen würde.
Absurd waren zum Teil auch die Kriterien der Bewertung. In einem weiteren Praxisprojekt hat meine Gruppe als Werbeträger eine Broschüre erstellt. Die Dozenten gaben dann bei der Diskussion über die Note, die uns allesamt schockierte, an, dass wir besser gar keine Broschüre erstellt hätten, da die Note dann besser ausgefallen wäre. Als Betreuer wollten sie jedoch über den Stand des Projektes informiert sein und waren es auch. Anschließend dann zu sagen, dass eine erstellte Broschüre Punktabzug gegeben hätte, passt in das gesamte Bild, dass die EMBA während meines Studiums abgegeben hat.

Die Bachelorarbeit:
Die Betreuung der Bachelorarbeit war schlichtweg katastrophal bzw. nicht vorhanden. Der zuständige Dozent war lediglich zwei Mal am Campus zu sprechen. Er verbat sich Anrufe und war maximal per E-Mail zu erreichen. Diese E-Mail waren zumeist nicht länger als fünf Zeilen und hatten wenig konstruktive Aussagekraft. Eine Vorbereitung, wie es zuvor kommuniziert wurde, war in Mittweida nicht vorhanden.

Innerhalb von Deutschland ist es mit einem Abschluss von der EMBA schwer bis unmöglich an einer staatlichen Hochschule einen Masterplatz zu erhalten. Mich persönlich hat es, wie bereits erwähnt, nicht getroffen, dennoch kann man für eine derart teure Ausbildung mehr Qualität und Substanz erwarten.

Das Campus Management war im Großen und Ganzen in Ordnung. Die zuständige Sekretärin war stets bemüht uns notwendige Informationen zukommen zu lassen und zeigte sich immer sehr kooperativ. Alles was darüber hinaus geht, war jedoch mangelhaft organisiert.
  • Dass man in 6 Semestern fertig wird
  • Überschaubares Niveau, größtenteils mangelhafte Dozenten, katastrophale Bachelorarbeitsbetreuung, undurchsichtige Zensurenvergabe, fehlende Berufsperspektive nach dem Abschluss

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.8
Pauline , 23.04.2019 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
3.5
Jule , 18.04.2019 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
4.8
O. , 30.06.2018 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
4.0
Andrea , 22.03.2018 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
3.0
Laura , 12.03.2018 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
3.7
Amelie , 08.03.2018 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
3.3
Lia , 02.12.2017 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
3.5
Laura , 30.11.2017 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
3.2
Kathi , 05.06.2017 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR
2.2
L. , 17.04.2017 - Kommunikations- und Medienmanagement / PR

Über Anonymer Amaury

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 6 Semester
  • Studienbeginn: 2013
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Düsseldorf
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 28.12.2016