Kooperationsstudiengang

Public und Nonprofit-Management (B.A.)

In Kooperation mit: HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Studiengangdetails

Das Studium "Public und Nonprofit-Management" an der staatlichen "HWR Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 41 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.5 Sterne, 523 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts Abschluss wird vergeben durch : HWR Berlin, HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

3.3
Kübra , 04.11.2019 - Public und Nonprofit-Management
4.6
Marisa , 12.10.2019 - Public und Nonprofit-Management
3.7
Sarah , 30.09.2019 - Public und Nonprofit-Management

Allgemeines zum Studiengang

Das Public Management Studium gehört zu den Verwaltungswissenschaften und qualifiziert Dich für eine verwaltende Tätigkeit als Beamter, beispielsweise in einem Rathaus oder in einem Ministerium. Hier ist es unter anderem Deine Aufgabe, mit dem Dir zur Verfügung stehenden Budget Entscheidungen im Sinne der Bürger zu treffen und diese umzusetzen. Dazu besuchst Du Kurse aus unterschiedlichen Bereichen wie der Volkswirtschaftslehre, der Soziologie oder der Mathematik.

Public Management studieren

Alternative Studiengänge

Management (Public Management)
Bachelor of Arts
Steinbeis-Hochschule Berlin
Public Management
Master of Business Administration
Uni der Bundeswehr München
Public Management
Bachelor of Arts
HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Public Management
Master of Arts
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vielseitiger Studiengang

Public und Nonprofit-Management

3.3

Schöne familiäre Atmosphäre. Der Unterricht findet mit meistens zwischen 30-40 Personen statt und fühlt sich so an wie in der Schule. Die Dozenten sind immer für einen Da und helfen einen immer ob Tag oder Nacht. Man fühlt sich nicht ausgeschlossen und man ist ein Teil einer Gemeinschaft.

Zukunftsorientierter Studiengang

Public und Nonprofit-Management

4.6

Die Mischung aus hauptberufliche Lehrenden und Dozenten die während der Arbeit unterrichten ist super. Durch die nebenberuflichen Dozenten bekommt man gute Praxisbeispiele, welche den Stoff noch einmal besser darstellen. Die Ausstattung der Hochschule ist gut und auch bei der Organisation funktioniert es bis jetzt ohne Probleme. Die Lehrveranstaltungen sind sehr bewusst ausgewählt, so dass es nicht langweilig wird. Der Studiengang ist durch seine Inhalte wirklich zukunftsorientiert.

Toller, inspirierender Studiengang

Public und Nonprofit-Management

3.7

Innerhalb von 6 Semestern bekommt man einen großen Einblick in viele Bereiche, welche essentiell für das spätere Arbeitsleben in der Verwaltung oder Wirtschaft sind. Gerade für Studenten, die nicht wissen, was sie mal werden wollen, bietet PuMa eine Bandbreite an Eindrücken, die den Weg ins spätere Arbeitsleben erleichtern.

3. Semester langeweile

Public und Nonprofit-Management

3.3

Die ersten 3. Semester sind sehr Grundlagenbasiert und haben nicht viel mit Non-Profit zu tun. Ab dem 4. Semester wird es interessanter. Durch die Kooperation mit der HTW hat man seinen eigenen Fachbereich, was den Informationsaustauch leichter macht. Kleiner Studiengang mit Klassen-feeling.

Würde es leider nicht empfehlen

Public und Nonprofit-Management

2.0

Der Studiengang ist an sich vllt nicht schlecht, wenn man sich noch einiges offen lassen möchte und ist sehr breitgefachert, allerdings auch vieles doppelt gefühlt iwann.

Die Dozenten und besonders die Organisation der HWR sind nicht gut! Sucht euch bloß eine andere Hochschule/Uni!

Abwechslungsreich und sehr individuell

Public und Nonprofit-Management

3.8

Der Studiengang Puplic und Nonprofit-Management bereitet einen breitgefächert auf verschiedene Berufsmöglichkeiten vor. Die Module sind ein Mix aus VWL, BWL, Recht, Management, Controlling, Buchführung und vieles mehr, sodass man sowohl in die öffentliche Verwaltung, aber auch zu Nonprofit-Bereichen gehen kann. Die Dozenten sind bemüht auf die Studenten einzugehen und gestalten größtenteils den Unterricht gut. Leider geht an der HWR das Gefühl vom typischen Studentenleben ziemlich unter (fühlt sich mehr wie normale Schule oder Ausbildung an) und das pendeln zwischen HWR und HTW ist auch gewöhnungsbedürftig.

Stress und Verschulung, Quantität statt Qualität

Public und Nonprofit-Management

1.8

Das Studium ist insgesamt sehr unbefriedigend gewesen:
- Verschulung des Alltages: fester Stundenplan, keine Wahlmöglichkeiten (sprich man muss immer alles belegen), keine flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten (zB eben beim Stundenplan), sehr viel Präsenzzeit (bis zu 28 Stunden die Woche), in den meisten Fällen stupider Frontalunterricht, wenig Hinterfragen und kritisches Denken
- Quantität statt Qualität: bei zwischen 7 und 9 Fächern pro Semester und ebensovielen Leistungsnachweisen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Kleiner Studiengang den man überarbeiten muss

Public und Nonprofit-Management

3.2

Eigentlich ein schöner Studiengang allerdings muss einiges besser organisiert werden im z.B der Aufbau und die Vorlesungsinhalte! Es gibt tolle Professoren, die den noch sehr jungen Studiengang hoffentlich weiter entwickeln und die Inhalte besser aufeinander abstimmen werden.

Anspruchsvoller Studiengang

Public und Nonprofit-Management

3.7

- anspruchsvoll, aber wenn man sich hinter klemmt machbar
- muss sich mit den kleinen Räumen und den kleinen Studiengangsgruppen abfinden können
- kaum Kontakt mit anderen Studiengängen
- einige Dozenten sortieren in den ersten Semestern mit den Klausuren die leistungsschwächeren aus
- muss sich im Vorhinein Bewusstsein, dass es ab dem 4. Semester nur drei Wahlpflichtmodule gibt : Personal& Organisation, Marketing und Finanzen& Controlling (letzteres Unterrichtssprache Englisch)
-> trotz geringer Auswahl sehr breit gefächerte Module
- trotzdem geeignet für Menschen die im Mathe Abitur nur 5 Punkte hatten
- Kontakt unter den Studierenden im Studiengang gut, alle super hilfsbereit und sozial

Im Studium hab ich eins gelernt: Stressbewältigung

Public und Nonprofit-Management

2.3

Allgemein:
- großer Fokus auf dem Bereich "Öffentliche Verwaltung", weniger auf "Nonprofit-Management"
- Schulklassenfeeling durch kleine Gruppengröße & Räumlichkeiten
- zahlreiche Module (für mich leider viele irrelevante)/ zu viele LV pro Semester
- oftmals Dopplung der Lehrinhalte in versch. Modulen (keine Absprache zwischen Dozenten?)
- großer Arbeitsaufwand (z.B. Praxisstudie) pro Modul, dafür wenige ECTS
- viele Gruppenarbeiten/ Gruppenleistung...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 23
  • 8
  • 4
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    2.8
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    2.9
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 41 Bewertungen fließen 23 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter