Bewertungen filtern

Psychologie als herausfordernde Wissenschaft

Psychologie

3.8

Das Studium ist zunächst sehr wissenschaftlich orientiert und beeinhaltet einen großen Teil an Statistik und auch einen Teil an Physik und Biologie (Wahrnehmung). Die für mich interessanten Inhalte der Sozial-, Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie bilden den anderen Teil. Man muss also auch die uninteressanten Inhalte in Kauf nehmen und darf nicht davon ausgehen, dass jedes Modul so spannend und praxisnah ist, wie der Studiengang „Psychologie“ erstmal klingt.

Dozentenabhängig

Psychologie

4.2

Insgesamt schlüssiger Aufbau des Studiums. Aber sehr Dozentenabhängig. Teilweise ziemlich durchwachsene Veranstaltungen. Sorge um den Masterplatz, da Klausurensystem noch nicht an den Bachelor angepasst wurden und es voraussichtlich nur 1/3 Masterplätze gibt für alle Bachelorabsolventen.

Kein Gedankenlesen!

Psychologie

3.5

Die Inhalte des Studiums sind sehr interessant und entsprechen nicht wirklich den Erwartungen die man so hat wenn man an das Psychologiestudium denkt.
Von der Wahrnehmung eines Reizes bis zu unserer Reaktion auf diesen und die möglichen Erklärungen dazu, wird alles gelehrt.

Interessanter Studiengang mit Perspektive

Psychologie

4.0

Super interessanter Studiengang, vielseitige Lehrveranstaltungen und super sympathische Dozenten sowie Professoren. Ich habe jetzt das erste Semester beendet und kann daher noch nicht all zu viel bewerten, aber bis zum jetzigen Zeitpunkt hat sich die Entscheidung Psychologie zu studieren gelohnt. Am Anfang des Studiums beschäftigt man sich viel mit den Grundlagen der Psychologie und vor allem auch mit Statistik. Ich selbst hatte erst einige Zweifel, da der Statistik-Anteil an der CAU doch vergle...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lernen für‘s Leben

Psychologie

3.5

Interessante Inhalte, breite Anwendbarkeit, einzigartige (zum Teil gewöhnungsbedürftige) Professoren fasst es ziemlich gut zusammen. Ich bin erst im ersten Semester und kann daher noch nicht all zu viel bewerten. Es gefällt mir sehr, auch die Uni, allerdings könnte mehr Geld in zum Beispiel mehr Mitarbeiter und Räumlichkeiten investiert werden (zum Beispiel Seminare statt Vorlesungen und bessere Räumlichkeiten für zum Teil überfüllte Tutorien).

Interessante Module, gute Dozenten, schlechte Orga

Psychologie

3.5

Manche Module sind weniger interessant als andere.Viel Statistik und alles sehr methodisch. Organisation ist leider gar nicht gut. Einige Module sind aber wirklich interessant und werden durch sehr kompetente Dozenten vermittelt. Kommilitonen sind sehr nett

Schlechte Organisation

Psychologie

2.5

Das Prüfungsamt hat sich dieses Semester glücklicherweise geändert. Eine Zeit lang gab es nur eins zur Vertretung und einen Prüfungsausschuss hatten wir auch nicht. Ein ziemliches Chaos herrscht am psychologischen Institut.
Mir gefallen aber die Lehrveranstaltungen im Hauptstudium und außerdem die Tatsache, dass wir nicht die größten Jahrgänge haben. Dadurch fällt es einem nicht so schwer Kontakte zu knüpfen.

Interessanter Studiengang, miese Organisation

Psychologie

2.8

Unglaublich anspruchsvoll und mindestens genauso interessant. Wir beschäftigten uns in Kiel besonders viel mit Statistik und der Auswertung von Daten, was zum Einen sehr hart ist und zum Anderen einen auch sehr gut vorbereitet. Es ist der beste Studiengang, den ich mir vorstellen kann, allerdings hapert es ordentlich an der Organisation. Ich gehöre dem ersten Bachelorjahrgang an und die Uni und die Dozenten sind schlecht auf die Umstellung, die ja keine Überraschung war, vorbereitet. Das bereitet uns Studierenden Schwierigkeiten, die hätten vermieden werden können.

Psychologie geht jeden an

Psychologie

3.8

Das Studium der Psychologie ist meiner Meinung nach definitiv das spannendste Fach das es auf dem Campus zu bieten gibt. Spannende Vorlesung, eine super tolle Fachschaft und ein super nettes Studentenleben in der Hauptstadt direkt am Meer! Das macht jede Seele glücklich!

Interessant, aber etwas chaotisch!

Psychologie

3.3

Bis auf die Tatsache, dass man sich die ersten 4-5 Semester ständig mit Statistik herumschlagen muss, ist das Fach an sich natürlich sehr interessant. :) Jedoch muss ich sagen dass ich das Studium sehr unorganisiert finde - Teilweise kein Prüfungsamt oder nicht ausreichend Dozenten, es dauert ewig bis man an die Unterlagen der Vorlesung kommt da Dozenten diese nicht rechtzeitig reinstellen, und teilweise sind die Dozenten nicht gut für die Vorlesung vorbereitet. Dafür ist aber der Dozent in Statistik ein echt cooler Typ, der einem immer gerne weiterhilft und Fragen ausführlich beantwortet. :)

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 35
  • 10
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 57 Bewertungen fließen 48 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019