COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Studiengangdetails

Das Studium "Psychologie" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 57 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1612 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
92% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
92%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

2.5
L. , 11.02.2020 - Psychologie
2.7
Lara , 10.02.2020 - Psychologie
2.5
Lena , 12.01.2020 - Psychologie

Allgemeines zum Studiengang

Du begeisterst Dich für die menschliche Psyche und möchtest mehr darüber erfahren? Du kannst Dir vorstellen, als Psychologe Klienten zu betreuen? Dann solltest Du Psychologie studieren. Von eigenen Forschungsexperimenten bis hin zu hohen Posten in Unternehmen - mit dem Psychologie Studium stehen Dir viele Türen offen.

Psychologie studieren

Alternative Studiengänge

Psychologie
Bachelor of Science
Uni Tübingen
Psychologie
Bachelor of Science
MHB Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Infoprofil
Psychologie
Master of Science
PHB - Psychologische Hochschule Berlin
Infoprofil
Psychologie
Master of Science
Uni Hamburg
Psychologie
Bachelor of Science
Uni Freiburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Interessantes Fach, organisatorisches Wirrwarr!

Psychologie

2.5

Zuerst einmal: Psychologie ist super interessantes Fach, ich würde es jederzeit wieder studieren!
Die Inhalte sehr interessant, einige Dozenten sehr kompetent. Teilweise gibt es zu wenige Seminarplätze, vor allem im Wahlbereich. Leider gibt es einige Dozenten, die nicht mit der Schwere des Stoffes, sondern mit dem angewendeten Klausuren- und Fragenformat das (gute) Bestehen erschweren bis nicht möglich machen.
Der Studienverlauf ist sehr eng getaktet. So kommt man nicht daran vorbei, die Plichtpraktika (8 Wochen Vollzeit) während der vorlesungsfreien Zeit zu machen, wenn man das Studium in Regelzeit beenden möchte. Alles in allem also sehr stressig, Arbeit nebenher nur unter Einbußen von Erholung oder Noten möglich!
Es gibt Beamer in jedem Raum (in dem ich bisher Lehrveranstaltungen hatte).
Der Schwerpunkt an der Uni Kiel liegt auf wissenschaftlicher Arbeit, daher spielt Statistik eine große Rolle (vier Module + unzählige Methodikmodule)!

Nichts für Mathemuffel

Psychologie

2.7

Super viel Statistik, auch sehr schwer. Andere Studieninhalte machen Spaß, besonders Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie sind mit sehr guten Dozenten besetzt. Das Bachelor Studium dauert hier 8 Semester, darauf sollte man achten. Eher nicht zu empfehlen.

Forschungsorientiert

Psychologie

2.5

Der Studiengang und seine Inhalte entsprechen den Erwartungen, die ich vor Beginn des Studiums hatte. Die ersten Semester sind für mein Dafürhalten zu theoretisch geplant (und viele Dinge sind in diesem Fach in der Theorie nunmal sehr „unanschaulich“). Allerdings ist positiv hervor zu heben, dass immer die aktuelle Forschung in den Vordergrund gerückt wird und man von vielen Seiten motiviert wird, auch selbst den Forschungsaspekt nicht aus dem Blickfeld zu verlieren.

Viel Mathe! Durchhaltevermögen nötig

Psychologie

3.0

Statistikteil ist echt ausladend und unnötig schwer. Dass alle durchfallen sollte eigentlich nicht das Ziel sein.... manche Kurse machen aber exht spaß und es gibt tolle Dozenten, die den Stoff möglich interessant gestalten, das trifft wie überall aber nicht auf alle zu. Insgesamt eine gute Uni, wenn man später in die Forschung gehen möchte, für eher anwendungsorientierte nicht so toll. 

Tolle Stadt - tolle Uni!

Psychologie

4.3

Das Studium der Psychologie an der Uni Kiel macht sehr viel Spaß, das liegt vor allen Dingen an den freundlichen und kompetenten Dozenten, von denen die Meisten noch recht jung und nah an der Forschung sind. Die Lerninhalte sind vielseitig, der Zusammenhalt der Fachschaft Psychologie über die Semester hinweg sehr groß. Im ersten Semester wird man geduldig an die Hand genommen und sanft an den Studienalltag herangeführt. Der einzige Kritikpunkt sind die Hörsäle, die doch schon recht beengt und klein sind, da fällt einem öfter mal was vom Tisch. Der Campus ist verhältnismäßig überschaubar im Vergleich zu zB. Hamburg. Aber Studieren am Meer, das ist einfach traumhaft. :)

Interessant, lehrreich und aufwendig

Psychologie

3.2

Organisatorisch nicht ganz auf der Höhe in Kiel. Die Umstellung von Diplom auf Bachelor macht den Dozenten noch deutliche Probleme. Sie sind allerdings die Besten in ihren
Jeweiligen Fachgebieten, was ich sehr gut finde. Trotzdem ist das Studium umfangreich (8 Semester Bachelor) und man lernt sehr viel, auch selbstständig erarbeitet.

Tolle Leute und Atmosphäre

Psychologie

4.0

Durch die gute Organisation fühlt man sich gut aufgehoben. Man kann alles nachfragen. Es gibt sehr nette Leute und tolle Dozenten. Ich habe auch schon ein Praktikum gemacht, das hat mir auch im Bereich A&O weitergeholfen. Ich freue mich aber, mich noch nicht entscheiden zu müssen und noch genug Zeit zu haben.

Diplomstudiengang Psychologie in Kiel

Psychologie

2.5

Mich hat das Studium leider nicht begeistern können. Die klinische Lehre außen vor, denn die ist wirklich sehr gut! Dahingegen ist die Organisation eine Katastrophe, ebenso wie einige der Professoren und Dozenten. Die Lehre ist auf jeden Fall ausbaufähig und es wäre etwas Unterstützung seitens des Instituts wünschenswert. Ausstattungsmäßig gibt es definitiv auch Defizite, die aber zu großen Teilen der Univerwaltung geschuldet sind.

Wenn Statistik vorbei ist, ist alles gut

Psychologie

3.5

Das Studium gefällt mir bis jetzt sehr gut nur Die 4 Semester Statistik waren ein bisschen langwierig. Manche Fächer wie Arbeits- und Organisationspsycholohie waren für mich nicht so interessant, dafür andere Fächer wie Klinische Psychologie um so interessanter. Von meiner konkrete Berufsvorstellung als Psychotherapeutin bringt mich also nichts ab.

Gut zu wissen

Psychologie

3.7

Das Studium hat mich zunächst mit dem Inhalt überrascht - viel statistiklastiger als erwartet. Doch nun wird es langsam immer interessanter und anwendungsorientierter. Lernen muss man können, aber zum Glück sind es interessante Inhalte mit „ahh“-Effekte.

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 35
  • 10
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 57 Bewertungen fließen 48 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019