Studiengangdetails

Das Studium "Psychologie" an der staatlichen "Uni Jena" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Jena. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 23 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 1089 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
85% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
85%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Jena

Letzte Bewertungen

2.0
Anja , 15.04.2019 - Psychologie
4.7
Sarah , 02.03.2019 - Psychologie
4.5
Lenaya , 19.02.2019 - Psychologie

Allgemeines zum Studiengang

Du begeisterst Dich für die menschliche Psyche und möchtest mehr darüber erfahren? Du kannst Dir vorstellen, als Psychologe Klienten zu betreuen? Dann solltest Du Psychologie studieren. Von eigenen Forschungsexperimenten bis hin zu hohen Posten in Unternehmen - mit dem Psychologie Studium stehen Dir viele Türen offen.

Psychologie studieren

Alternative Studiengänge

Psychologie
Master of Science
Hochschule Fresenius
Infoprofil
Psychology (English track)
Master of Arts
IPU Berlin
Psychologie
Bachelor of Science
FHM - Fachhochschule des Mittelstands
Infoprofil
Psychologie
Master of Science
Uni Koblenz-Landau
Psychologie
Master of Science
SRH Hochschule Heidelberg
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Never again

Psychologie

2.0

Schlechte Organisation, keinerlei Wahlmöglichkeiten - man muss das Seminar nehmen was man kriegt, schlechte Räumlichkeiten (Studierende sitzen auf dem Fußboden weil es nicht genug Plätze gibt etc.)
Im klinischen Master hat man lediglich zwei klinische Veranstaltungen, ansonsten hat man nur Neuropsychologie.
Zu Beginn des Semesters die reinste Katastrophe: Kampf um die Seminare, Verlosung wer in welche Seminare kommt, Unsicherheit die ersten Wochen nach Semesterstart.

Empfehlenswert

Psychologie

4.7

Obwohl es sich ab und zu etwas verschult anfühlte, sind die Dozenten kompetent und die Inhalte doch sehr interessant.

Die Statistik ist in Jena allerdings sehr theoretisch und intensiv. Man muss sich schon gut reinhängen, das gesamte Studium über. Davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Individualisiertes Studium in Studentenstadt

Psychologie

4.5

Sehr gute. Uni Jena bietet sehr vielen Möglichkeiten. Vor allem für Studentinnen mit Kind. Die Dozenten sind alle ansprechbar. Man ist nicht nur eine Martrikelnummer sondern ein Individuum. Die Seminare waren manchmal zu groß. Wieder andere Male gab es sehr kleine und angenehme Seminargruppen. Meine Abschlussarbeiten wurden jedes Mal ganz toll begleitet. 

Gestaltung nach eigenen Interessen möglich

Psychologie

4.2

Der Masterstudiengang Psychologie an der Uni Jena kann in drei Schwerpunkten absolviert werden, dem klinischen, dem neurowissenschaftlichen, und dem arbeits- und organisationspsychologischen Schwerpunkt. Je nach Spezialisierung gibt es verschiedene Module, aus denen man die für sich interessantesten Seminare auswählen kann. Hier werden teilweise sehr interessante Veranstaltungen angeboten, allerdings sind die Plätze begrenzt, weshalb man oft keinen Platz in seinem gewünschten Seminar bekommt. Positiv ist aber anzumerken, dass man pro Modul nur in einem Seminar eine Prüfung schreiben muss, und man kann sich aussuchen, in welchem man das macht. Allgemein ist die Fokussierung auf Seminare sehr angenehm, da aufgrund der kleineren Gruppengröße mehr diskutiert werden kann und mehr auf die Interessen der Seminarteilnehmer eingegangen wird. Der Arbeitsaufwand ist relativ überschaubar, und man kann sich gut selbst einteilen, wie viel man pro Semester machen will.

Abwechslungsreiches Angebot

Psychologie

4.0

Die Organisation an der FSU ist eigenwillig. Bis man sich in das System eingefunden hat, hat es bei mir etwas gedauert. Das Angebot an Seminaren und Kursen finde ich super. Für jeden ist etwas dabei. Zudem kann man mehrere Schwerpunkte belegen. Super für Leute, die sich den Therapeuten offen lassen wollen

Sehr forschungsorientiert

Psychologie

3.5

Der Master in Psychologie an der Uni Jena hat mich bisher nicht vom Hocker gehauen. Es gibt schwerpunktspezifisch nur Seminare, die sich ausschließlich mit wissenschaftlichen Studien und ihrer Bewertung befassen. Bisher gibt es keine Vorlesungen die einem irgendwelche berufsrelevanten Inhalte vermitteln. Die Seminare sind zudem überfüllt.

Forschungsorientiert

Psychologie

3.7

Viel Statistik, wenig praxisnah. Das Studium bereitet halt auf eine Laufbahn im Bereich Forschung vor. Mit den 3 Schwerpunkten hat man dennoch eine gute Möglichkeit sich zu spezialisieren. Klinische Psychologie kann im Nebenfach belegt werden, sodass eine Ausbildung zum Therapeuten in jedem Fall möglich ist. 

Schwerpunkt ABG-Psychologie - Praxisvorbereitung

Psychologie

4.7

Der Schwerpunkt Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft (einer von drei wählbaren Schwerpunkten) bietet ein super Fundament, um in eine Tätigkeit in einem der Tätigkeitsfelder zu starten.
Arbeitspsychologie, Organisationspsychologie (Themen wie Personal, Organisationsberatung, Gesundheit und Sicherheit, Verkehrspsychologie), Schulpsychologie, Sozialpsychologie und Statistik / Methodenlehre waren die Bereiche, in denen ich besonders viel lernen konnte im Master!

Tolle Studentenstadt

Psychologie

3.7

Jena habe ich auf den ersten Blick als hässliche Stadt wahrgenommen, die sich dann aber vor allem im Sommer als richtige Schatztruhe entpuppt hat. Tolle Ecken, viele kleine Festivals, viel viel Grün und gute Stimmung. Wer den Bachelor dort macht, wird sicherlich noch einmal intensivere Erfahrungen machen. Ich habe für den Master gewechselt und das hat schon dazu geführt, dass ich eine weniger intensive Bindung zur Stadt bekam als zu meiner Bachelorstadt. Teilweise war es für hinzukommende schwierig in die Jenaer Statistik reinzukommen, aber nicht unmöglich. Ansonsten waren Kurse manchmal schwer zu ergattern, aber es konnte jeder, der wollte im Zeitrahmen fertig werden.

Interessant - einziger Makel: überlaufene Seminare

Psychologie

3.7

Neuroscience Master
Sehr interessante Themen und Möglichkeiten zur Spezialisierung. Genügend Möglichkeiten klinische Punkte zu machen.

Einzige Makel sind die überlaufenen Seminare in den ersten 2 Semestern (ab dem 3. hat man Vorrechte) und die hoch mathematischen (formalisiert!) Statistik-Veranstaltungen (jedoch mit Videoübertragung und super Dozent der aber eben auf die korrekte(!) mathematische Sprache achtet - außerdem wird der Lehrstuhl 2019 leider neu besetzt). 

Nette kleine(!) Studentenstadt was aber auch sehr angenehm sein kann. Veganer & Vegetarier: freundliche Essensmöglichkeiten an der Uni.  

PS: bei Möglichkeit nicht nach Lobeda, oder Winterlandschaft ziehen :D

  • 5 Sterne
    0
  • 13
  • 9
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.6
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 23 Bewertungen fließen 13 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 85% empfehlen den Studiengang weiter
  • 15% empfehlen den Studiengang nicht weiter