Geprüfte Bewertung

M.Sc. Psy: Tolle Lehre, katastrophale Organisation

Psychologie (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.1
Die Lehrenden der Universität sind äußerst engagiert und sowohl fachlich, als auch didaktisch, größtenteils klasse. Hier kann die kleine Privatuniversität PHB problemlos mit staatlichen Universitäten mithalten. Das Engagement der Dozenten würde ich, im Vergleich zu den Erfahrungen meines Bachelorstudiums an einer staatlichen Hochschule, gar als höher einschätzen. Besonders an der Hochschule ist, dass auch die psychodynamische Theorien auf dem Stundenplan stehen. Hier ist die Universität, auch mit der hervorragenden Besetzung eines Lehrstuhls für klinische Psychologie durch Hrn. Storck, weitaus besser und breiter aufgestellt als andere Universitäten. Insgesamt fachlich wie auch persönlich hinsichtlich der Lehre top!

Katastrophal hingegen ist leider die Organisation und Administration der Universität. Leistungsübersichten werden (vermutlich händisch) zusammenkopiert und können nur auf persönliche Anforderung ausgestellt werden. Ein Campusmanagementsystem, wie an anderen Hochschulen üblich, sucht man hier vergeblich. ABER: Ein Campusmanagementsystem wurde bereits vor mindestens 2 Jahren angekündigt, geschehen ist bis jetzt nichts. Zugleich kann Studierenden angeraten werden, die besuchten Veranstaltungen akribisch zu dokumentieren, mitsamt Veranstaltungsanmeldungen. Dies ist dadurch bedingt, dass bei der Verbuchung der Leistungen gerne (und häufiger) Fehler seitens der Universität gemacht werden. Auch Rechtschreibfehler und Falschausstellungen hinsichtlich der erworbenen ECTS-Punkte sind eher üblich, als die Ausnahme. Ergo: Alle Dokumente selbst nochmals genau prüfen und zur Not fünfmal (neu) anfordern! Die Verwaltung scheint im ganzen massiv überfordert und die Arbeitsabläufe mangelhaft. Schade!

Fazit: Ich tue mich sehr schwer mit der Frage, ob ein Studium an der PHB empfohlen werden kann. Wer sich für vorwiegend für Psychodynamik interessiert, dem kann ein Studium an die Sigmund Freud Uni in Berlin angeraten werden. Vorteil der PHB hier: psychodynamische UND verhaltenstherapeutische Dozenten. Ich empfehle das Studium gerade noch so weiter, warne aber: Es braucht unheimlich viel Geduld und Wohlwollen, um an der Verwaltung nicht zu verzweifeln.
  • - Tolle Dozenten, gute Lehre, interessante Studierendenschaft
  • - Katastrophale Verwaltung & Organisation, sehr kleine Bibliothek, kaum Lizenzen für die Nutzung von Software

Über Peter

  • Alter: 30-32
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ja
  • Studienbeginn: 2019
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Berlin
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 05.12.2021