Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang Psychologie zeichnet sich durch moderne Lehr-, Lern- und Prüfungsformen sowie eine konsequente Theorie-Praxis-Vernetzung aus. So wird beispielsweise die auf konkreten Fällen basierende Lehr- und Lernmethode des Problemorientierten Lernens (POL) verwendet.

Eine weitere Besonderheit stellt der integrierte Kliniktag dar, der den Studierenden Gelegenheit gibt, den Alltag und das Zusammenwirken von Psychologen, Ärzten, Pflegenden und weiteren gesundheitlichen Berufsgruppen kennenzulernen sowie psychologische Handlungs- und psychotherapeutische Basiskompetenzen einzuüben und zu reflektieren.

Letzte Bewertungen

2.7
Franzi , 08.03.2017 - Psychologie (B.Sc.)
3.7
Wiebke , 20.02.2017 - Psychologie (B.Sc.)
3.4
Rebecca , 17.02.2017 - Psychologie (B.Sc.)
4.3
L. , 17.02.2017 - Psychologie (B.Sc.)
4.0
Solli , 16.02.2017 - Psychologie (B.Sc.)

Studiengangdetails

Voraussetzungen
  • Persönlichkeit, Motivation und Praxiserfahrungen zählen mehr als Abiturnoten
  • Unter dem Motto "Persönlichkeit statt NC!" erfolgt die Auswahl der Studierenden nach personalen Kriterien. Motivation, Praxiserfahrung und Persönlichkeit sollen dabei darüber entscheiden, ob ein Bewerber ein Studium der Psychologie beginnen kann, und nicht der Notendurchschnitt
  • Als formale Hochschulzugangsberechtigung wird die Allgemeine Hochschulreife oder eine vom Land Brandenburg als äquivalent anerkannte Leistung benötigt
  • Die Medizinische Hochschule Brandenburg führt ein zweistufiges Auswahlverfahren durch. Nach Sichtung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen erfolgt die Einladung zu einem persönlichen Auswahlgespräch. Die Aufgabe des Auswahlgremiums besteht dabei darin, bei den Bewerbern die individuelle Neigung und Motivation sowie die Fähigkeiten für ein eigenverantwortliches und selbst bestimmtes Studium zu prüfen. Pro Jahr werden maximal 42 Studierende aufgenommen.
Inhalte

Grundlagenfächer der Psychologie

  • Einführung in die Psychologie
  • Allgemeine Psychologie A (Wahrnehmung und Kognition)
  • Allgemeine Psychologie B (Lernen, Motivation und Emotion)
  • Entwicklungspsychologie A (Kindheit und Jugend)
  • Entwicklungspsychologie B (Erwachsenalter und Alter)
  • Sozialpsychologie
  • Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie
  • Psychologische Diagnostik und Testtheorie
  • Biologische Psychologie A (Grundlagen)
  • Biologische Psychologie B (kognitive, soziale, affektive und klinische Neurowissenschaften)

Klinische Psychologie

  • Grundlagen
  • Verhaltenstherapeutische Ansätze
  • Psychodynamische Ansätze

Gesundheitspsychologie und Kliniktag

  • Grundlagen der klinischen Tätigkeit und Gesprächsführung
  • Grundlagen der Anamneseerhebung und psychopathologischer Befund
  • Rehabilitation und Prävention
  • Testverfahren und Interventionsformen
  • Wissenschaftstheoretische Grundlagen

Methodenlehre

  • Statistik 1
  • Statistik 2
  • Qualitative Verfahren
  • Empirisch-experimentelles Praktikum

Wahlpflichtmodule

  • Arbeits- und Organisationspsychologie A
  • Psychologie des Kindes- und Jugendalters A
  • Neuropsychologie A
  • Arbeits- und Organisationspsychologie B
  • Psychologie des Kindes- und Jugendalters B
  • Neuropsychologie B

Kontexte und Bachelorarbeit

  • Studium fundamentale (inkl. Summer School)
  • Praktikum
  • Bachelorarbeit

Vollzeitstudium

Bewertung
82% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
82%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
ECTS
180
Studienbeginn
Wintersemester
Studiengebühren
24.660 €
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Neuruppin
Hinweise

Mit Stipendium studieren: Die MHB vergibt exklusiv für Studierende der Psychologie (Bachelor und Master) Stipendien in Höhe von monatlich bis zu 500 Euro – und zwar für die Gesamtdauer des Studiums!

Prof. Lindenmeyer - Psychologie
Quelle: Quelle: Quelle: MHB 2016

Videogalerie

Studienberater
Stefanie Hoffmann
+49 (03391) 3914120

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Allgemeines zum Studiengang

Im Psychologiestudium erforschst Du das menschliche Verhalten und Denken. Psychologie gehört in Deutschland zu den beliebtesten Studienfächern. Kein Wunder, denn die Studieninhalte sind breit gefächert und die Berufsaussichten nach dem Studium sehr gut. Außerdem übernehmen Psychologen Verantwortung und haben damit eine wichtige gesellschaftliche Rolle.

Psychologie studieren

Bewertungen filtern

Seite 1 von 2

Anstregend, aber lohnenswert!

Psychologie (B.Sc.)

2.7

Psychologie - ich konnte mir darunter zwar schon Inhalte vorstellen, aber nicht explizit. Nun kann ich nach dem ersten Semester sagen, dass meine Vorstellungen erfüllt wurden, aber auch nicht.
Die Geschichte der Psychologie, Gesundheitspsychologie, Allgemeine Psycho und Statistik, das alles wurde mir näher gebracht. Dass alles dazugehört war klar, aber diese Mischung aus sturer Theorie und Verallgemeinerung, aber auch Differenzen zwischen Menschen - das ist merkwürdig und interessant auf einmal. Aber: es lohnt sich!
Jedoch kann man in Neuruppin quasi kein Studentenleben erwarten und da die MHB noch eine sehr junge Hochschule ist, muss man auch mit dem ein oder anderen organisatorischen Problem rechnen.

Das Studium und die Studieninhalte sind sehr gut

Psychologie (B.Sc.)

2.7

Die klinische Schwerpunktsetzung ist ausgezeichnet. Besonders die Tiefenpsychologie wird neben der klassischen VT vertiefend behandelt. Das ist ein ziemliches Novum an deutschen Unis und einer der Alleinstellungsmerkmale.
Die Uni ist noch neu, die Ausrichtung auf die Medizin(studenten) leider deutlich zu merken. Die Mühlen für die Psychologie mahlen langsam, was sich auch in der Ausstattung bspw. der Bibliothek bemerkbar macht. Auch die sonstigen zur Verfügung stehenden Mittel sind bislang begrenzt. Es gibt keine Labore oder ähnliches, in denen man das gelernte Wissen anwenden kann. Das Schwierigste ist das Fehlen einer Testothek - zu Testungen, wie im Psychologiestudium üblich, gibt es keinerlei Zugang. Außerdem gibt es alle Fächer nur einmal - man MUSS also an den vorgegebenen Kursen teilnehmen. Eine flexible Gestaltung des Studiums ist unmöglich.
Die Uni entwickelt sich, aber wahrscheinlich werden erst in zwei Jahren die Früchte unserer Arbeit zu sehen sein.

Tolle Möglichkeit Psychologie ohne NC zu studieren

Psychologie (B.Sc.)

3.7

Da die Uni noch recht jung ist, hapert es noch an manchen Stellen (zB Räumlichkeiten und Mensa), aber die kleinen und damit sehr persönlichen Semester und der Kliniktag macht das allemal weg! Ich fühle mich sehr gut aufgehoben und man hat auch die Möglichkeit sich selbst einzubringen.

Sympathisches, kontrolliertes, temporäres Chaos

Psychologie (B.Sc.)

3.4

An der MHB trifft man auf Menschen (seien es Dozenten oder andere Studierende), die bereit sind einen etwas anderen Weg zu gehen, die Lust haben zu gestalten und etwas Neues zu beginnen/zu planen und vor allem: Es auch zu realisieren. Das ist ein Prozess, das merkt man manchmal, jedoch bleibt die Hochschule trotz mancher organisatorischer Unklarheiten unglaublich sympathisch. Auf einmal ist es nebenrangig, dass es (Noch!) zu wenig Räume gibt und das Vertiefungsseminar wird einfach auf dem Flur a...Erfahrungsbericht weiterlesen

Der Mensch zählt

Psychologie (B.Sc.)

4.3

Trotz manch einer organisatorischen Schwierigkeiten empfehle ich das Studium der Psychologie an der MHB wärmstens weiter! Durch die geringe Anzahl an Studenten besteht in der Regel eine gute Beziehung zu den Dozenten und eine schöne familiäre Atmosphäre in den Lehrveranstaltungen (außerhalb der Uni natürlich erst recht). Besonders toll ist die Praxisnähe an der MHB durch den Kliniktag und die Betonung der klinisch orientierten Modulen.

Tolle Gemeinschaft, eine andere Art, zu studieren!

Psychologie (B.Sc.)

4.0

Klein, aber oho! Hier bedeutet Psychologiestudieren noch etwas anderes als in Vorlesungen zu sitzen und sich zu langweilen. Die MHB zeichnet sich aus durch einen hohen Praxisbezug durch dein Kliniktag, eine interessante, bunt zusammengefürfelte Gemeinschaft von Studenten und Dozenten aus. Das Klima ist familiär, unsere Grupppe engagiert, die neue Hochschule zu etablieren und gemeinsam zu organisieren.

Weil Psychologie mehr als nur Theorie ist ...

Psychologie (B.Sc.)

4.4

Wer Lust hat, ab dem ersten Semester Psychologie in der Praxis zu erfahren, ist an der MHB genau richtig. Einmal wöchentlich dürfen wir direkt am Patienten im Klinikum arbeiten, wobei man einen super interessanten Einblick in den beruflichen Alltag erhält.
Unsere Dozenten sind sehr offen, beantworten alle Fragen kompetent und stehen uns auch außerhalb von Kursen und Seminaren hilfsbereit gegenüber.
Natürlich muss man die kleine Stadt Neuruppin - am See gelegen und eher ruhig - möge...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxistag ist toll

Psychologie (B.Sc.)

4.0

Der Praxistag in einer Klinik der Umgebung bringt den Patienten von Anfang an mit ins Spiel und zeigt, worauf wir hinarbeiten. So können wir gleich Gelerntes erproben und sind motivierter, die Theorie anzuschauen.
Die kleinen Klassen und gebildeten Lerngruppen machen das Studium zum vollen Erfolg, sodass ich mich hier in Neuruppin als Berliner sogar richtig zu Hause fühle.

Starker Auftakt - schwache Ausführung

Psychologie (B.Sc.)

2.0

Die Ideen im Psychologiestudium sind sehr gute, besonders der integrierte Praxistag ist unbezahlbar. Die Dozenten und die entsprechende Leistungsbewertung ist besonderes am Anfang davon abhängig gewesen, dass kaum klare Richtlinien existierten und die Annahme herrschte, die bezahlenden Studenten strenger zu bewerten um eine Bevorteilung auszuschließen. Die Qualität der Lehre ist von absolut unterirdisch und Unwissenden bis hin zu exzellenten Dozenten reichend.

In 5 Jahren kann es ein gutes Studium sein. Die schlechte Benotung der Studenten zwingt mitunter dazu, den Master an der Hochschule fortzuführen.

Die Qualität liegt im Praxisbezug!

Psychologie (B.Sc.)

3.6

Konventionelle Psychologiestudien werden immer empirischer und machen aus der Psychologie eine reine Naturwissenschaft. Die MHB präsentiert sich angenehm alternativ. Durch neue Unterrichtsformate, wie einen Kliniktag pro Woche und Kompetenzschulungen, wird man früh und intensiv in die klinische Psychologie eingeführt und erhällt einen ganzheitlichen Blick auf die Disziplin. Die MHB geht einen Mittelweg und verbindet die empirischen Seiten der Psychologie mit einem Hauch von Philosophie, Soziologie und Tiefenpsychologie.
Die kleine Größe der Universität fördert Dozentennähe und bietet die Möglichkeit Unterrichtsformate und den Studienalltag mitzugestalten.
Wer eine Altrnative zu einem standardisiert-verschulten Studium sucht, findet sich hier schnell wieder.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 3
  • 4
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.5

Weiterempfehlungsrate

  • 82% empfehlen den Studiengang weiter
  • 18% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte