Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)

Kurzbeschreibung

Der Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) ist berufsrechtlich anerkannt durch die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg mit Bescheid vom 16.03.2021 sowie fachlich durch die AHPGS akkreditiert. Die staatliche Anerkennung liegt für den vorher verwendeten Studiengangstitel Psychotherapie M.Sc. vor, die Umbenennung in Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) ist beantragt.

Damit sind Absolvent:innen des Masterstudiengangs Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) berechtigt, im Anschluss die psychotherapeutische Prüfung unter der Aufsicht der nach Landesrecht zuständigen Behörde abzulegen und zunächst die Approbation als Psychotherapeut:in nach den Regelungen des neuen, im September 2020 in Kraft getretenen Psychotherapeutengesetzes zu erlangen. Im Anschluss daran kann in einer fünfjährigen Weiterbildungsphase der Abschluss zum/zur Fachpsychotherapeuten:in erworben werden. Es gelten die Regelungen des Psychotherapeutengesetzes und die Approbationsordnung für Psychotherapeut:innen.

Für Bachelorabsolventen, die bereits einen Abschluss haben oder kurz vor Abschluss stehen, empfehlen wir, die Übergangsfristen zu nutzen und den Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie zu studieren. Eine anschließende Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten, beispielsweise am HIP HafenCity Institut für Psychotherapie der MSH, führt gleichwertig zur Approbation.

Letzte Bewertungen

4.1
Nora , 03.10.2023 - Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)
4.3
Alkisti , 03.09.2023 - Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)
4.7
Alina , 30.11.2022 - Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)
5.0
Katharina , 25.11.2022 - Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)
3.7
Annika , 25.11.2022 - Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Gesamtkosten
23.980 €¹
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Inhalte

Module

  • Störungs- und Verfahrenslehre Psychotherapie
  • Angewandte Psychotherapie
  • Dokumentation & Evaluation PT-Behandlungen
  • Vertiefung Psychologische Diagnostik und Begutachtung
  • Selbstreflexion
  • Berufsqualifizierende Tätigkeit II – Vertiefte Praxis PT
  • Berufsqualifizierende Tätigkeit III – Angewandte Praxis PT
  • Wissenschaftliche Vertiefung/Vertiefung Forschungsmethoden
  • Forschungsorientiertes Praktikum II
  • Masterarbeit
Voraussetzungen

Für die Aufnahme in unser Masterstudium der Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) gibt es an der MSH folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen gemäß § 39 HmbHG
  • Gemäß § 9 (4) des ab dem 01.09.2020 geltenden Psychotherapeutengesetzes wird ein erster berufsqualifizierender Bachelorabschluss in Psychologie oder einem gleichwertigen Studiengang im Umfang von mindestens 180 CP gefordert, der von der zuständigen Landesbehörde berufsrechtlich anerkannt ist. Bei einem gleichwertigen Studienabschluss müssen die Lernergebnisse den inhaltlichen Anforderungen des Gesetzes zur Reform der Psychotherapieausbildung und der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten entsprechen.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Anmeldung zur Approbationsprüfung eine Bestätigung über die berufsrechtliche Anerkennung des Bachelorstudienganges vorlegen müssen. Das Dokument lassen Sie sich idealerweise unmittelbar nach Abschluss Ihres Bachelorstudiums durch die entsprechende Universität ausstellen. Studierende, die ihr Bachelorstudium an der MSH abschließen, erhalten die Bestätigung automatisch mit ihrem Zeugnis. Die entsprechende Vorlage finden Sie zum Download auf der Website der Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz.
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Hamburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Das Masterstudienangebot der Psychologie an der MSH ist so konzipiert, dass Absolvierende des Masterstudiengangs Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) in nur einem zusätzlichen Jahr einen weiteren Masterabschluss in Psychologie mit Schwerpunkt Rechtspsychologie erlangen können. Mittels einer Äquivalenzprüfung im Rahmen des Bewerbungsprozesses für den Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Rechtspsychologie wird über die Anerkennung von erworbenen Kompetenzen aus dem Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) entschieden. In zwei Semestern erlangen Sie die spezifischen Fachkompetenzen des Masterstudiengangs Psychologie mit Schwerpunkt Rechtspsychologie und stellen diese in der abschließenden Masterarbeit unter Beweis. Ebenso ist es möglich, nach dem Doppelmasterabschluss (Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) und Psychologie mit Schwerpunkt Rechtspsychologie) die Zulassung zur psychotherapeutischen Prüfung gemäß PsychThG und PsychThApprO zu beantragen.

Quelle: MSH Medical School Hamburg

In den vergangenen Jahren haben psychische Erkrankungen, u. a. auch durch Probleme und Anforderungen der Arbeitswelt, erheblich zugenommen. Dies wird durch zahlreiche Versichertenanalysen großer Krankenkassen belegt.

Nach aktuellen epidemiologischen Studien steigt der Bedarf an psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten weiter. Demgegenüber kann aller Voraussicht nach der aktuelle Bestand an Psychotherapeuten nicht gehalten werden, wenn nicht höhere Ausbildungskapazitäten an den Hochschulen entstehen. Eine aktuelle Studie über die viel zu hohen Wartezeiten bei ambulanter Psychotherapie weist eindrücklich auf die bestehenden Mängel hin. Dabei wird die volkswirtschaftliche Bedeutung von Psychotherapie mit nachgewiesener positiver Kosten-Nutzen-Relation nach wie vor erheblich unterschätzt.

Berufsfelder in der Psychotherapie sind unter anderem eine angestellte Tätigkeit in Medizinischen Versorgungszentren, Kliniken, Beratungsstellen, im Strafvollzug und Maßregelvollzug oder stationären Einrichtungen der Jugendhilfe. Auch eine Tätigkeit als Supervisor, eine Lehrtätigkeit in der Aus-, Fort- und Weiterbildung oder eine Wissenschaftliche Laufbahn sind möglich.

Darüber hinaus können sich Absolventen in einer voraussichtlich fünfjährigen Fachweiterbildung zum Fachpsychotherapeuten spezialisieren, um eine vollständige Approbation zu erhalten.

Quelle: MSH Medical School Hamburg

Videogalerie

Studienberater
Marcel Kähler M.Sc.
Bewerbermanagement Studienberatung
MSH Medical School Hamburg
+49 (0)40 36 122 649155

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Wusstest Du, dass Psychotherapie übersetzt ,,die Behandlung der menschlichen Seele” bedeutet? Das trifft es ganz gut, denn als Psychotherapeut verhilfst Du Menschen zu einem besseren Lebensgefühl und zu mentaler Gesundheit.

Versetzt Du Dich gerne in andere Menschen und löst mit ihnen ihre Probleme? Die unendlichen Weiten der menschlichen Psyche findest Du total spannend? Dann ist das Psychotherapie Studium genau das Richtige für Dich.

Psychotherapie studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Neuer Master

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)

4.1

Dadurch dass der Master relativ neu ist, sind noch einige Dinge unklar, trotzdem versucht die Uni alle möglichen Probleme schnellstmöglich zu lösen. Ansonsten ist die Lehre bzw. Die Lehrenden sehr gut und sie bringen selbst auch meistens sehr viel Erfahrung in den einzelnen Bereichen mit.

Praxisnah und interessant

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)

4.3

Es wird sehr praxisbezogen gearbeitet und man wird gut auf das Berufsleben als Psychotherapeut vorbereitet. Vorlesungsinhalte werden in kleinen Kohorten vertieft, was einen guten Lerneffekt hat. Die Studieninhalte sind sehr interessant und umfassen jegliche wichtigen Informationen die man für den Beruf des Psychotherapeuten benötigt.

Praktisch und spannend

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)

4.7

Der neue Masterstudiengang hilft einen fundierten Einblick in die verschiedenen Therapieschulen zu gelangen. Weiterhin werden durch Rollenspiele und Selbsterfahrungsanteile in den Seminaren neben dem fachlichen Wissen, praktisches gefördert. Weiterhin ist die Betreuung durch die Lehrenden besonders gut und man fühlt sich immer gut aufgehoben.

Sehr praxisorientiert

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019) (M.Sc.)

5.0

Wirklich sehr sehr kompetente und sympathische Dozenten.
Super Vorbereitung auf die Ausbildung und Approbationsprüfung!
Super Atmosphäre und tolle Kommilitonen.
Ich fühle mich wirklich sehr wohl an der Medical School Hamburg und bin froh auch meinen Master dort zu absolvieren.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 6
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.9
  • Dozenten
    4.5
  • Lehrveranstaltungen
    4.4
  • Ausstattung
    4.4
  • Organisation
    4.1
  • Literaturzugang
    4.1
  • Digitales Studieren
    4.8
  • Gesamtbewertung
    4.5

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2023