COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Schöner Campus, schöne Fächer aber

Pharmazeutische Bioprozesstechnik (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.2
Campus ist echt schön, gerade im Sommer echt wundervoll, oben aufm Berg tolle Aussicht und schöner Biergarten aber der Studiengang an sich ist eher mäßig

Die Fächer sind zwar hauptsächlich ganz schön aber man hat das Gefühl der Studiengang ist zu klein als dass sich jemand wirklich drum kümmern und organisieren würde. Anfragen an die Studienberatung brauchen ewig bis sie beantwortet werden. Viel Untransparenz was Pflichtmodule angeht. Ansonsten ist die Uni schlecht an die Infrastruktur angebunden. Jeden Tag nach Freising und dann mit dem Bus ist eine totale Qual und macht keinen Spaß - heim geht‘s teilweise noch schlechter.

Man sollte Physik, Thermodynamik, Mechanik, Chemie, Biologie und Genetik, Fluiddynamik etc. schon mögen.

Sehr viele Praktika, teilweise unglaublich zeitaufwendig. Insbesondere das biochemische Praktikum nimmt mindestens 12 Stunden pro Woche rein, da Testate und Protokolle geschrieben werden müssen. Man fühlt sich schon fast drangsaliert.

Man sollte Liebe zum Studiengang haben und wenns geht ein Auto oder eine Wohnung in Freising zur Verfügung haben, wobei die Parkplätze sehr begrenzt sind.

Alles in allem schon zu empfehlen aber man sollte sich im Klaren sein, dass die Freizeit sehr dezimiert ist, gerade wenn die Prüfungen in die „Semesterferien“ gelegt werden und sich übers ganze Semester ziehen während trotzdem drei Prüfungen pro Woche durchaus möglich sind. Da gibt es teilweise Semester mit mehr als 8 Prüfungen ergo -> kein Urlaub buchbar, da entweder nur 4 Tage bis wieder Vorlesungen/Praktika stattfinden oder für sehr schwere Prüfungen zu lernen ist.

Die ersten zwei Semester gibt es nur Grundlagen und Orientierungsprüfungen. Da zählen die Noten nicht zur Bachelornote, sind aber nur ein mal wiederholbar. Sollte man wieder nicht bestehen, wird man exmatrikuliert. Die Durchfallquoten liegen meistens zwischen 40 und 70%.

Insgesamt also ein durchaus anspruchsvoller Studiengang, der nicht komplett durchdacht bzw. organisiert wird - nebenbei gesagt ein sehr sehr kleiner Studiengang mit circa 30 Neuanfängern pro Jahr.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

1.5
Leonie , 19.04.2018 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik
3.5
Sandy , 10.04.2018 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik
3.0
Corinna , 03.03.2018 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik
3.7
Jennifer , 01.12.2017 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik
3.8
Laura , 17.09.2017 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik
3.6
Evgenia , 04.04.2015 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik
4.4
Christina , 26.03.2015 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik
3.0
Corinna , 13.11.2014 - Pharmazeutische Bioprozesstechnik

Über Fx

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 3
  • Studienbeginn: 2018
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Weihenstephan
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 2,0
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 05.11.2019