Kurzbeschreibung

Kaum eine Ingenieursdisziplin befindet sich derart im Wandel wie die Energietechnik. Themen wie die Endlichkeit fossiler Energieträger, der Ausstieg aus der Kernenergie, Methoden zur effizienteren Energienutzung, die Nutzung regenerativer Energien für eine klimaneutrale Versorgung, verbunden mit visionären Energiespeichertechnologien, stehen im Fokus und das im Kontext steigenden weltweiten Energiebedarfs.

All diesen Themen kommen wir mit unserem Bachelorstudiengang Energieprozesstechnik entgegen und bilden junge Menschen zu Ingenieurinnen und Ingenieuren aus, die der Komplexität der Thematik gewachsen sind und die Energiewende aktiv mitgestalten können.

Letzte Bewertungen

3.7
Alexander , 06.12.2018 - Energieprozesstechnik
3.7
Sarah , 22.03.2018 - Energieprozesstechnik
4.0
Tamay , 07.02.2018 - Energieprozesstechnik
3.7
Anonym , 02.12.2017 - Energieprozesstechnik
3.5
Tamay , 26.10.2017 - Energieprozesstechnik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 - 8 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelorstudiengang Energieprozesstechnik ist auf 7 Semester Regelstudienzeit angelegt und ist in zwei Studienabschnitte eingeteilt.

Erster Studienabschnitt - 1. und 2. Semester

Der Inhalt des ersten Studienabschnitts ist aufgeteilt in:

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen,
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen sowie
  • Apparate und Anlagen

Die Module der letzten Kategorie „Apparate und Anlagen“ führen Sie frühzeitig an konkrete Fragestellungen der Energieverfahrenstechnik heran.

Zweiter Studienabschnitt - 3. bis 7. Semester

Die Grundlagenfächer werden weitergeführt und vertieft. Die Kernfächer der Energieprozesstechnik kommen in diesem Studienabschnitt besonders zum Tragen in Modulen zur Wärme- und Stoffübertragung, Thermodynamik und in den Wahlpflichtfächern. Weitere Schwerpunkte liegen in planerischen, konstruktiven sowie mess- und regelungstechnischen Bereichen, welche für den sicheren Betrieb von energietechnischen Anlagen essentiell sind. Darüber hinaus erwerben Sie in den Modulen CAD, Technisch-wissenschaftliches Programmieren, Planung und Kalkulation solide Fertigkeiten, welche in der Berufspraxis von Ingenieurinnen und –ingenieuren zum täglichen Handwerkszeug gerechnet werden können.

Die starke Praxisorientierung im Studiengang Energieprozesstechnik wird durch das Praxissemester, durch einen Projektkurs und die Möglichkeit der Erstellung der Bachelorarbeit in einem Industrieunternehmen sichergestellt.

Fachwissenschaftliche Wahlpflichtmodule

Im 2. Studienabschnitt können Sie sich frei entscheiden, welche fünf Wahlpflichtfächer zur Vertiefung Sie im 4. bis 7. Semester belegen möchten. Es besteht die Auswahl aus verschiedenen Kompetenzfeldern:

  • Kompetenzfeld fossile und nukleare Energietechnik
  • Kompetenzfeld erneuerbare Energien
  • Kompetenzfeld CAE (Computer-aided engineering)
  • Kompetenzfeld Querschnittstechnologien
Voraussetzungen

Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website

Der Bachelorstudiengang Energieprozesstechnik wurde im Jahr 2011 neu eingeführt.

Für Forschungs- und Übungsarbeiten gibt es hochmoderne Labore und Computerräume. Dort bekommen Sie praxisnahe Einblicke in die aktuellen Anwenderprogramme, gängige Ingenieursmethoden und innovative Lösungsansätze für verschiedenste Fragestellungen der Energietechnik.

Die Fakultät Verfahrenstechnik ist in zahlreiche Kooperationen mit der Wirtschaft eingebunden, an denen Sie in Form von Forschungsprojekten aktiv teilnehmen können.

Die Fakultät unterhält enge Kontakte zu einer Vielzahl von Hochschulen, Unternehmen und Institutionen im Ausland. Diese Kontakte werden gepflegt durch Forschungskooperationen, Studenten- und Dozentenaustausch. Sie ermöglichen den Studierenden der Fakultät, ein praktisches Studiensemester oder die Bachelorarbeit im Ausland anzufertigen.

Rund 500 Studierende nutzen zurzeit das Angebot der Fakultät Verfahrenstechnik; Sie werden von 13 Professoren betreut.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Die Energieprozesstechnik ist die maßgebliche Ingenieursdisziplin bei den meisten Energieumwandlungsprozessen, wie beispielsweise in Kraftwerken, wo Ingenieurinnen und Ingenieure sich derzeit um Verbrennungsprozesse, die Abgasreinigung, den Wasser-Dampf-Kreislauf oder die Wasseraufbereitung kümmern.

Ingenieurinnen und Ingenieure der Energieprozesstechnik planen die entsprechenden Prozessschritte, legen dafür Apparate und Anlagen aus, begleiten die Realisierung und betreiben diese. Die Energiewende ist nur mit einem umweltfreundlichen und effizienten Einsatz herkömmlicher und erneuerbarer Primärenergieträger zu bewältigen.

Ingenieurinnen und Ingenieure der Energieprozesstechnik mit einschlägigem Wissen über verschiedenste Energieumwandlungstechnologien bewerten z.B. Produktionsstätten hinsichtlich des effizienten Einsatzes von Energie und optimieren die Prozesse. Kurz gesagt, sie sind für das Gelingen der Energiewende besonders wertvoll.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Sie sind sich nicht sicher, ob Energieprozesstechnik der richtige Studiengang für Sie ist? Die TH Nürnberg bietet Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen dabei helfen, genau das herauszufinden.

Mit unserem Studiengangstest können Sie direkt online überprüfen, ob dieser Studiengang zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passt: Studiengangstest

Besuchen Sie unsere Schnuppervorlesungen im Studiengang Energieprozesstechnik. So können Sie einen ersten Eindruck von einer Vorlesung in diesem Studiengang bekommen und dabei die Atmosphäre an unserer Hochschule gleich live miterleben.

Auf unserer Informations- und Beratungsplattform „Studienberatungsportal“ werden Sie von Studierenden und Fachkräften bei Ihrem Anliegen unkompliziert und persönlich unterstützt.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Anforderungen

Quelle: TH Nürnberg 2018

Quelle: TH Nürnberg 2018

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
TH Nürnberg
+49 (0)911 5880-4500

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Die Prozesstechnik beschäftigt sich mit den Produktionsprozessen als Ganzes. Das Prozesstechnik Studium ist somit eine Verbindung aus verschiedenen Disziplinen. Im Laufe des Studiums erwirbst Du sowohl Kenntnisse aus der Elektro- und Informationstechnik als auch solche aus der Bio- und Lebensmitteltechnologie. Mit diesen Kompetenzen bist Du bestens gewappnet, um qualitative und ertragreiche Prozesse zu steuern.

Prozesstechnik studieren

Bewertungen filtern

Relativ neuer Studiengang, noch einige Schwächen

Energieprozesstechnik

3.7

Aufgrund des relativ neuen Studiengangs waren einige Lehrinhalte noch etwas unabgestimmt. Jedoch für diejenigen zu empfehlen, die sich besonder für die Anlagentechnik herkömmlicher und erneuerbarer Energien interessieren. Ein weiterer Schwerpunkt ist CAE.

Das Studium umfasst viele Themenbereiche

Energieprozesstechnik

3.7

Das Studium umfasst wirklich viele Themenbereiche. Wenn man dann mal eine Vorlesung hat, die einem gefällt macht es auch Spaß. Ansonsten bleibt es auch interessant, obwohl einige Fächer einen nicht wirklich ansprechen. Mit viel Fleiß alles machbar, aber auch dementsprechend anstrengend. Wer nicht viel Lust auf lernen hat kann es gleich vergessen. Normal wird hier mindestens ein Semester draufgesetzt zu den üblichen sieben. Die mit sehr großer Motivation und Fleiß schaffen es in sieben.   

Studiengang

Energieprozesstechnik

4.0

Der Studiengang ist aufjedenfall interessant! Meine Kollegen sind auch wirklich alle hilfsbereit und stehen bei fragen bzw. Hilfe immer gern hinter dir. Die Hochschule ist wirklich groß gebaut mit verschiedensten Fakultäten. Die Mensa könnte noch größer sein.

Sehr schwer

Energieprozesstechnik

3.0

Nach den zu Anfangs noch interessanten Kursen und breitgefächerter Thematik, wird ab dem 3ten Semester der Schwerpunkt auf Thermodynamik und ähnliche "Fächer" gelegt. Die Schwierigkeit nochmal sehr stark angezogen. Viele Bekannte haben ebenfalls abgebrochen bzw gewechselt.

Die TH ohne Material

Energieprozesstechnik

3.7

Nicht genügend Materialien sind in der TH vorhanden. Aber sie liegt sehr zentral in der Stadt von Nürnberg. Die Dozenten und Professoren sind fachlich Kompetent und versuchen es uns so gut wie möglich das jeweilige Thema zu erklÄren. Das Essen von der Mensa ist nicht mein Fall.

Interessanter und zukunftsorientierter Studiengang

Energieprozesstechnik

3.5

Wenn Mathe, Physik und Chemie gefällt und sich für Energie interessiert, sollte das studieren! Dieser Studiengang umfasst mehrere Inhalte und man erhält Einblicke bis in die kernerngie oder die Funktionsweise eines kernkraftwerkes. Außerdem wird es nie langweilig!

Das erste Mal

Energieprozesstechnik

3.2

Ich studiere jetzt seit kurzem Energieprozesstechnik an der TH Nürnberg. Die Gebäude sind relativ unterschiedlich, wobei meines am hässlichsten, jedoch alles gefahrensicher ist und man deswegen nichts auszusetzen haben sollte. Die Profs sind auch sehr verschieden aber im großen und ganzen sind sie alle in Ordnung und es gibt auch sehr Coole :). Das Studentenleben an sich ist auch sehr angenehm. Wenn man mit dem Stoff voran kommt hat man auch viel Freizeit und lernt viele Leute kennen, wobei dir keiner stress macht wann du was zu lernen hast und wie du es machen sollst. Solange man die Prüfungen am Ende besteht ist alles im grünen Bereich. Die einzigen noch zwei negativen Punkte wären einmal das Essen in der Mensa ist jetzt gerade nicht das frischeste und es scheint der TH an Platzmangel.

Schwer, aber machbar wenn man sich reinhängt

Energieprozesstechnik

Bericht archiviert

Da mir der Vergleich fehlt, kann ich nicht sagen "Einer der schwersten Studiengänge in Nürnberg" aber gefühlt trifft es zu. Der Anspruch an die Studierenden ist durchweg hoch, und lässt auch in höheren Semestern nicht spürbar nach.
Lehrende wirken sehr kompetent, da nahezu alle aus der Industrie kommen, ist auch ein starker Praxisbezug spürbar.

Praxis im Studium

Energieprozesstechnik

Bericht archiviert

Sehr interessanter Studiengang mit ausreichend Praxisbezug (vielen Praktika und Projekten) und guter Laborausstattung sowie Betreuung.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 9 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

  • 1

    Standort Keßlerplatz
    TH Nürnberg
    Keßlerplatz 12
    90489 Nürnberg

    Vollzeitstudium
    Verbundstudium (+Ausbildung als Mechatroniker (IHK) bei Siemens)
    Studium mit vertiefter Praxis (Duales Studium)