Studiengangdetails

Das Studium "Energie- und Umwelttechnik" an der staatlichen "Hochschule Düsseldorf" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 18 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 638 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
92% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
92%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Standorte
Düsseldorf

Letzte Bewertungen

3.8
Vivienne , 10.03.2018 - Energie- und Umwelttechnik
3.3
Thomas , 25.02.2018 - Energie- und Umwelttechnik
4.0
Joana , 10.12.2017 - Energie- und Umwelttechnik

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Harte Arbeit, die sich lohnt

Energie- und Umwelttechnik

3.8

Es ist, wie so ziemlich jeder Ingenieursstudiengang, ein hartes Pflaster mit hohen Anforderungen. Man sollte demnach viel Ehrgeiz und Fleiß mitbringen. Wenn dich Naturwissenschaften begeistern und du später die Zukunft entscheidend mitbestimmen willst, kann ich es nur weiterempfehlen. Der moderne, gepflegte Campus der HSD bietet eine perfekte Lernumgebung, wenn auch etwas wenig Platz.

Guter Prof.-Stud.-Kontakt | zu kleiner Campus

Energie- und Umwelttechnik

3.3

Die Professoren und Dozenten helfen einem oft bei Fragen zum Thema und sind auch daran interessiert das die Studenten möglichst viel vom Thema verstehen.

Leider ist der neue Campus zu klein und bietet nicht soviel Platz wie benötigt. Die Räume sind oft zu klein, oder zu groß, und die Mensa ist immer überfüllt.

Sehr schwer

Energie- und Umwelttechnik

4.0

Sehr viel mathe und ziemlich schwierig. Da man nicht alle Themen in der Schule behandelt hatte, muss man zu Anfang viel Zeit investieren.
Die Hochschule ist aber total modern, und fast an jeden Eingängen gibt es fress und heißgetränke Automaten und sogar Sparkassen Automaten.

Unterhaltsamer Unterricht

Energie- und Umwelttechnik

4.0

Wenn man will kann man alles schaffen. Es ist nicht schlecht so einen Bildungsgang zu bestreben, weil ich gelernt habe das genau dieser Bereich wichtig ist. Die Dozenten halten den Unterricht recht unterhaltsam so das eine hohe Anzahl an Studenten alles mitverfolgen.

Ganz gute Uni

Energie- und Umwelttechnik

4.3

Furchtbarer Mathe prof!
der Rest ist super, die Universität ist gut ausgestattet, der ganze Campus ist nagelneu.
der Anspruch ist angemessen hoch, die praktischen Inhalte bieten gute abwechslungen zu den Vorlesungen und übungsveranstaltungen.
insgesamt gute Hochschule

Schwer aber lohnenswert

Energie- und Umwelttechnik

4.0

Die ersten 3 Semester sind hart und es wird in den Klausurenphasen viel gelitten. Wenn man sich jedoch für die Thematik interessiert steht man das durch und hält sich die Folgesemester mit interessanteren Lehrveranstaltungen vor Augen. Insgesamt braucht man viel Willen und Köpfchen aber kann auch mit den vielen Praktika Spaß machen.

Auf wichtige Informationen muss man selbst stoßen!

Energie- und Umwelttechnik

3.2

Das Studium umfasst grundsätzlich interessante und vorallem viele Aspekte aus dem Bereich des Ingenieurwesens. Um sein Studium jeodoxh erfolgreich zu durchlaufen sind jede Menge Informationen, sowie Vorgaben notwendig. Diese werden jedoch sehr schlecht vermittelt, sodass man alle wichtigen Informationen selbst herausfinden oder über dritte erfahren muss. Die Organisation an der Hochschule Düsseldorf lässt zu wünschen übrig.

Lehrreiche Veranstaltungen

Energie- und Umwelttechnik

3.5

Alle Lehrveranstaltungen im Studiengang Prozess-, Energie- und Umwelttechnik sind sehr lehrreich. Die Professoren bringen einem die Themen gut bei und nennen immer Alltagsnahe Beispiele. Die Dozenten in den Übungsstunden können meistens gut erklären und wissen immer Bescheid.

Für jede Branche geeignet

Energie- und Umwelttechnik

4.0

Prozess-, Energie- und Umwelttechnik ist ein sehr guter Studiengang. Viele Studenten schrecken sich von dem Wort "Umwelttechnik" ab. Ja man lernt wie man die Luft und andere Dinge sauberer macht, jedoch ist das nicht der größte Schwerpunkt. Der größte Schwerpunkt ist "Prozesstechnik". Man lernt ganze Industriekomplexe quasi zu bauen. Dieser Studiengang ist meiner Meinung nach deutlich interessanter als trockener Maschinenbau. Einem Maschinenbauer würde man sagen: "Bau einen Zylinder". Dem Prozesstechniker sagt man: "Bau einen Motor".

Nur wer es auch wirklich will!

Energie- und Umwelttechnik

3.0

Das Studium Prozess-, Energie- und Umwelttechnik ist nur für jemanden gedacht, der auch wirklich in einem technisch- , naturwissenschaftlich basiertem Bereich arbeiten möchten.
Es sollte zudem klar sein, dass auch Kenntnisse in Informatik und Elektrtechnik vorausgesetzt werden.
Wenn einem diese Dinge jedoch liegen und man auch bereit ist, nach den Vorlesungen und Übungen noch Zeit in das Studium zu investieren, sollte dem Abschluss nichts im Wege stehen.

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 10
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 18 Bewertungen fließen 14 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 93% empfehlen den Studiengang weiter
  • 7% empfehlen den Studiengang nicht weiter