Kurzbeschreibung

Nach dem Studium der Produktionstechnik weißt Du, welche Produktionsmittel sich für die Herstellung eines Produktes am besten eignen, welches das beste Produktionsverfahren ist, wie Produktionsabläufe optimiert werden können und welche Maschinen und Anlagen unter welchen Bedingungen und betrieblichen Organisationsformen am effektivsten sind. Dieser ingenieurwissenschaftliche Studiengang stattet Dich mit grundlegenden Mathematik- und Physik-Kenntnissen sowie einem breiten Wissen auf dem Gebiet des Maschinenbaus aus. Fächer wie Informatik und BWL sind daher ebenfalls Teil des Studiums. Hier lernst Du mathematische Optimierungsverfahren kennen, um Arbeitsvorgänge zu verbessern oder auch Warenwirtschaftssysteme, die bei der Bestellung von Produktionsteilen wichtig sein können. Nach Abschluss Deines Studiums beschäftigst Du Dich mit der Entwicklung und Einführung neuer Produktionstechnologien und -organisationen.

RFH Physiklabor
Quelle: RFH Köln 2018

Duales Studium

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Gesamtkosten
19.008 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

1. Semester

  • Werkstoffkunde (inkl. Labor)
  • Ingenieurmathematik
  • Technische Mechanik
  • Physik (inkl. Labor)

2. Semester

  • Produktionstechnologie I (inkl. Labor)
  • Grundlagen der BWL (inkl. Praxistransferprojekt)

3. Semester

  • Wirtschaftsmathematik
  • Produktionstechnologie II (inkl. Labor)
  • Datenverarbeitung & Programmierung (inkl. Praxistransfer)
  • Konstruktionslehre I

4. Semester

  • Konstruktionslehre II (inkl. Praxistransferprojekt CAD)
  • Produktionsmanagement I
  • Elektrotechnik (inkl. Labor)
  • Kosten- und Investitionsrechnung

5. Semester

  • Produktionsmanagement II (inkl. Praxistransferprojekt)
  • Führungslehre und Personalwirtschaft
  • Qualitätsmanagement
  • Business English

6. Semester

  • Materialwirtschaft & Logistik (inkl. Praxistransferprojekt SCM)
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (inkl. Labor)
  • Fabrikplanung
  • Methoden der Lean Production

7. Semester

  • Projektmanagement (inkl. Praxistransferprojekt)
  • Rhetorik & Präsentationstechnik
  • Projektarbeit

8. Semester

  • WPF I
  • WPF II
  • Bachelor Thesis
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) / Fachgebundene Hochschulreife/Fachhochschulreife
  • Gleichwertig festgestellte Vorbildungsnachweise gemäß § 49 Abs. 4 Hochschulgesetz (z.B. Meisterprüfung, Technikerausbildung)
  • Gleichwertig festgestellter Abschluss einer Hochschulzugangsberechtigungsprüfung gemäß § 49 Abs. 6 Hochschulgesetz
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Geilenkirchen, Schleiden, Wermelskirchen
Hinweise
  • Akkreditierung: ZEvA
  • Gesamtkosten zzgl. AStA-Beitrag
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im ersten Studienabschnitt werden in Fächern wie Mathematik, Physik, Werkstoffkunde, Konstruktionstechnik (CAD), Elektrotechnik und Technische Mechanik die Grundlagen der Ingenieurwissenschaften vermittelt.

Im zweiten Studienabschnitt werden die produktionsbezogenen Kompetenzen (Produktionstechnik, Produktionsmanagement) vertieft sowie Grundlagen der BWL und Soft Skills (Rhetorik, Personalführung, Projektmanagement etc.) vermittelt.

Im dritten Studienabschnitt erfolgt die Wahl eines Studienschwerpunkts. Zur Auswahl stehen dabei

  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik
  • Technischer Vertrieb und
  • Technischer Einkauf

Die anschließenden Projekt- und Bachelorarbeiten absolvierst Du in der Regel bei Deinem Arbeitgeber und bearbeitest dort ein Thema mit praktischem Bezug und akademischem Anspruch.

Quelle: RFH Köln 2018

Du lernst in kleinen Seminargruppen. Die Interaktion zwischen Dir, deinen Kommilitonen sowie Deinen Dozenten wird durch einen aufgaben- und problemorientierten Aufbau der Vorlesung gefördert. Da unsere Dozenten durchweg aus der Industrie kommen, ist der praktische Bezug gewährleistet. Die Lehrveranstaltungen werden von der Rhein-Erft Akademie und der Rheinischen Fachhochschule Köln durchgeführt. Der erste Studienabschnitt in den ersten drei Semestern wird in der Rhein-Erft Akademie (Chemiepark Hürth-Knapsack) absolviert, der zweite Studienabschnitt auf dem Campus Vogelsanger Straße der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Quelle: RFH Köln 2018

Die Ingenieurlabore der Rheinischen Fachhochschule Köln bieten Dir die Möglichkeit, an praktischen Beispielen zu lernen und zu forschen. An modernsten Anlagen, Maschinen sowie Mess- und Prüfständen wird unter Anleitung der Laboringenieure theoretisches Wissen angewandt und vertieft. Neben den Lehraufgaben dienen die Labore zur Durchführung von Forschungs-und Entwicklungstätigkeiten, die drittmittelfinanziert oder mit Industriepartnern durchgeführt werden.

Folgende Labore stehen Dir dabei zur Verfügung: Automatisierung, Datenverarbeitung, Elektrische Energietechnik, Kommunikationstechnik, Lasertechnik, Maschinenlabor, MSR, Physik, Robotik sowie Strömungstechnik.

Quelle: RFH Köln 2018

Der steigende Bedarf nach Ingenieuren ist derzeit in aller Munde. So bietet die industrielle Produktion heute und in Zukunft zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Verwirklichung für Ingenieure. Produktionsbetriebe und deren Verantwortliche stehen heute vor zahlreichen Herausforderungen, wie u.a.:

  • Kontinuierliche Steigerung der Produktivität
  • Permanente Kostenreduzierung
  • Sicherstellung von Termintreue und Qualität
  • Verringerung des Ressourcen- und Energieeinsatzes

Zur Erreichung dieser Ziele müssen immer wieder neue Produktionstechnologien entwickelt und eingeführt werden. Daneben unterliegt die Produktionsorganisation einer kontinuierlichen Veränderung und Optimierung. Nicht zuletzt müssen die in der Produktion tätigen Mitarbeiter auf die Erreichung der Ziele hin ausgerichtet und motiviert werden. Für diese und ähnliche Aufgaben bereitet Dich das Studium der Produktionstechnik vor.

Quelle: RFH Köln 2018

Videogalerie

Studienberater
Christian Streich
Studienberatung und Zulassung
RFH Köln
+49 (0) 221 20302-627

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Allgemeines zum Studiengang

Du interessierst Dich für Maschinen und hast gute Ideen wie Prozesse effektiver gestaltet werden können? In einem Studium der Produktionstechnik bekommst Du Einblick in die organisatorischen, technischen und wirtschaftlichen Aspekte von Produktionsprozessen, lernst Probleme zu erkennen und industrielle Abläufe zu optimieren. Nach dem Abschluss hast Du gute Chancen auf einen schnellen Berufseinstieg, denn Produktionstechniker sind in der Industrie sehr gefragt. 

Produktionstechnik studieren

Standorte