Studiengangdetails

Das Studium "Produktionsgartenbau" an der staatlichen "Hochschule Osnabrück" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Osnabrück. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 3 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.1 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 864 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Osnabrück

Letzte Bewertungen

3.9
Uta , 17.09.2017 - Produktionsgartenbau
2.2
Christian , 20.02.2016 - Produktionsgartenbau
4.2
Denise , 26.10.2015 - Produktionsgartenbau

Alternative Studiengänge

Gartenbau
Bachelor of Science
Fachhochschule Erfurt
Gartenbauwissenschaften
Bachelor of Science
Uni Hannover
Gartenbauwissenschaften
Bachelor of Science
HU Berlin
Gartenbau Lehramt
Bachelor of Science
Hochschule Geisenheim
Gartenbauliche Phytotechnologie
Bachelor of Science
Beuth Hochschule für Technik

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nicht empfehlenswert - zu hohe Anforderungen

Produktionsgartenbau

3.9

Leider sind die Erwartungen viel viel zu hoch gestellt und es gibt eine hohe Abbrecherquote. Auch ich selbst wechsel den Studiengang und das trotz prägnanter Ausbildung im Bereich Gartenbau.

Die Inhalte sind eher was für Studierende, die naturwissenschaftliche Fächer als Leistungskurs hatten.

Haster Party

Produktionsgartenbau

2.2

Der Studiengang Produktionsgartenbau ist gut, es sollte jedoch noch an Kleinigkeiten gearbeitet werden. Hervorragend sind allerdings die legendären HR Partys. Hier geht es Mittwochs dann richtig zur Sache. Campusleben und Dozenten daher als sehr gut einzustufen.

Grundstudium und Erweiterungsstudium

Produktionsgartenbau

4.2

Dass man seine Fächer in den ersten drei Semestern nicht wählen kann, war für mich erst schwer hinzunehmen. Da man ja schon Favoriten in den Modulen hatte. Aber im Endeffekt idt es sehr gut gewählt von der Hochschule, denn als junger Student muss man erst mal einiges, auch privat, auf die Beine stellen und so hat man genügend Zeit sich auf das Studium insgesamt vorzubereiten. Ich freue mich jetzt schon sehr auf das Erweiterungsstudium wo ich dann bestimmen kann was ich lernen möchte.

Studienorganisation

Produktionsgartenbau

Bericht archiviert

Zu viele Module werden leider vorgegeben. Je ein freies Wahlfach ist zu wenig, um sein eigenes Interesse zu vertiefen.
Die meisten Professoren sind spitze, die Vorlesungen interessant gestaltet und es werden viele Praktika angeboten.
Die Versuchsflächen der Hochschule sind hauptsächlich vom Gartenbau genutzt. Stein- sowie Kernobst, auch Beerenobst und Gemüse.

Das neue Leben

Produktionsgartenbau

Bericht archiviert

Ich habe in meinem Studium die Erfahrung gemacht, das man sehr selbstständig sein muss, noch mehr als im Abi.
Außerdem sind die Dozenten und Veranstaltungen sehr unterschiedlich und abwechslungsreich. Keiner ist gleich, bei dem einem muss man mehr tun, dafür bekommt man bei dem anderen mehr Hilfe.
Das Campusleben ist echt toll, da man an unserem Standort den Bezug zu den 'grünen' Berufen sieht und man sieht es auch einigen Studenten an ;)

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    2.7
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    2.7
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.1

Von den 5 Bewertungen fließen 3 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte