COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Meine Erfahrungen an der HSPV Aachen

Polizeivollzugsdienst (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.0
Ich bin Student im Studiengang PVD an der HSPV in Aachen. Momentan befinde ich mich im zweiten Jahr meines Studiums. Das Studium mache ich nur deshalb, weil Polizist mein Traumberuf ist, ansonsten würde ich es nicht machen.
Die Inhalte sind interessant und auch die Mehrzahl der Dozenten sind kompetent und machen ihre Vorlesungen ordentlich. Die Fächerauswahl macht auch überwiegend Sinn.
Großer Vorteil hier ist, dass im Kursverband also mit höchstens 30 Leuten unterrichtet wird. Das macht es gut.
Durch das Studium hinweg habe ich zumindestens den Eindruck, dass die Verwaltung uns das Leben so schwer wie möglich machen will, möglichst viele Prüfungen, Regeln wie das Verbieten von Markierungen im Gesetz machen das Studium nur unnötig schwerer. Zudem hat man den Eindruck, dass viele Themen in einer sehr kurzen Zeit abgearbeitet werden.

Das Studium wird nicht in Semestern absolviert sondern in Studiumsabschnitten.
Das erste Jahr ist das Grundstudium (GS) und umfasst 29 Wochen Theorie an der Uni.
Das zweite Jahr wird unterteilt ins Hauptstudium 1 (HS 1) und HS 2.
HS 1 beträgt 16 Wochen und HS 2 20 Wochen.
Das dritte Jahr ist dann das HS 3 mit nur noch 7 Wochen Theorie, für die Thesis Arbeit wird man 6 Wochen freigestellt, um diese zu schreiben.
Das Studium fängt allgemein an und wird immer spezifischer, nicht nur in der Theorie.
Zudem gibt es das Training in den Fortbildungszentren (LAFP), dort wird z.B. Schießen, Rollenspiele oder Sport gemacht, dass sind momentan 25 Wochen im gesamten Studium.
Die Praxis bildet jeweils den Abschluss, also Praktikum auf einer Polizeidienststelle und den Beruf leben, der mit Abstand beste Teil des Studiums.
Der ganze Spaß dauert drei Jahre, im jeden Jahr hat man etwa 6 Wochen Urlaub zwei über Weihnachten und vier irgendwann im Sommer.

Je nachdem in welchem Studiumsabschnitt man sich befindet gibt es unterschiedliche Fächer sowie auch Prüfungen die daraus erfolgen.
In der Theorie sind es Hausarbeiten, Klausuren und mündliche Prüfungen.
Die HSPV hat die strengsten Prüfungs- und Studiumsvorschrfiten aller Unis im Land NRW, dass sagt doch schon alles.
Ich mag die Hochschule nicht. Die Ausbildung aber an sich schon.
Würde ich nicht dual studieren, der Ausbildung wegen, würde ich diese Hochschule wohl nie besuchen.

Meine Empfehlung, wer wirklich Polizist werden will muss das Studium einfach in Kauf nehmen als notwendiges Übel, dass ist die größte Hürde, aber dafür gibt es gutes Geld und dann nach einen guten wie sicheren Beruf. Zudem muss man sagen, dass wenn man die Theorie mal weglässt die Ausbildung auch Spaß macht.
  • Gutes Gehalt (erstes Jahr 1300 netto), Beamten Status und damit sicheren Beruf, interessante Inhalte für den Beruf, Vorlesungen im Kurs Verband
  • Strenges Prüfungsamt und Verwaltung die einem das Studium unnötig schwer machen, suboptimaler Aufbau des Studiums zu viel in kurzer Zeit und teilweise überflüssige Lehrinhalte, Strenge Prüfungsvorschriften (Nur 2 Versuche bei Prüfungen)

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.1
Sina , 24.02.2021 - Polizeivollzugsdienst
3.7
Gözde , 13.02.2021 - Polizeivollzugsdienst
4.4
Laura , 20.01.2021 - Polizeivollzugsdienst
4.6
Fabian , 15.01.2021 - Polizeivollzugsdienst
4.1
Jonathan , 04.01.2021 - Polizeivollzugsdienst
3.9
Asja , 18.12.2020 - Polizeivollzugsdienst
4.1
Manuel , 17.12.2020 - Polizeivollzugsdienst
3.9
Christian , 16.12.2020 - Polizeivollzugsdienst
4.0
Anonym , 15.12.2020 - Polizeivollzugsdienst
5.0
Patrick , 13.12.2020 - Polizeivollzugsdienst

Über Anonym

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2019
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Köln
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 04.01.2021