Studiengangdetails

Das Studium "Kriminalkommissar" an der staatlichen "Hochschule des Bundes" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Wiesbaden. Das Studium wird als duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 1 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 105 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Duales Studium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Wiesbaden

Letzte Bewertung

3.5
Stephanie , 05.11.2017 - Kriminalkommissar

Alternative Studiengänge

Polizeivollzugsdienst
Bachelor of Arts
Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen
Polizeivollzugsdienst
Bachelor of Arts
FHVD - Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung
Gehobener Polizeivollzugsdienst
Bachelor of Arts
HWR Berlin
Polizeikommissar
Bachelor of Arts
Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Selbstvertrauen

Kriminalkommissar

3.5

Ich habe sehr viel gelernt, vorallem soziale Kompetenz und Selbstständigkeit. Man hat immer neue Leute kennengelernt und musste sich auf diese einstellen, was einen persönlich enorm weiterentwickelt hat. Darüber hinaus war Selbstverteidigung ein Teil der Ausbildung, der auch privat nützlich sein kann.

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter